Menü

News & Blog

News & Blog anzeigen | Nur News anzeigen | Nur Blogeinträge anzeigen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

 

Otto veranstaltet geniale YouTube-Promotion

geschrieben am: 25.01.2011 18:44:26 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Kampagne YouTube Otto Werbung

otto

Wer heute den YouTube-Channel des Versandhändlers Otto besucht wird von einem ungewöhnlichen Youtube-Channel begrüßt. Yvonne Catterfeld schiebt eine kleine Couch in das YouTube-Fenster und nimmt auf dieser Platz. Anschließend beginnt sie Musik zu hören, der Nutzer hört diese nicht und soll an Hand ihrer Gesten den Titel des Stücks erraten und den Titel in das Feld über dem YouTube-Video eintragen. Anschließend beantwortet Yvonne Catterfeld, in einer Videoreaktion, ob der eingegebene Titel richtig oder falsch ist. Der Erste, der den Song erkennt erhält sofort einen Hauptgewinn (Heute 3D-TV-Gerät), die nächsten Personen, die den Titel erraten erhalten die Chance auf eine von 10 Samsung-Kameras.
Das Erraten des Songs ist gar nicht so einfach (ich habe es nicht herausgefunden).


Otto YouTube
Yvonne schiebt die Couch ins Bild
Otto YouTube
Yvonne hört Musik


Neben der Interaktivität des YouTube-Channels begeistert auch die Gestaltung der Seite. Unter dem Hauptvideo findet der Nutzer einen weiteren gestalten Bereich, der je nach ausgewähltem „Menüreiter“, verschiedene Youtube-Videos anzeigt.


Otto YouTube
Otto YouTube


Unter diesen gestalteten Absätzen findet sich das klassische YouTube-Channel-Design wieder, welches es erlaubt Kommentare zu schreiben.
Immer mehr Marken entdecken YouTube als Werbemedium. Bereits in kürzester Vergangenheit gab es einige Marken, die durch Kooperationen mit YouTube große Aufmerksamkeit erzeugt haben. Die meisten werden sich sicherlich an die Kampagne der Marke Nespresso, die einen interaktiven Clooney-Spot boten und dem User die Rolle des Regisseurs überließen oder die Tipp Ex Kampagne mit dem Titel „A hunter shoots a bear“, wo der User durch eine Texteingabe das Ende des Films bestimmen konnte, erinnern.
Auf jeden Fall erzeugen solche innovativen Kampagnen, die anders als herkömmliche Kampagnen sind eine große Aufmerksamkeit und genießen gleichzeitig eine hohe Akzeptanz des Zuschauers. Ich bin gespannt, was wir noch in Kooperation mit YouTube zu sehen bekommen - interessant wird es sicherlich!


PS: Die Otto-Kampagne läuft bis Ende Februar. Es werden verschiedene Songs gesucht und verschiedene Preise verlost. Also schaut mal vorbei.

Stefan Borchert - 25.01.2011 18:44:26 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Neue Zahlen von Facebook

geschrieben am: 25.01.2011 10:26:34 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Nutzerzahlen

Facebooklogo

Soeben habe ich auf detailverliebt.de eine sehr interessante Slideshare-Präsentation zu Demografischen Fakten zu Facebook gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
Viel Spaß mit den Zahlen!

 

Stefan Borchert - 25.01.2011 10:26:34 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Quora - Ein Testbericht

geschrieben am: 15.01.2011 10:38:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Quora

Quora

Bereits beim Diaspora-Projekt habe ich einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Nun folgt der nächste Streich und dieses Mal geht es um das momentan stark diskutierte Frage-Antwort-StartUp Quora.


Nachdem ihr einen Invite bekommen habt könnt ihr euch mit eurem Twitterprofil oder eurem Facebookprofil ein Konto anlegen. Dabei werden eure Follower/Freunde sofort zu euren Freunden auf Quora hinzugefügt und deren Beiträge abonniert. Auf diesem Weg wird verhindert, dass ihr „ganz von vorne“ anfangen müsst. Nach der Auswahl eurer Interessensgebiete bekommt ihr nun Fragen angezeigt, die ihr beantworten könnt. (Zur Zeit wird eigentlich nur englisch kommuniziert – sehr wenige deutsche User schreiben auch in Deutsch.)
QuoraFragen
Die Anzahl der beantworteten Fragen und die Geschwindigkeit in der Fragen gestellt und beantwortet werden ist wahnsinnig schnell und qualitativ hochwertig. Bitte bedenkt, dass es sich nach wie vor um eine geschlossene Testphase handelt.
Also kommen wir zum Wichtigsten: Wie stelle ich eine Frage? – Es ist ganz einfach. Das Suchfeld oben in der Mitte ist gleichzeitig auch das Feld um eine Frage zu stellen. An dieser Stelle tippt man seine Frage ein und bekommt ähnliche Fragen eingeblendet. Wenn diese einem weiterhelfen bleibt es dabei, wenn diese nicht weiterhelfen kommt man zu einem Veröffentlichungsdialog:
QuoraFrage
Nach dem Hinzufügen der Frage kann man diese mit Tags versehen. Diese Tags bilden die Interessen, die man abonnieren kann. Alle User, die diesen Tag abonniert haben bekommen diese Frage nun eingeblendet und können Antworten.
Während ich auf Antworten gewartet habe (es hat nicht sehr lange gedauert) habe ich mein Profil ein wenig begutachtet und eingerichtet. Es gibt ein einige Optionen an denen man steuern kann, wann Quora einem eine Email sendet. Außerdem kann man weitere Accounts von Twitter und Facebook anbinden und einstellen, dass Fragen sofort auch auf Twitter und Facebook erscheinen sollen (sofern man es wünscht). Besitzer eines Wordpress-Blogs oder Tumblr-Blogs können auch diesen verknüpfen.
QuoraSettings
Auf der Profilseite werden nun alle gestellten Fragen und alle Antworten in einer Timeline dargestellt. Außerdem gibt es eine Übersicht der Follwer und der Following User (ähnlich wie bei Twitter) angezeigt. Von den Following sieht man alle Fragen.
QuoraProfil

Fazit: Wie in meinen Tweets angeklungen (während des Tests) ich bin im ersten Eindruck zu tiefst beeindruckt und durchweg begeistert. Das Look & Feel der Seite ist stimmig und funktioniert einwandfrei. Die Antworten der Nutzer sind qualitativ hochwertig und es herrscht schon jetzt in der geschlossenen Phase des Projektes reges Treiben (was schnelle Antworten gewährleistet).
PS: Wenn noch jemand testen will – Einfach einen Kommentar mit Emailadresse hinterlassen, dann kann ich euch einen Invite zuschicken.

Stefan Borchert - 15.01.2011 10:38:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Xing dementiert den Benutzerschwund

geschrieben am: 14.01.2011 20:25:33 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Xing Benutzer Statistik LinkedIn

Xinglogo

In den letzten Tagen gab es zahlreiche Meldungen, die sich auf eine Studie von Compass Heading bezogen, dass Xing mit einem großen Benutzerschwund zu kämpfen hat. Nach dieser Studie hat XING im Dezember 2010 nur 2,4 Millionen Unique Visitors erreicht (25% weniger als im Januar 2010).
Diese Meldung dementierte das Businessnetzwerk nun offiziell in seinem Blog. Nach eigenen Angaben hat das Netzwerk im Jahr 2010 ein starkes Mitgliederwachstum zu verzeichnen gehabt. Den Rückgang im Dezember dementierte man nicht und begründete ihn mit der Vorweihnachtszeit und der Urlaubszeit, die generell die schwächsten Zeiten im Jahresverlauf sind. Auf Basis von eigenem Nutzungsverhalten denke ich, dass diese Begründung relativ plausibel ist.
Xing bleibt auf jeden Fall (mit oder ohne Mitgliederschwund) das stärkste deutsche Businessnetzwerk. Das Netzwerk LinkedIn behält in Deutschland nach wie vor nur eine Außenseiterrolle (ebenfalls Compass Heading Analyse).

Stefan Borchert - 14.01.2011 20:25:33 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Facebook schaltet die "Umgehende Personalisierung" frei

geschrieben am: 08.01.2011 16:03:13 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Privatsphäre Personalisierung Bing

Facebooklogo

Facebook hat ein neues Feature für die deutschen User des derzeit größten sozialen Netzwerks freigeschaltet.Das Feature heißt "umgehende Personalisierung".
Hinter dieser Funktion verbirgt sich die Möglichkeit, dass auf fremden Seiten (also nicht Facebookseiten) Interaktionen eurer Freunde zuerst angezeigt werden. So könnt ihr beispielsweise auf dem Reiseportal Trip-Advisor Rezensionen eurer Freunde finden.
Neben dem Reiseportal Trip-Advisor sind Bing, Clicker, Rotten Tomatoes (Filmportal), Docs.com, Pandora (Musikportal), Yelp (Rezensionsportal) und Scribd derzeit mit entsprechenden Schnittstellen ausgestattet.
Wie so oft gibt es jedoch auch hier eine Kehrseite der Medaille. Die Partnerseiten erhalten Informationen über euch und eure Freunde von Facebook.


Unter folgender Einstellung könnt ihr überprüfen, ob das Feature bei euch aktiviert ist:
Konto >
Privatsphäre-Einstellungen >
Anwendungen und Webseiten >
Umgehende Personalisierung (Haken an = aktiv, Haken entfernen = aus)


Bei mir war es ausgeschaltet, bei meiner Freundin jedoch automatisch aktiviert - Kontrolle ist aus diesem Grund sicherlich besser.

 

Stefan Borchert - 08.01.2011 16:03:13 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Frohe Weihnachten...

geschrieben am: 22.12.2010 18:09:35 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Weihnachten 2010

Weihnachtsmail

So langsam wird es Zeit... denn spätestens jetzt, wo eben der Schornsteinfeger hier war, um mir frohe Weihnachten zu wünschen, ist es nicht mehr weit, bis sich alle auf den Weg zu ihren Lieben machen. Aus diesem Grund möchte ich eure letzte Aufmerksamkeit vor dem großen Weihnachtstrubel nutzen und euch ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2011 wünschen.
Liebe Grüße
Stefan

Stefan Borchert - 22.12.2010 18:09:35 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Erste Erwähnung in Agentur-Credits

geschrieben am: 22.12.2010 17:56:11 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Credits Demner Merlicek & Bergmann DMB Wien

Pünktlich zu Weihnachten stehe ich das erste Mal in den Credits eines Agenturprojekts und freue mich sehr und bin zugegebenermaßen ein wenig stolz...
Wie habe ich mir das verdienst? Durch die Gestaltung (auf Basis der Flashversion) und Programmierung der mobilen Version der Weihnachtsaussendung.erstes credit

 

Stefan Borchert - 22.12.2010 17:56:11 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45