Menü

News & Blog gefiltert nach: Vision

 

Zukunftsvision für einen Küchentisch

geschrieben am: 01.07.2016 19:04:05 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Küche Zukunft Design Digitalisierung Interfacedesign Zielgruppe Multimedia Vision

Die Küche ist bekanntlich in vielen Wohnungen einer der zentralen Familien-Treffpunkte und jeder von uns verbringt einiges an Zeit in der Küche, besonders wenn sie eine gemütliche Essecke mit Tisch und bequemen Polstern bietet. Der Möbelhersteller IKEA, die Agentur Ideo und Designstudenten der Universitäten Lund und Eindhoven haben sich den Küchentisch vorgenommen und eine Vision für das Jahr 2025 entwickelt.


Concept Kitchen 2025 – so wurde das Projekt getauft. Die gezeigten Dinge, welche präsentiert werden, sind meiner Meinung nach nicht sonderlich futuristisch. Es kann durchaus als realistisches Küchenszenario in 10 Jahren herhalten. Dennoch zeigt das entstandene Video, wie das Digitale mit dem Analogen immer stärker verschmilzt. Es gibt fließende Übergänge und die analogen Objekte interagieren mit Mensch und Maschine. Der Tisch wird multimedial, passt sich an den Nutzer an (mal Rezeptbuch – mal Kinderbelustigung) und dient als digitaler Helfer.


Film ab:

 

Stefan Borchert - 01.07.2016 19:04:05 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Zukunftsvision des Connected Mobile Lifestyle

geschrieben am: 06.10.2013 19:14:29 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Mobile Smartphone Smarthome Vision Zukunft Google Glases Kommunikation Interfaces

ConnectedMobileLifestyle

Ich liebe Zukunftsvisionen. Wenn diese sich mit der nahen Zukunft befassen und zu allem Überfluss auch noch das Thema Kommunikation in ihren Mittelpunkt rücken, dann interessieren sie mich natürlich nochmal mehr. Als Art Director, der sich tagtäglich mit Interfaces und Kommunikationskonzepten befasst ist dies wohl wenig verwunderlich.


So bin ich heute auf eine Zukunftsvision, hergestellt von der Marke "Sprint", gestoßen. Diese Vision zeigt authentisch, wie in wenigen Jahren Kommunikation stattfinden könnte. Basis für das gezeigte Szenario sind bereits etablierte Dinge, wie zum Beispiel Augmented Reality oder Videokonferenzen. Auch finden neue Trends in dieser Produktion anklang. So gibt es beispielsweise Displays mit Projektionen (ähnlich zum Beispiel wie Google-Glases) oder Smarthome-Funktionen, wie sie inzwischen von vor allem jüngeren Leuten in Ihre Häuser eingebaut werden.


Einige Sachen haben viele Zukunftsszenarien gemein: Barrierefrei vernetzte Geräte und ihre Interfaces spielen eine große Rolle, um die Kommunikation in der Zukunft womöglich zu vereinfachen. Interessant ist an dieser Stelle zu beobachten, dass die Interfaces möglichst reduziert sind. Sie sind ganz klar auf Usability getrimmt um das Miteinander der Geräte und der Menschen zu optimieren. Orte, Zeiten und andere heutige Kommunikationsbarrieren werden wahrscheinlich in Zukunft weniger relevant sein. Diese beiden Aspekte finden sich auch in der Vision zum Connected Mobile Lifestyle.
Genug der der Worte! Ob es wirklich so sein wird werden wir in ein paar Jahren wissen.

Eine Frage zum Abschluss: Was haltet ihr von dieser Vision?

 

Stefan Borchert - 06.10.2013 19:14:29 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Was passiert wenn Zukunftsszenario und Gamification aufeinandertreffen?

geschrieben am: 18.09.2012 18:17:25 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Gamification Augmented Reality Zukunft Zukunftsvision Vision

sight

Diese Frage stellten sich die Macher des Kurzfilms "Sight". Im Großen und Ganzen geht es schlichtweg zuerst einmal um Zukunftszenario, wie es viele da draußen im World-Wide-Web gibt. Miniprojektoren in den Augen der Personen, die dazu führen, dass der komplette Raum mit Augmented Reality Informationen angereichert werden kann - sind aus Visionärssicht ebenfalls nicht so besonders neu.
Das spannende an Sight ist der Gamification-Prozess, den die Macher in das Video integriert haben. Überall im Alltag lauern Spiele - das Gemüseschneiden, der Sport, TV-Entertainment und selbst das romantische Date am Abend wird zu einem Spiel, bei dem Realität und Virtualität miteinander verschmelzen.

 

Stefan Borchert - 18.09.2012 18:17:25 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Die Zukunft der Displays

geschrieben am: 18.03.2012 19:33:49 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Zukunft Microsoft Glas Technologie. Display Vision Vernetzung Devices Gadgets

Ich bin gerade über zwei verschiedene Zukunftsvideos aus dem Hause Microsoft gestoßen. Beide Szenarios zeigen natürlich unter anderem auch vernetzte Devices. Besonders haben es mir als Gestalter natürlich die Usabilityaspekte angetan. Der Transfer von Daten zwischen den unterschiedlichen Medien begeistert mich am stärksten.
Die Vorstellung eine Datei am Smartphone zu öffnen, diese aus dem Gerät herauszuschieben und auf dem Tisch, dem Kühlschrank oder der Autoscheibe weiterzubearbeiten und anschließend wieder ins Smartphone zurückzusenden, um sie anschließend im Konferenzraum auf eine Wand zu projizieren fasziniert. Trotzdem stellt es gerade uns Gestalter vor neue Hürden. Die Bedienung der verschiedenen Devices muss im Vergleich zu unserer heutigen Welt um vieles intuitiver werden. Usability muss noch stärker bei der Entwicklung von Produkten im Fokus stehen und somit in Zukunft eine herausragende Stellung einnehmen.
Doch fällt diesbezüglich in der Vision noch etwas auf. Damit die Geräte gemeinschaftlich funktionieren und nutzbar sind, müssen neben technischen Kompatibilitäten auch gewisse gestalterische Richtlinien eingehalten werden. So stellt sich an dieser Stelle die Frage: Kommen wir irgendwann zu einem Einheitsdesign, damit diese vernetzten Welten uns überhaupt offen stehen? Ist dieses vernetzen der Geräte, womit wir bereits langsam anfangen, bei unterschiedlichen Gestaltungsrichtlinien überhaupt möglich?
Ich wünsche euch viel Spaß mit den beiden Visionsvideos – wenn ihr mögt könnt ihr einen Kommentar hinterlassen. Eure Meinung (besonders die der Designer/Gestalter) würde mich sehr interessieren.

 

 

Stefan Borchert - 18.03.2012 19:33:49 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

A Day Made of Glass

geschrieben am: 05.02.2012 17:13:28 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Zukunft Corning Glas Technologie. Display Vision

Ich habe heute bei Caschy ein interessantes Zukunftsvisionsvideo gefunden, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Im Zentrum des von der Firma Corning produzierten Films steht deren Hauptprodukt – Spezialglas. Nach der Firmenvision zieht dieses überall und in verschiedensten Formen in unseren Alltag ein.
Ich finde, dass diese Vision durchaus realitätsbezogen daherkommt, weshalb ich euch das Video empfehlen möchte. Es werden sehr viele verschiedene Bereiche des täglichen Lebens abgedeckt und die Funktionen der Geräte werden kombiniert. Ach was soll ich viel dazu schreiben. Schaut es euch am Besten einfach selber an: Spaß beim Anschauen.

 

Stefan Borchert - 05.02.2012 17:13:28 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook