Menü

News & Blog gefiltert nach: XING

 

Studie und aktuelle Zahlen im German Social Media Report

geschrieben am: 03.03.2013 15:40:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Social Media Twitter XING Facebook YouTube Google+ Studie Nutzerzahlen

socialmediareport

Es ist eine Seltenheit, dass man aktuelle Nutzungskennzahlen im deutschsprachigen Raum findet, wenn es um das Thema Social Media geht. Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat nun in Zusammenarbeit Roland Berger Strategy Consultants GmbH eine solche Studie veröffentlicht. Sie kann unter der Adresse http://www.socialmediathinklab.com eingesehen und als PDF gedownloaded werden.


Insgesamt gibt die Studie Einblicke in die Nutzung der verschiedensten relevanten Netzwerke im deutschen Markt. So wird zum Beispiel auch das Netzwerk XING betrachtet, welches in ausländischen Studien (vor Allem Amerikanischen) nur sehr selten auftaucht. Des Weiteren kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass Social Media inzwischen in fast allen deutschen Bevölkerungsschichten angekommen ist und sich in der privaten Kommunikation zum zweit wichtigsten Medium entwickelt hat (nach dem Telefon). Unternehmen hingegen stehen ihren Konsumenten noch in einen Punkten nach. Sie haben es häufig noch nicht geschafft diese Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen.

 

Stefan Borchert - 03.03.2013 15:40:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Nutzungsranking sozialer Netzwerke in Deutschland

geschrieben am: 26.10.2011 00:08:53 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Ranking Social Media Soziale Netzwerke Facebook Twitter XING LinkedIn VZ StudiVZ Jappy Stayfriends Besucherzahlen

Immer wieder werde ich gefragt, welche sozialen Netzwerke in Deutschland relevant sind. In der Regel antworte ich auf diese Frage, dass dies stark von der Zielgruppe abhängig ist, da es ebenfalls sehr viele Nieschennetzwerke neben Facebook, Wer-kennt-Wen, XING, Twitter und Co. gibt.
Heute möchte ich jedoch einen Blick auf die Top 20 der sozialen Netzwerke, gemessen an Ihren Besuchern, werfen, da das Medienportal „Meedia“ aktuelle Zahlen zu diesen meldet. Wie zu erwarten liegt Facebook mit sehr großem Abstand vor der Konkurrenz. Laut den veröffentlichten Zahlen konnte Facebook mit über 37 Mio Unique Visitors die Spitze für sich erobern. Auf Platz zwei folgt „Wer kennt Wen“ mit 5,2 Mio Unique Visitors gefolgt von MySpace (4.8 Mio Un. Visitors). Weitere Vertreter der Top 10 sind XING, Jappy, Stayfriends.de, MeinVZ, SchülerVZ, Twitter und Windows Live.


 Top 20 soziale Netzwerke Deutschland 09/2011
Bildquelle: Meedia.de


Interessant zu beobachten ist, dass nur Facebook und Twitter, als Vertreter der Top 10, Zuwächse verbuchen konnten. Alle anderen Netzwerke haben an Besuchern verloren. Besonders starke Verluste verzeichnen die VZ-Netzwerke. SchülerVZ muss beispielsweise einen Verlust von fünf Millionen Unique Visitors hinnehmen, StudiVZ sogar von 6,3 Millionen Unique Visitors. Dies bedeutet für StudiVZ eine Platzierung hinter dem russischen Netzwerk „Odnoklassniki“ auf dem 12. Platz der Wertung.


Im Bereich der Business-Netzwerke führ XING den deutschen Markt weiter an. Trotz eines Rückgangs von 1,7 Prozent auf circa vier Millionen Unique Visitors im Monat September genießt XING nach wie vor einen derzeit komfortablen Vorsprung zu LinkedIn (1,9 Mio Un. Visitors). LinkedIn konnte jedoch im Vergleich zu XING Zuwächse verbuchen, sodass XING sich auf seinem Vorsprung nicht ausruhen sollte.
Erzeugt wurde das Ranking mit Hilfe von Comscore-Daten. Genauere Infos dazu findet ihr im Quellartikel bei Meedia.

Stefan Borchert - 26.10.2011 00:08:53 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

XING schaltet Applikationen ab.

geschrieben am: 25.05.2011 14:32:52 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media Relaunch Applikationen

Xing

Im Rahmen des „XING Relaunch 2011“ gab XING nun per Newsletter bekannt, dass die Applikationen des Business-Netzwerks im Rahmen des Relaunchs abgeschaltet werden. Begründet wird dieser Schritt mit einer fehlenden Nachfrage an Applikationen. Kein Wunder wenn ihr mich fragt. Oder geht es nur mir mit meinem persönlichen Empfinden so, dass es im XING-Netzwerk keine einzige wirklich interessante oder den Alltag vereinfachende Applikation vorliegt? Hier einige Beispiele: Um Mindmaps zu erstellen oder präsentieren nutze ich kein XING. Um Tweets zu filtern gibt es durchaus bessere Möglichkeiten als die XING-Applikation. Um Slides auf Slideshare hochzuladen benötige ich ebenfalls kein XING. Um Nachrichten zu lesen besuche ich die Nachrichtenseite meiner Wahl. Diese Liste könnte ich nahezu zu jeder Applikation des Netzwerkes in dieser Form fortsetzen. Kurz gesagt - welchen Mehrwert hatten diese Applikationen für den Nutzer?


Wie sind eure Erfahrungen?

Stefan Borchert - 25.05.2011 14:32:52 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Alles neu bei XING - XING Relaunch 2011

geschrieben am: 17.05.2011 16:01:07 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media Relaunch Redesign

Xing

Ich habe es heute Vormittag bereits getwittert, jedoch möchte ich mich für euch gerne noch etwas ausführlicher mit dem XING Relaunch 2011 beschäftigen. Denn es ist alles neu bei XING - naja nicht alles aber vieles.
XING gab bekannt, dass ab Juni 2011 sich im beliebtesten deutschen Business-Netzwerk einiges verändern wird. Das Redesign der beliebtesten Businessplattform in Deutschland kommt meiner Meinung nach nicht ohne Grund. Facebook und LinkedIn haben in den vergangenen Monaten auch in den Jagdgebieten von XING gewildert (so zumindest mein Empfinden) und man hört in letzter Zeit auf Netzwerktreffen gelegentlich, dass kein XING-Profil vorliegt oder diese nur sporadisch gepflegt werden. Ob mein persönliches Empfinden bei den Verantwortlichen bei XING geteilt wird und mit zur Durchführung eines Redesign beigetragen hat? Fest steht, dass die Plattform über die Jahre hinweg gewachsen ist und die verschiedenen Funktionen inzwischen etwas zusammengewürfelt wirken. Diesen Missstand gilt es mit dem neuen Design zu beheben und sich somit für neue Kunden offener zu positionieren.


Das neue Design:
Im Zentrum der Neuerungen stehen eine Überarbeitung der Hauptnavigation und die XING-Leiste.Die neue Hauptnavigation wurde vereinfacht und neu geordnet. Durch ihre klarere Struktur wird die Bedienung erleichtert und intuitiver. Mit der Hauptnavigation verknüpft ist die XING-Leiste, die sich am linken Bildschirmrand befindet. Sie ist immer eingeblendet und gibt Aufschluss über Profilereignisse (z.B.: Neue Nachrichten, Veranstaltungen, Kontaktanfragen usw.). Die Informationen werden in Form eines Overlays geöffnet, sodass das Verlassen der aktuellen Seite, zum Beispiel beim Eingehen einer neuen Nachricht, nicht nötig ist. Ich halte fest: Profilinformationen und Navigation sind getrennt und vereinfachen die Übersicht. Rechts neben der Leiste ist der Content der aufgerufenen Seite zu finden.


Stärkung der Netzwerkfunktionen:
Durch die Neugliederung der Netzwerkfunktionen, wird XING in Zukunft wieder verstärkt zur Kontaktplattform. Der „Neuigkeiten“-Verlauf auf der Startseite, vor einigen Monaten eingeführt, spielt hierbei eine wichtige Rolle. Doch auch die Profile wurden angepasst und präsentieren sich nun wie digitale Visitenkarten. Lebensläufe, Auszeichnungen und weitere Informationen werden etwas in den Hintergrund gedrängt, sodass der Hauptfokus nun auf Menschen und nicht deren Tätigkeiten liegt.


Fazit:
Die publizierten Bilder und verfassten Beschreibungen des neuen Designs machen Lust auf mehr. Ich denke, dass XING einen Schritt in die richtige Richtung gegangen ist und mit dem neuen Design sowohl optisch, als auch aus Usabilitysicht, punkten kann. Die verwirrenden Strukturen der beiden „blauen“ Netzwerke sind im neuen XING-Design elegant umgangen worden und weisen einen Weg in die Zukunft. Ich freue mich auf das neue XING und bin gespannt, wie es im täglichen Gebrauch abschneiden wird.


Zum Abschluss noch ein Video, welches die neuen Funktionen vorstellt:

 

Stefan Borchert - 17.05.2011 16:01:07 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Xing stellt Xing-Connect im Entwicklerblog vor

geschrieben am: 30.04.2011 10:55:37 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media

Das Business-Netzwerk Xing zieht nun dem aktuellen Trend in der bunten Welt der sozialen Netzwerke nach und entwickelt derzeit einen Connect-Button. Dieser soll es Webseitenbetreibern ermöglichen, dass ihre Mitglieder sich mittels XING auf den Webseiten einloggen können, statt ein eigenes Benutzerkonto einzurichten. Diese Funktionalität bieten bisher die drei Schwergewichte Facebook, Twitter und LinkedIn ebenfalls.


Xing-Connect


Das neue Feature ist im Xing-Devblog bereits nutzbar (siehe Screenshot oben). Dafür werden nach XING-Angaben die Daten (Vorname, Nachname & Profilbild) durch HTML5 Cross-Document Messaging übertragen und somit auf OAuth, bei den anderen genannten Unternehmen verbreitete, verzichtet. Browsertechnisch werden alle gängigen neuen Browserversionen unterstützt (IE8+, Firefox 3+, Chrome, Safari, Opera 9+). Wer Interesse an einer Integration von Xing-Connect hat, kann im XING-Devblog Kontaktinformationen finden und dieses neue Feature als Xing-Partner bereits jetzt in das eigene Angebot integrieren.

Stefan Borchert - 30.04.2011 10:55:37 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Neue Funktionen auf XING fördern die Interaktivität der Plattform

geschrieben am: 02.03.2011 10:30:54 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media CeBIT Android

xing

Die von XING gestern auf der CeBIT und zusätzlich auf dem Blog vorgestellten neuen Features werden heute für alle User freigeschaltet. Das Funktionsupdate kommt im Rahmen der „XING-Produktoffensive im März“, wie XING seine Neuerungen betitelt.
Im Zentrum der Neuerungen steht der Startseitenbereich „Neues aus Ihrem Netzwerk“. Dieser wird durch Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten aufgewertet. Konkret bedeutet dies, dass XING-Mitglieder (Basis- und Premium-Mitglieder) ab sofort Statusmeldungen, Eventteilnahmen, Profiländerungen und andere Aktivitäten (Gruppenbeiträge, externe Websiteempfehlungen, usw.) anderer Mitglieder kommentieren oder als „interessant“ markieren können. XING möchte mit diesem Schritt Fachdiskussionen anregen und die Mitglieder stärker miteinander vernetzen. Da die „Neues aus Ihrem Netzwerk“-Box über eine Filterfunktion angepasst werden kann (konnte sie meines Wissens nach auch schon vor dem Update) kann jeder Nutzer entscheiden, welche Updates für ihn relevant sind. Ein weiteres Feature ist, dass Statusmeldungen als Empfehlung an Twitter weitergeleitet werden können und dort ebenfalls als Statusupdate publiziert werden können.
Die Profilseite wird um einen weiteren Reiter „Aktivitäten“ erweitert, wo der persönliche Stream abgebildet wird. An dieser Stelle können Diskussionen und Empfehlungen langfristig eingesehen werden. Dieses Feature ist mit der Pinnwand auf Facebookprofilen vergleichbar und steht sowohl Basis- als auch Premiumnutzern zur Verfügung.


Neuerungen auch im Bereich mobile
Neben den oben genannten Neuerungen nimmt sich XING endlich verstärkt dem Thema mobile an. Im Zuge dieser „Produktoffensive“ wird die mobile Website überarbeitet und eine neue Android-Application gelauncht. Die mobile Version der XING-Website soll nun die selben Funktionen wie die nativen Apps für iPhone und Android erfüllen. Die Android-Version wird nun an die iPhone-Version angeglichen, die bereits seit einigen Monaten unter anderem durch das „mobile Handshake“ als Hauptfeature besticht. Außerdem ist ein Synchronisieren der Handykontakte mit den bei XING angegebenen Telefonnummern möglich.

Stefan Borchert - 02.03.2011 10:30:54 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Xing dementiert den Benutzerschwund

geschrieben am: 14.01.2011 20:25:33 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Xing Benutzer Statistik LinkedIn

Xinglogo

In den letzten Tagen gab es zahlreiche Meldungen, die sich auf eine Studie von Compass Heading bezogen, dass Xing mit einem großen Benutzerschwund zu kämpfen hat. Nach dieser Studie hat XING im Dezember 2010 nur 2,4 Millionen Unique Visitors erreicht (25% weniger als im Januar 2010).
Diese Meldung dementierte das Businessnetzwerk nun offiziell in seinem Blog. Nach eigenen Angaben hat das Netzwerk im Jahr 2010 ein starkes Mitgliederwachstum zu verzeichnen gehabt. Den Rückgang im Dezember dementierte man nicht und begründete ihn mit der Vorweihnachtszeit und der Urlaubszeit, die generell die schwächsten Zeiten im Jahresverlauf sind. Auf Basis von eigenem Nutzungsverhalten denke ich, dass diese Begründung relativ plausibel ist.
Xing bleibt auf jeden Fall (mit oder ohne Mitgliederschwund) das stärkste deutsche Businessnetzwerk. Das Netzwerk LinkedIn behält in Deutschland nach wie vor nur eine Außenseiterrolle (ebenfalls Compass Heading Analyse).

Stefan Borchert - 14.01.2011 20:25:33 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Und XING hat es gemacht…

geschrieben am: 24.02.2010 10:47:24 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Xing Kampagne fail

XING-Moment

Mit dem Titel „Und XING hat es gemacht…“ startet das Business-Netzwerk XING eine neue Werbekampagne. In dieser sollen die Testimonials bei ihrem individuellen XING-Moment dargestellt werden. Diese Kampagnenmotive könnt Ihre unter folgendem Slidesharelink ansehen.
Als Kulisse für diesen XING-Moment dient ein dunkler Raum. Eine Person sitzt an vor einem Notebook oder PC und wird durch dieses Gerät beleuchtet. Der XING-Moment wird festgehalten. So weit so gut – die Kampagne gefällt von der Aufmachung und auch die Aussagen, wer wann seinen individuellen XING-Moment hat ist glaubhaft doch nun kommt der Haken an der ganzen Geschichte. Bei den Testimonials handelt es sich jedoch nur um Mitarbeiter von XING. Um dem Ganzen noch die Krönung aufzusetzen sind diese Mitarbeiter alle mit dem Schreiben des XING-Blogs beauftragt, sodass Sie eine gewisse Präsenz bei XING symbolisieren. Der off-the-record.de Blog hat sich die Mühe gemacht und die Mitarbeiter bei Xing herausgesucht und in einer Grafik vereint. Kaum zu glauben in welchem Maße die Kampagne durch dieses kleine Detail an Glaubwürdigkeit verliert, da alle dahinter stehenden XING-Momente durch diese Erkenntnis frei erfunden worden sind. Sagt uns diese Kampagne indirekt, dass es keinen XING-Moment gibt?
Meiner Meinung nach hat XING ganz klar an der falschen Stelle gespart und sich ein Eigentor geschossen – leider…


Bildquelle: Xing-Blog

Stefan Borchert - 24.02.2010 10:47:24 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook