Menü

News & Blog

News & Blog anzeigen | Nur News anzeigen | Nur Blogeinträge anzeigen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

 

Das erste Deutsche tweetCamp #tck13

geschrieben am: 16.06.2013 20:07:22 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Twitter Tweetcamp Köln tck13 Event Barcamp Veranstaltung

tweetcamp

Dieses Wochenende stand bei mir ganz im Zeichen des Social Webs. Genauer gesagt im Zeichen des Microblogging-Dienstes Twitter, einem meiner absoluten Lieblingsservices.
Ich habe mich den ganzen Samstag und auch den heutigen Sonntag auf dem tweetCamp, dem ersten deutschen Barcamp rund um das Thema Twitter, herumgetrieben. Für alle Leser, die nicht wissen, was ein Barcamp ist, sei kurz erklärt, dass es sich um eine Konfernz ohne festes Programm handelt, wo jeder Teilnehmer Speaker und Teilnehmer zugleich ist. In so genannten Sessions, werden Diskussionen, Workshops und Vorträge der Teilnehmer untereinander angeboten. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch viele Twitterer, mit denen ich tagtäglich interagiere oder deren Tweets und Blogs ich regelmäßig lese, sodass sich das Camp bereits am Samstag zu einer Art "Klassentreffen" entwickelte. Übrigens war als besonderer "Gast" auch das Krümelmoster anwesend!


Meine persönlichen Sessionhighlights waren "Spacetweetups" (von denen ich zuvor noch nie etwas gehört habe, sie jedoch super interessant finde) und die "Viral Video Session" (in der wir verschiedene Zutaten für ein Viral diskutiert haben).
Wer noch ein paar Tweets nachlesen will oder wissen möchte, was er verpasst hat, der findet diverse Tweets unter dem Twitter-Hashtag #tck13. Eben habe ich gesehen, dass Thomas als einer der ersten Bilder des tweetCamps auf seinem Google+-Profil veröffentlicht hat. Daher seinen diese exemplarisch ebenfalls verlinkt: https://plus.google.com/u/0/109412176813322817236/posts/46sciLbguoR


Insgesamt möchte ich mich ganz herzlich bei @DieSteph und @Chris_Kra für das gelungene tweetCamp bedanken und würde mich über eine Wiederauflage sehr freuen.


Zum Schluss noch ein Vine-Video, das ich mir einfach nicht verkneifen kann und das zeigt, dass es nicht nur mir gefallen hat:

 

Stefan Borchert - 16.06.2013 20:07:22 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Ein süße Überraschung von Ovomaltine

geschrieben am: 26.04.2013 19:32:30 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Ovomaltine Social Media Monitoring Twitter Überraschung

ovomaltine

Ich liebe Pakete und ich liebe Überraschungen. So fand ich gestern, als ich Heim kam, ein Paket vor, obwohl ich nichts bestellt hatte. Eine Überraschung?
In der Tat! Der Schweizer Süßwarenhersteller Ovomaltine hat mich mit ein Paket mit verschiedenen Naschereien überrascht. Dabei habe ich in der Vergangenheit doch gar nichts mit der Marke Ovomaltine zu tun gehabt - außer Moment, da war eine kleine digitale morgendliche Diskussion mit Sonja auf der Microblogging-Plattform Twitter. Wir wunderten uns über Leute, die Fotos von Milka-Produkten und Ovomaltine-Produkten an ihre Freunde weiterempfohlen. Nebenbei gab sie mir den Tipp mit auf den Weg, dass ich das Müsli unbedingt probieren solle. Ich versprach es zu tun - und werde dieses Versprechen auch 100%ig einhalten, da ich genau ein solches Müsli nun in der Küche stehen habe :)


Da ich nun ja weiß, dass das Ovomaltine-Team ein funktionierendes Monitoring hat - auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön!


PS: Die Kekse haben den Tag leider nicht mehr überlebt.

Stefan Borchert - 26.04.2013 19:32:30 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

#deblogger - @Luca visualisiert die deutsche Blogosphäre

geschrieben am: 22.04.2013 23:13:05 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Blog #deblogger Social Web Facebook Twitter Visualisierung Blogosphäre Deutschland

WOW! Es ist immer wieder beeindruckend, was in wenigen Stunden im Social Web passieren kann. Es begann mit einem Tweet, in dem Daniel Luca nach einer Visualisierung der Deutschen Blogosphäre nach Vorbild der Österreichischen Umsetzung befragt. Kurz darauf gibt es eine offene Facebookgruppe, in der sich zahlreiche deutsche Bloger einfinden. Innerhalb von wenigen Minuten steigen die Nutzerzahlen, sodass inzwischen (noch keine 2 Tage nach Gründung der Gruppe) bereits über 1.850 deutsche Blogger in der Gruppe gelistet sind.


Lucas Umsetzung der Visualisierung


deBlogger - Ausschnitt der Visualisierung
Screenshot / Ausschnitt aus der "deBlogger-Visualisierung"


Auf Basis der oben beschriebenen Gruppe und den Facebookfreundes-Verknüpfungen der einzelnen User hat Luca bereits in mehreren Versionen eine interaktive Visualisierung der deutschen Bloger-Szene erzeugt. Ein aktueller Zwischenstand kann unter der Adresse http://www.2-blog.net/projects/deblogger/explore eingesehen werden. Zusätzlich hat Luca eine Microsite eingerichtet, auf der er alle relevanten Informationen zusammenträgt: http://www.2-blog.net/projects/deblogger.


Und wie geht es weiter? Wie es genau weiter geht wird sich noch zeigen müssen. Schließlich gibt es derzeit kein klar definiertes Ziel (abgesehen von der Visualisierung der Vernetzung der deutschen Bloger). So wird es wahrscheinlich darauf ankommen, ob der derzeit gigantische Support aus der Bloger-Szene bestehen bleibt. Dann sind auch Integration von Twitterverknüpfungen, Google+-Verknüpfungen, Blogrolls, Pingbacks etc. möglich.


Ihr möchtet mit eurem Blog auch dabei sein? Dann schließt euch mit eurem Facebook-Profil der Facebookgruppe an. Alles weitere wird anschließend seinen Lauf nehmen ;)


Update 08.05.2013:
Es wird Zeit für ein kleines Update zu diesem Beitrag, denn es hat sich inzwischen einiges getan. Aus der Facebookgruppe ist inzwischen unter der URL http://blognetz.com ein kleines Portal geworden. Die Nutzer sind dazu aufgerufen worden, dass sie dort ein Profil für ihre Blogs anlegen. Twitter-Accounts, Google+-Accounts und Kurzbeschreibungen der Blogs können angelegt werden. Luca hat inzwischen Verstärkung durch Martin Stücklschwaiger bekommen. Das Baby wächst! Mein Profil findet ihr unter: http://blognetz.com/blogs/user/291

Stefan Borchert - 22.04.2013 23:13:05 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Die Simpson in der FAZ

geschrieben am: 11.04.2013 21:42:46 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung Die Simpsons Scholz & Friends Werbung Kampagne Anzeige

faz

Unter dem Titel "Zeitung statt Fernsehen" geht eine meiner absoluten Lieblingskampagnen in der großen weiten Welt der Werbung in eine neue Runde. Die FAZ hat heute ein neues Motiv ihrer Anzeigenserie "Dahinter steckt immer ein kluger Kopf" veröffentlicht.


Dieses Mal reiht sich ein 8 jähriges Mädchen in die glanzvolle Liste der Persönlichkeiten ein, die die FAZ-Kampagne bereits zierten. Es handelt sich um Lisa Simpson, aus der, auch in Deutschland sehr beliebten, amerikanischen Serie "Die Simpsons". Die untypische Wahl einer Comic Figur, an Stelle einer realen Persönlichkeit, überrascht, doch passt das Motiv, auf dem die Simpsons-Familie auf der Couch sitzt und vom TV gefesselt ist, sehr gut. Mit der Wahl des Motivs, das eigentlich jeder kennt, zeigt die FAZ Witz und lässt den Anschein eines "alten Medium" geschickt verschwinden.


Lisa Simpson als kluger Kopf der FAZ-Anzeigenserie
Copyright des Fotos: FAZ
Quelle: verlag.faz.net/unternehmen/kluge-koepfe/zeitung-statt-fernsehen-lisa-simpson-als-kluger-kopf-12144999.html


Wem das Motiv nicht ausreicht, für den hat die FAZ das aktuelle Motiv ebenfalls als Facebook-Chronikbild aufbereitet sowie ein Making-Of produziert.
Für die Kreation ist, wie für alle "Klugen Köpfe", die Agentur Scholz & Friends verantwortlich.

Stefan Borchert - 11.04.2013 21:42:46 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Happy Birthday liebes Twitter!

geschrieben am: 23.03.2013 10:54:47 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Twitter Geburtstag Social Media Social Web Microblogging

Twitter

Seit 7 Jahren gibt es nun den außerordentlich erfolgreichen Microblogging-Dienst. Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr viel von Twitter halte und es sehr gerne zur Kommunikation im Social Web nutze. Meinen ersten Tweet schrieb ich am 1. April 2009 - kein Aprilscherz - sondern der Beginn zu Hashtags, Twittagessen, Twittwochs, schnellen Informationen und persönlichem Austausch mit Leuten aus der Netzgemeinde.
In der entsprechenden Meldung des Microblogging-Anbieters zum 7 Geburtstag des Dienstes schreibt Twitter, dass inzwischen mehr als 200 Millionen Nutzer aktiv sind. Eine Zahl die sich durch aus sehen lassen kann. Ein kleines Geburtstagsvideo gibt es natürlich ebenfalls ;)

 

Stefan Borchert - 23.03.2013 10:54:47 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Studie und aktuelle Zahlen im German Social Media Report

geschrieben am: 03.03.2013 15:40:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Social Media Twitter XING Facebook YouTube Google+ Studie Nutzerzahlen

socialmediareport

Es ist eine Seltenheit, dass man aktuelle Nutzungskennzahlen im deutschsprachigen Raum findet, wenn es um das Thema Social Media geht. Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat nun in Zusammenarbeit Roland Berger Strategy Consultants GmbH eine solche Studie veröffentlicht. Sie kann unter der Adresse http://www.socialmediathinklab.com eingesehen und als PDF gedownloaded werden.


Insgesamt gibt die Studie Einblicke in die Nutzung der verschiedensten relevanten Netzwerke im deutschen Markt. So wird zum Beispiel auch das Netzwerk XING betrachtet, welches in ausländischen Studien (vor Allem Amerikanischen) nur sehr selten auftaucht. Des Weiteren kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass Social Media inzwischen in fast allen deutschen Bevölkerungsschichten angekommen ist und sich in der privaten Kommunikation zum zweit wichtigsten Medium entwickelt hat (nach dem Telefon). Unternehmen hingegen stehen ihren Konsumenten noch in einen Punkten nach. Sie haben es häufig noch nicht geschafft diese Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen.

 

Stefan Borchert - 03.03.2013 15:40:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Durch HTML5-Attribute die Usability von Formularen optimieren

geschrieben am: 24.02.2013 18:50:56 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Usability Optimierung HTML HTML5 Formular input Attribute

Ich habe mich heute mit Formularen in HTML5 beschäftigt und da sich in nahezu jeder Website Formulare befinden, möchte ich euch einige der neuen Attribute vorstellen. Grund meiner Auseinandersetzung mit dem Thema war, dass ich einfache Funktionen zur Usability-Steigerung gesucht habe,
Beginnen wir mit einem äußerst praktischen Attribut für Formularfelder: Es hört auf den schönen Namen required. Mit diesem Attribut ist es möglich Pflichtfelder zu definieren. Sind diese nicht ausgefüllt verhindert der Browser (in neueren Versionen) das Abschicken des Formulars und weißt den User darauf hin, dass das Feld nicht aufgefüllt wurde. Bei meinen Blogkommentaren sieht dies im Firefox wie folgt aus:
HTML5 Attribut required"
Beispiel für die Einbindung:
<input type="text" required />


Ein weiteres nützliches Attribut, welches in HTML5 von den Browsern weitestgehend unterstützt wird ist das Platzhalter-Attribut placeholder. Auf diese Art und Weise lassen sich Formularfelder vorausfüllen, sodass der Nutzer eine Ahnung bekommt, welche Information er eingeben soll. Das Aussehen des Platzhaltertextes richtet sich nach den CSS-Eigenschaften des Input-Feldes.
Beispiel für die Einbindung:
<input type="text" placeholder="Stefan Borchert" />


Einen kleinen aber feinen Usabilityzugewinn liefert das Attribut autofocus. Mit dieser Ergänzung im Code lässt sich beispielsweise eine Onlineshop-Suche bereits vorauswählen, sodass der Nutzer sofort lostippen kann, ohne dass er manuell in das Feld klicken muss.
Beispiel für die Einbindung:
<input type="text" autofocus />


Neben dem Autofokus bietet das Attribut autocomplete die Möglichkeit die bekannten Vervollständigungshinweise des Browsers anzuzeigen. Jedem wird es aus der eigenen Internetnutzung bekannt sein, wenn er bei einem Service seine Emailadresse oder seinen Benutzernamen zum Login einträgt. Hier hat sich der Browser die Eingabe gemerkt und schlägt sie erneut vor. - Vor Allem bei Formularen, die wiederholt ausgefüllt werden ein großer Usabilityzugewinn.
Beispiel für die Einbindung:
<input type="text" autocomplete="on"/>


Ein sehr technisches, aber für den ein oder anderen Developer sicherlich sehr interessantes, Attribut ist das Attribut pattern. Mit diesem können reguläre Ausdrücke definiert werden. Da reguläre Ausdrücke mich schnell zum Verzweifeln bringen habe ich eine Seite ausfindig gemacht, die viele reguläre Ausdrücke für HTML5-Umsetzungen kostenlos zur Verfügung stellt. Daher weiß ich nun auch, dass der reguläre Ausdruck zur Verifizierung einer deutschen Postleitzahl wie folgt lautet: [0-9]{5}.
Beispiel für die Einbindung:
<input type="text" pattern="[0-9]{5}" />


Ich hoffe, dass ich euch mit meinem kurzen Rundgang ein paar neue Möglichkeiten zur Optimierung eurer HTML5-Formulare aufzeigen konnte. Die Integration ist wie ihr gesehen habt in der Regel sehr einfach - die Usabilitysteigerung (zum Beispiel durch den Autofokus) ist hingegen immens.

Stefan Borchert - 24.02.2013 18:50:56 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45