Menü

News & Blog gefiltert nach: Video

 

9lives oder die Mutter aller Cat-Content-Seiten

geschrieben am: 16.11.2014 17:54:22 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: 9lives Kampagne Werbung Video Interaktiv Marketing Cat-Content Branding

9lives_wearable

Was ist das ein Wetter draußen. Der November gibt sich größte Mühe seinem Ruf gerecht zu werden. Das reinste Katzenwetter - wo wir auch schon beim Thema wären: Cat-Content! Und zwar Premium-Cat-Content!


Ich bin über die Seite des Californischen Katzenfutterherstellers 9livesgestolpert und habe die Mutter des Cat-Content gefunden. Auf der Kampagnenwebsite erhält Morris, das 9lives-Testimonial, ein neues Wearable. Der Nutzer kann nun aus der Perspektive der Katze auf einen Streifzug durch das Haus gehen. Der Streifzug in Form von Videosequenzen ist vor Allem durch die Art und Weise wie Morris alle Situationen aus seiner eigenen Katzensicht kommentiert sehr spaßig. Die ausgewählten Lebenssituationen, die erlebt werden sind katzentypisch und jeder - aber wirklich jeder - Katzenbesitzer wird an der ein oder anderen Stelle ans schmunzeln kommen und das Verhalten der eigenen Katze wiederentdecken.
Hier geht es zur Microsite -> http://9lives.com/CatsEyeView/


 Screenshot: 9lives Kampagnenseite Wearables
Screenshot: 9lives Kampagnenseite Wearables


 Screenshot: 9lives Kampagnenseite Wearables
Screenshot: 9lives Kampagnenseite Wearables


Die Kampagne zeigt sehr anschaulich, wie sich Bewegtbild und Web durch eine gute Idee kombinieren lassen. Hochwertiger Content, hier in Form eines sehr unterhaltsamen Videos, trifft auf eine enorme Akzeptanz der Nutzer. Auch wenn zu jeder Zeit des Videos klar ist, dass ich mir derzeit Werbung anschaue, habe ich Lust die weiteren Kapitel des Films zu erkunden und Morris durch seine Abendteuer zu begleiten.

Stefan Borchert - 16.11.2014 17:54:22 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Gedicht trifft Illustration

geschrieben am: 01.05.2014 11:44:48 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Illustration Design Kreativität Video Gedicht Kunst

Ein Gedicht, viele Illustrationen und eine Stimmung höchster Kreativität, die sich beim Anblick des Videos in mir breit macht. Der berühmte "Aha-Effekt". Und erneut zeigt sich, dass es nicht unbedingt großartiger Effekte oder höchst aufwändiger Konzepte bedarf, um Menschen zu erreichen und sie emotional anzusprechen.
Im Gegenteil: Die Einfachheit, die Unaufgeregtheit und die Fokussierung des Kurzfilms "Illustration, Illustration, it\'s the finest Occupation" stellen eben jene stilsicher und unausweichlich in den Mittelpunkt.


Mehr kann ich nicht schreiben. Ich muss mir den Kurzfilm erneut anschauen!

 

Stefan Borchert - 01.05.2014 11:44:48 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Coca Cola schickt seine Fans in die Wüste

geschrieben am: 24.01.2013 21:16:22 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Coca Cola Superbowl Marketing Werbung Video Wieden + Kennedy Social Media

Der Super Bowl 2013 naht. Wie auch in den letzten Jahren, überlegen sich die großen Brands zu dieser Werbeprimetime etwas ganz besonderes. Wieden + Kennedy lassen nun die Coca Cola Fans über den diesjährigen Spot des Erfrischungsgetränks entscheiden.
Basis ist eine Microsite, die ein 60-Sekündiges Wüstenrennen zwischen Cowboys, Showgirls und Badlanders präsentiert.


Coca Cola Superbowl 1
Screenshot: Website


Der User soll sich nach dem Betrachten des Videos für eine Partei entscheiden und das Wettrennen um die Riesen-Cola-Flasche beeinflussen. Dies geschieht durch das Stoppen der anderen Teams, nachdem man sich für eines der Teams entschieden hat. Ich habe mich für die Showgirls entschieden und werde nun wie folgt - natürlich per Video - zum Aufhalten der anderen Teams - hier die Cowboys - aufgefordert.


Coca Cola Superbowl 2
Screenshot: Delay-Aufforderung der Cowboys


Der Ausgang des Rennens um die dringend benötigte Erfrischung in der Wüste wird dann im entsprechenden Super Bowl Commercial aufgelöst....

Stefan Borchert - 24.01.2013 21:16:22 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Nachtflug

geschrieben am: 20.09.2012 21:44:10 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Nachtflug Flugzeug Reisen Fliegen Video HD Faszination

Da sitzt man Abends am PC und surft nichtsahnend durch das Web. Getrieben von etwas Fernweh klickt man ein Video mit dem Titel "Night Flight" an. Die ersten Töne erklingen. Die Anlage wird etwas lautergestellt - das Licht gedimmt, damit das HD-Video noch besser zur Geltung kommt. Ich sitze wie gebannt vor dem Monitor - bin etwas vom Schreibtisch zurückgewichen und bin beim Anblick dieser Bilder faszinierend ergriffen.
Ich bin weg.

 

Stefan Borchert - 20.09.2012 21:44:10 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

IKEA macht seinen Katalog interaktiv

geschrieben am: 27.07.2012 13:28:09 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: IKEA Katalog Print Augmented Reality Interaktion Video Foto Möbel

IKEA erweitert seinen Printkatalog um Augmented-Reality-Funktionen, sodass die Betrachter des Katalogs mit Hilfe ihres Smartphones interaktive Elemente im Katalog finden können. Diese Elemente sind laut einer Ankündigung per YouTube-Video sehr vielseitig. So gibt es Videos, Fotogalerien oder richtige Interaktionen zu entdecken. Beispiel für eine Interaktion ist das „Röntgen“, bei der ein Blick in das Innenleben der Möbel (z.B.: Sortiersysteme bei Schränken) ermöglicht werden soll.


Ich bin auf den neuen IKEA-Katalog gespannt! Wer spricht da noch, dass Printmedien langsam aussterben?

 

Stefan Borchert - 27.07.2012 13:28:09 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Katy Perry spielt mit der Facebooktimeline

geschrieben am: 28.05.2012 20:12:44 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Social Media Social Web Katy Perry Musikindustrie Musik Video Musikvideo

Die Amerikanische Popmusikerin Katy Perry spielt in ihren neuen Hit, der laut Wikipedia am 22.05.2012 Erstveröffentlicht wurde, mit der Facebooktimeline. Im Prinzip handelt es sich um ein Durchscrollen eines Profils, welches wie bei einer normalen Timeline am oberen Ende schließlich mit dem Profilbild und dem Timelinebild endet.
Mitten im Clip erscheint übrigens der Facebookgründer Marc Zuckerberg ebenfalls, sodass neben der visuellen Anmutung auch auf diesem Weg der Bezug eindeutig wird, obwohl keine Logos oder ähnliches auf Facebook hinweisen. Ob das Video eine Kooperation ist oder aus freien Stücken so entstanden ist konnte ich leider nicht herausfinden. Mediale Aufmerksamkeit für Katy Perry und Facebook sind wahrscheinlich jedoch gewiss. Schaut es euch am Besten einfach mal selber an und bildet euch eure eigene Meinung dazu:

 

Stefan Borchert - 28.05.2012 20:12:44 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Splitscreen: A Love Story

geschrieben am: 02.09.2011 14:21:00 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Video

Das Wochenende rückt näher – trotzdem oder eventuell auch gerade des wegen möchte ich euch noch mit einem kurzen Video begeistern, welches ich entdeckt habe. Das Video mit dem Titel „Splitscreen: A Love Story“ erklärt sich durch den Titel eigentlich von selbst – die Umsetzung begeistert. In diesem Sinne lehnt euch zurück und genießt die 2,5 Minuten Film.

 

Stefan Borchert - 02.09.2011 14:21:00 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Das Viral-Video ist nicht tot...

geschrieben am: 01.09.2011 12:35:41 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Viral Video Hype Internet

film ab

Heute veröffentlichte Jürgen Vielmeier auf Basicthinking einen Beitrag mit dem Titel „Der Tod des Viral-Videos?“. In seinem Artikel beschreibt er, dass nach seinem Gefühl der Hype um virale Videos abnimmt und dass virale Videos nicht mehr funktionieren. Fest macht er dies an einem Konzept-Video für das neue iPhone und einigen „TabCo-Videos“, die er anschließend den Evian Babys oder dem Megawoosh gegenüberstellt.


Ich sehe das etwas anders. Daher dieser Beitrag von mir. Für das iPhone gibt es ständig Gerüchte und angebliche Sichtungen des Geräts. Noch heute Vormittag las ich, dass erneut ein nicht veröffentlichtes iPhone in einer Bar verloren gegangen war. Die Medien und Apple-Fans sorgen für eine regelrechte Flut an Meldungen, was sicherlich dazu beigetragen hat, dass das Video im Grundrauschen untergegangen ist.


Dennoch denke ich, dass es sehr gewagt ist ein unbestätigtes Konzeptvideo von einem iPhone mit viralen Hits wie dem Megawoosh zu vergleichen. Die Konzeptvideos sind sicherlich für Personen mit entsprechendem technischem Interesse sehr interessant - meine Mutter würde sich beispielsweise dieses Video wahrscheinlich nicht anschauen - geschweige an Bekannte weiterempfehlen. Der Megawoosh hingegen wühlt die Menschen auf. Das Video erzeugt Gesprächsstoff. Leute fragen sich ob dies wirklich funktionieren kann. Leute versenden es als Email (ja diese Leute gibt es noch!) oder posten es in Ihren sozialen Netzwerken. Kurzum es beschäftigt die Menschen und schafft Verwunderung und sorgt somit für Faszination. Es wird zum Talk-of-Town. Dies verbindet alle viralen Videos - egal ob lustig, spannend, verwundernd oder verrückt.


Meiner Meinung nach leben virale Videos weiter. Es wird sie auch immer geben, so lange die Menschen von bewegten Bildern fasziniert sind. Dass ein Video viral wird hängt vor Allem damit zusammen, dass es die Menschen berührt und sie sich damit beschäftigen. Der eigentliche Inhalt ist egal. Dies macht das Erstellen eines viralen Videos so schwer und führt dazu, dass immer wieder unbekannte Persönlichkeiten zufällig den Nerv der Zeit treffen und mit Ihrem Video genau diese Emotionen wecken.
Was denkt ihr? Sind virale Videos tot? War alles nur ein Hype?

Stefan Borchert - 01.09.2011 12:35:41 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook