Menü

News & Blog gefiltert nach: Website

 

Die Vorteile der kleinen Onlineshops gegen die Milliardenriesen

geschrieben am: 23.01.2015 15:45:26 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Onlineshop E-Commerce Website Amazon Touchpoints Brand Experience Markenerlebnis Marke Tools Leidenschaft

Onlineshops sind überall. Marken auch. Nahezu alle Marken sind in der heutigen Zeit im Web zu finden und viele versuchen auch über digitale Kanäle einen Teil ihres Umsatzes abzudecken. Doch welche Gründe hat ein Onlinekunde im Markenshop zu bestellen, wenn er doch eh alles bei Amazon oder einem anderen großen Onlinehändler kaufen kann? Diese haben das Onlineshopping schließlich massentauglich gemacht und bieten durch Zusatzservices den ein oder anderen Vorteil.


Markenerlebnis als Alleinstellung
Im Grunde geht es doch immer, wenn es um das Verkaufen geht, darum, dass man Bedürfnisse beim Kunden weckt und ihm eine Lösung zur Befriedigung dieser Bedürfnisse aufzeigt. Dies ist im stationären Handel genauso wie im Web. Meiner Meinung nach ist das Markenerlebnis der Schlüssel, um sich ein Stück weit von den großen allgegenwärtigen E-Commerce-Riesen zu differenzieren. Ein kleiner gut geplanter Markenshop kann Kunden auf eine andere Art und Weise inspirieren, sich anders in den Fokus der Aufmerksamkeit spielen und andere Services bieten. Dies bedeutet nicht, dass der Shop mit jeglichen erlernten Interaktionsformen des Onlineverhaltens der Nutzer spielen und brechen kann. Sondern viel mehr, dass diese kleine Shops viel stärker die Möglichkeit zur zielgerichteten Kommunikation haben.


Kommunikation?
Im Web stehen wir vor der Herausforderung, dass der Kunde schnelle effiziente Tools hat, mit denen er rechts, links und auf der anderen Seite der Erde nach einer alternativen Lösung seines Problems suchen kann. Also warum sollte der Kunde, der ein tolles Produkt bei Ihnen gesehen hat nicht bei Amazon bestellen, wo er schon ein Nutzerkonto hat?
Eventuell ist es ihre Leidenschaft? Oder ist es ihr hervorragender persönlicher Service, in Form von Live-Chat und Telefonhotline der ihn überzeugt? Oder ist es dir Art und Weise, wie Sie ihm erklären, dass sie sozialverantwortlich Handeln und besonderen Wert auf Qualität legen? Bieten Sie eine Betreuung im After-Sales? Nimmt der Kunde Sie als freundlichen Experten wahr?


Markenerlebnis Jumpster.de
Ein Beispiel: Jumpster präsentiert die eigene Philosophie (in Bezug auf Produkte und Shop) aufmerksamkeitsstark und unverblümt. Screenshot: www.jumpster.de


Wenn man dieses Thema nun weiterspinnt ergeben sich zahlreiche andere USPs, bei denen kleiner Anbieter den Großen die Suppe versalzen können. Diese Ideen beginnen mit Planungstools, ausgefeilter Nutzerbindung, multimedialer Kommunikation und der optimalen Verzahnung von Online- und Offlinegeschäften. Jeder Kundentouchpoint bietet die Möglichkeit der Vernetzung. Strategische Vorarbeit, ein ausgefeiltes Gefühl für die eigene Marke und vor Allem Durchhaltevermögen sind jedoch immer eine wichtige Zutat, denn auch ein Onlineshop führt sich nicht von alleine.


Also liebe kleine Onlineshops: Macht euch eure sympathische individuelle kundennahe Art zum Vorteil!

Stefan Borchert - 23.01.2015 15:45:26 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Nachtrag Websiterelaunch

geschrieben am: 29.09.2012 22:27:45 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Website Relaunch Stefan Borchert Portfolio

Ich nehme die neue Sidebar des Blogs als Anlass den Relaunch meiner Website nachträglich per "Newsmeldung" zu verbloggen. Insgesamt ist die Website nun seit ca. 3 Monaten im Neuen Look online und die Kinderkrankheiten, die bei einem Relaunch meist auftreten sind ausgemerzt. Ihr, die Nutzer habt davon wahrscheinlich nichts mitbekommen, mich als Gestalter machen kleine Versätze um einen Pixel jedoch wahnsinnig und ich schaue immerzu auf diesen Fehler ;) Was noch fehlt - ist ein bisschen Geschraube am/im BackEnd aber das kann auch noch warten, bis ich wieder etwas mehr Muße für das Coding habe...


Das war es auch schon von mir. Über Feedback zur Seite freue ich mich natürlich - eigentlich eh so wie immer!

Stefan Borchert - 29.09.2012 22:27:45 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Mobile-Commerce: Mobile Website oder App?

geschrieben am: 13.03.2012 21:29:53 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Mobile Mobile Websites Websites Apps Smartphones Handys Mobilfunk Amazon Best Buy Walmart eBay Studie Daten Amerika

mobile_app_ebay

Im Bereich des Mobile-Commerce (kurz M-Commerce) sieht es laut einer Nielsen-Studie im amerikanischen Markt so aus, dass Kunden mobile Websites eher nutzen als native mobile Applikationen. Native Apps jedoch den Vorteil der längeren Verweildauer bieten.
Die Analysten untersuchten Daten von Smartphone-Nutzern in Bezug auf die Shopping-Apps von den amerikanischen Topverkäufern (u.A. Walmart, eBay, Amazon und Best Buy). Als Ergebnis der Studie erwies sich, dass die mobilen Websites mit ca. 50% Reichweite vor den nativen Applikationen (ca. 25%) lagen. Den Kampf um die Verweildauer konnten hingegen die mobilen Applikationen für sich gewinnen. Des Weiteren untersuchten die Analysten das Weihnachtsgeschäft. So zeigt sich von Oktober bis Dezember eine Steigerung der Reichweite beider Angebote, wovon besonders die mobilen Websites sehr stark profitierten.


Mobile Commerce Daten 2012

Stefan Borchert - 13.03.2012 21:29:53 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Alles Neu - OK nicht Alles - Aber Vieles...

geschrieben am: 23.07.2011 14:32:33 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Website Update deutsche Marken Referenzen Bachelor-Arbeit

websiteupdate

Wie sicherlich einige von Euch wissen, habe ich gestern meine Bachelor-Arbeit abgegeben. Für alle Interessierten schon vorab kurz der Hinweis: Am 6. August stellt der Mediendesign-Abschlussjahrgang seine Bachelor-Arbeiten im CAP-Cologne öffentlich aus!


Nun zurück zum eigentlichen Thema: Die Wartezeit auf die Druckereien und meinen DVD-Brenner, habe ich sinnvoll genutzt und meine Website auf den neuesten Stand der Dinge gebracht. Neben einer Feinjustierung des Designs (vor Allem der Startseite und des Archivs deutschsprachig twitternder Marken) hat sich auch am Inhalt einiges getan. Eine Aktualisierung war dringend nötig, da in den vergangenen Wochen doch einiges auf der Strecke geblieben ist. Zusätzlich habe ich meine Bachelor-Arbeit in die Referenzen aufgenommen und eine Microsite zu dieser entwickelt, um euch einen Überblick über diese zu geben.

Stefan Borchert - 23.07.2011 14:32:33 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Alles Neu...

geschrieben am: 28.09.2010 20:24:13 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Website Rebrush

Ja wie ihr sicherlich bemerkt habt... Alles neu...
Nun nochmal in richtigem Deutsch. Ich habe die Website optimiert und mit einen neuen Features ausgestattet. Im Rahmen der Aktualisierung habe ich ebenfalls das Design angepasst.
Viel Spaß auf der Erkundungstour ;)

Stefan Borchert - 28.09.2010 20:24:13 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Update des Twitterglossars

geschrieben am: 15.03.2010 17:47:34 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Websiteupdate Service Twitter Glossar Twitterglossar

Ich habe soeben das Twitterglossar wieder auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht. Twitter hat in den vergangenen Wochen und Monaten einige Änderungen durch- und neue Funktionen hinzugefügt. Ihre Wirkungsweisen und Erklärungen sind nun auch wieder vollständig im Glossar zu finden.
Außerdem habe ich noch das Archiv der deutschsprachig twitternden Marken optimiert, sodass mehr Informationen zu den Accounts über die eigene Datenbank geliefert werden und die Ladezeiten etwas minimiert werden konnten.

Stefan Borchert - 15.03.2010 17:47:34 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Neue Optionen im Archiv deutschsprachiger Marken auf Twitter

geschrieben am: 10.03.2010 18:57:32 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Twitter deutsche Marken Archiv Websiteupdate

Deutsche Marken

Ich habe heute ein Update für das größte Archiv deutschsprachiger Marken gefahren, sodass nun Sortierungsmöglichkeiten für die entsprechenden Twitter-Accounts vorliegen. Die Nutzung und Suche der verschiedenen Marken wird durch diese Optionen vereinfacht. Des Weiteren ist es leichter verschiedene Marken zu vergleichen.
Weitere Erweiterungen sind geplant – über weitere Ideen bin ich euch natürlich nach wie vor dankbar!

Stefan Borchert - 10.03.2010 18:57:32 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Studienreferenzen in neuem Licht

geschrieben am: 26.01.2010 14:06:30 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Studium Referenzen Websiteupdate

Plakat Diskrete Medienassets

Das Semester neigt sich dem Ende - die Semesterarbeiten bzw. Semesterprojekte sind abgegeben, letzte Präsentationen sind gehalten und langsam aber sicher kehrt Ruhe ein. Doch ich will euch nicht lange erzählen, wie viele Stunden Zeit ich in Druckereien verbracht habe oder wie lange ich DVDs mittels meines Lightscribelaufwerks gebrannt und beschriftet habe. Viel mehr zählt, was am Ende dabei herauskommt.
Aufmerksame Besucher meiner Homepage haben evt. schon bemerkt, dass ich im Rahmen der Bereitstellung der Semesterarbeiten den Studienbereich überarbeitet habe. Zurzeit bin ich dabei meine Arbeiten dieses Semesters einzupflegen, sodass das laufende Semester noch nicht komplett ist. Einige Aufgaben werde ich leider auch erst im Laufe des nächsten Semesters präsentieren können (beispielsweise das Lehrprojekt [PR-Buch]), da dieses im nächsten Semester fortgeführt wird und dann theoretisch Mitte des 2. Quartals in den Regalen aller deutschen Buchhandlungen zu finden ist. Ich werde wenn es so weit ist entsprechend berichten.

Stefan Borchert - 26.01.2010 14:06:30 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Websiteupdate: Archiv deutschsprachig twitternder Marken

geschrieben am: 22.12.2009 16:38:08 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Twitter deutsche Marken Archiv Websiteupdate

Nachdem in meiner Sitebar dauerhaft ein Verweis auf das Archiv eingebunden wurde habe ich mich nun einem Look für das Archiv angenommen. Durch diesen sind nun mehr Informationen über den jeweiligen Account ersichtlich und lassen es zu, dass man sich zuerst über das Profil der Marke informieren kann – auch ohne dieses zu besuchen. Des Weiteren bietet die Übersicht mehr Übersichtlichkeit und eine verbesserte Vergleichbarkeit.
Noch schnell ein paar Informationen zum aktuellen Stand des Archivs: Es sind aktuell 357 deutschsprachig twitternde Marken eingetragen (größtes Archiv deutschsprachiger Marken auf Twitter!!! Ich bin stolz!). Auf Twitter sind diese mit Hilfe von Twitter-Lists nach Branchen grob vorsortiert. In meinem Archiv (hier auf der Website) sind sie entsprechend ihrer Twitter-Profilnamen alphabethisch geordnet.
Am Besten ihr schaut einfach selber mal vorbei und twittert es fleißig weiter, damit noch mehr User darauf aufmerksam werden und das Archiv wächst…

Stefan Borchert - 22.12.2009 16:38:08 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Websiteupdate

geschrieben am: 09.12.2009 21:39:09 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Websiteüberarbeitung Twitter DeutscheMarken

Es ist euch sicherlich aufgefallen, dass in der linken Leiste unter den Social-Media-Icons seit heute eine Box mit dem Hinweis auf mein Markenarchiv ist. Der Störer soll noch etwas mehr Aufmerksamkeit auf die Sammlung lenken, die inzwischen schon über 330 verschiedene deutschsprachig twitternde Marken umfasst und ständig weiter wächst.
Nachdem ich nun die Störer eingebaut habe ist der nächste Step auch nicht mehr fern. Dieser wird die Überarbeitung der Liste sein. Diese notwendige Überarbeitung wird in den nächsten Tagen kommen, sofern ich nicht im vorweihnachtlichen Stress – bestehend aus Projektabgaben in der Uni und dem üblichen Vorweihnachtsbesorgungen – untergehe.

Stefan Borchert - 09.12.2009 21:39:09 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Studie: User warten max. 3 Sek. auf das Laden einer Website

geschrieben am: 04.10.2009 20:16:36 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Ladezeit Website

Dass sich lange Ladezeiten negativ auf die Konversionsrate und den Umsatz auswirken haben wir ja schon immer geahnt – beziehungsweise bei uns selber beobachtet und somit auf andere Personen geschlossen.
Nun gibt es eine Studie von Forrester Consulting und Akamai zu diesem Thema und belegt entsprechende persönliche Eindrücke. Wenn eine Website länger als 2 Sekunden lädt springen 87% der befragten Menschen ab. Ähnliche Werte zeigen sich in einer weiteren Befragung, die sich spezieller mit dem Thema Einkaufen im Internet befasst hat. Hier antworteten 79% der befragten Teilnehmer, dass sie wahrscheinlich nicht mehr bei diesem Händler kaufen werden, wenn die Wartezeiten hoch sind. Diese Fakten sollte sich ein Großteil von Flashseitenbetreibern genauer anschauen, da es hier besonders oft zu unangemessenen Ladezeiten kommt.

Stefan Borchert - 04.10.2009 20:16:36 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Websiteanalyse mal anders

geschrieben am: 22.09.2009 18:55:23 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Websiteanalyse

Struktur meiner Seite

Ich habe gerade ein kleines aber relativ lustiges Tool gefunden, das Websites analysiert. Genauer gesagt, es analysiert die Struktur der Websites. Das nebenstehende Bild zeigt die Struktur meiner Indexseite. Jeder Punkt steht für einen HTML-Befehl. Die verschiedenen Farben zeigen an um welche HTML-Steuerzeichen es sich handelt, die Linien hingegen zeigen die entsprechende Verschachtelung.
In den Links unter diesem Beitrag findet ihr den Weg zu besagtem Service - ich bin gespannt wie eure Seiten aussehen! Also lasst mir mal den ein oder anderen Link zukommen, wenn ihr eure Page ebenfalls mal durch dieses alternative Analysetool geschickt habt.

Stefan Borchert - 22.09.2009 18:55:23 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook