Menü

News & Blog gefiltert nach: Studie

 

AGOF internet facts - Aktuelle Zahlen 2014

geschrieben am: 30.07.2014 17:56:28 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: AGOF Internet Internetnutzung Medienplanung Analyse Studie Medien plan.net

agof

Auf der Suche nach aktuellen Zahlen zur Internetnutzung sind die AGOf immer eine gute Anlaufstelle. Deutschlands größte Digitalagentur plan.net stellt diese als Kurzfassung stets nach der Veröffentlichung übersichtlich in Form von einer Slideshare-Kurzpräsentation zusammen. Ein vorzügliches Mittel, um sich schnell einen Überblick zu schaffen und die wichtigsten Entwicklungen zu verfolgen.


Da ich eben einen Blick in die aktuelle Ausgabe geworfen habe, dachte ich mir, dass ich sie euch ebenfalls schnell verlinke. Der Ein oder Andere wird sicherlich an den aktuellen Zahlen interessiert sein ;)


Viel Spaß mit den aktuellen Zahlen:

 

Stefan Borchert - 30.07.2014 17:56:28 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Ein Indikator für Medienkompetenz? Wie suchen die Deutschen im Internet?

geschrieben am: 20.08.2013 00:05:27 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Medienkompetanz Google Suchmaschinen Mediennutzung Studie Universität Mainz

Um die Antwort aus der Frage in der Überschrift sofort vorweg zu nehmen: 92% der Deutschen nutzen die Suchmaschine Google als Ausgangspunkt für ihre Internetrecherchen. Doch verstehen diese Nutzer auch, wie die Suchmaschine funktioniert und wie ihre Ergebnisse zu Stande kommen? Dieser Frage ist die Johannes Gutenberg Universität Mainz in einer Studie nachgegangen. Heraus kam, dass sich viele Befragten stark selbstüberschätzen. Vor Allem die Generation der Digital Natives, war sich dem Problembewusstsein, der auf den Nutzer zugeschnittenen Ergebnisse, nicht in diesem Maße bewusst. Ebenfalls als problematisch stelle die Mainzer Universität das Leiten der Menschen durch die automatischen Vervollständigungsvorschläge hervor.


Doch was bedeutet dies konkret? Ich persönlich sehe diese Studie erneut als einen kleinen Weckruf in Richtung Medienkompetenz, die in Deutschland an vielen Stellen viel zu kurz kommt. Viele Menschen haben inzwischen den Schlüssel, also die technischen Kenntnisse erlernt, doch sind nicht immer Herr ihrer Kräfte. Dies betrifft meiner Meinung nach alle Alters- und Bevölkerungsgruppen, da nicht nur Junge oder Alte, Arme oder Reiche mit dem Internet in Kontakt kommen. So sei auch an dieser Stelle angemerkt, dass ein Schulfach "Medienkompetenz" meiner Meinung lediglich ein Grundstein sein kann, da für die professionelle Nutzung des Internets gewisse Kompetenzen und ein entsprechender Blick über den Tellerrand von Nöten ist. Auch die Autoren der Studie weisen als Ihr Fazit darauf hin, dass auch im Bereich der Suchmaschinen verstärkt auf Netzneutralität, Transparenz und Kompetenz geachtet werden sollte, damit ein Bewusstsein der Prozesse bei den Nutzern entstehe.

Stefan Borchert - 20.08.2013 00:05:27 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Studie und aktuelle Zahlen im German Social Media Report

geschrieben am: 03.03.2013 15:40:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Social Media Twitter XING Facebook YouTube Google+ Studie Nutzerzahlen

socialmediareport

Es ist eine Seltenheit, dass man aktuelle Nutzungskennzahlen im deutschsprachigen Raum findet, wenn es um das Thema Social Media geht. Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat nun in Zusammenarbeit Roland Berger Strategy Consultants GmbH eine solche Studie veröffentlicht. Sie kann unter der Adresse http://www.socialmediathinklab.com eingesehen und als PDF gedownloaded werden.


Insgesamt gibt die Studie Einblicke in die Nutzung der verschiedensten relevanten Netzwerke im deutschen Markt. So wird zum Beispiel auch das Netzwerk XING betrachtet, welches in ausländischen Studien (vor Allem Amerikanischen) nur sehr selten auftaucht. Des Weiteren kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass Social Media inzwischen in fast allen deutschen Bevölkerungsschichten angekommen ist und sich in der privaten Kommunikation zum zweit wichtigsten Medium entwickelt hat (nach dem Telefon). Unternehmen hingegen stehen ihren Konsumenten noch in einen Punkten nach. Sie haben es häufig noch nicht geschafft diese Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen.

 

Stefan Borchert - 03.03.2013 15:40:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

AGOF internet facts - Zahlen zur Internetnutzung

geschrieben am: 03.02.2013 16:11:39 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: AGOF Internet Internetnutzung Medienplanung Analyse Studie Medien plan.net

agof

Die AGOF hat am 31.01.2013 - also vor 3 Tagen - eine neue Version der „internet facts“ veröffentlicht. Somit gibt es ab sofort frische Kennzahlen der Internetnutzung in Deuschland. Die aktuellen Zahlen gibt es wie immer auf der AGOF-Website zum Download.


Im Folgenden habe ich noch eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Kennzahlen - in Form einer Slidesharepräsentation - für euch angehangen. Wer also nicht alle Zahlen bis ins letzte Detail braucht, dem wird die folgende Präsentation der Digital Agentur plan.net wahrscheinlich schon ausreichen:

 

Stefan Borchert - 03.02.2013 16:11:39 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

AGOF internet facts - aktuelle Zahlen zur Internetnutzung

geschrieben am: 02.08.2012 09:58:55 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: AGOF Internet Internetnutzung Medienplanung Analyse Studie Medien plan.net

agof

Die AGOF hat heute ihre „internet facts“ zum Monat Mai 2012 veröffentlicht. Immer mal wieder verweise ich auf diese Zahlen, da sie die wichtigsten Kennzahlen der Internetnutzung zur Verfügung stellen und somit ein wirchtiges Planungs- und Analyseinstrument sind.
Wie immer gibt es die aktuellen internet facts auf der AGOF-Website zum Download.


Die Agentur plan.net hat die wichtigsten Daten der AGOF-Veröffentlichung zusammengefasst und in Form einer Slideshare-Präsentation aufbereitet. Ich habe sie euch angehangen:

 

Stefan Borchert - 02.08.2012 09:58:55 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Mobile-Commerce: Mobile Website oder App?

geschrieben am: 13.03.2012 21:29:53 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Mobile Mobile Websites Websites Apps Smartphones Handys Mobilfunk Amazon Best Buy Walmart eBay Studie Daten Amerika

mobile_app_ebay

Im Bereich des Mobile-Commerce (kurz M-Commerce) sieht es laut einer Nielsen-Studie im amerikanischen Markt so aus, dass Kunden mobile Websites eher nutzen als native mobile Applikationen. Native Apps jedoch den Vorteil der längeren Verweildauer bieten.
Die Analysten untersuchten Daten von Smartphone-Nutzern in Bezug auf die Shopping-Apps von den amerikanischen Topverkäufern (u.A. Walmart, eBay, Amazon und Best Buy). Als Ergebnis der Studie erwies sich, dass die mobilen Websites mit ca. 50% Reichweite vor den nativen Applikationen (ca. 25%) lagen. Den Kampf um die Verweildauer konnten hingegen die mobilen Applikationen für sich gewinnen. Des Weiteren untersuchten die Analysten das Weihnachtsgeschäft. So zeigt sich von Oktober bis Dezember eine Steigerung der Reichweite beider Angebote, wovon besonders die mobilen Websites sehr stark profitierten.


Mobile Commerce Daten 2012

Stefan Borchert - 13.03.2012 21:29:53 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Neue Zahlen zur Internetnutzung - Die AGOF internet facts

geschrieben am: 22.01.2012 17:13:16 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: AGOF Studie Statistik Internet Internetnutzung Internet Facts 2011 Serviceplan

AGOF

Am 19. Januar veröffentliche die AGOF ihre „internet facts zum Monat Oktober 2011. Mit diesen Studien stellt die AGOF in regelmäßigen Abständen die wichtigsten Kerndaten der Internetnutzung zur Verfügung und liefert auf diesem Weg wichtige Planungs- und Analysemöglichkeiten.
Wie immer gibt es die aktuellen internet facts auf der AGOF-Website zum Download.


Die Agentur Serviceplan hat einige Daten der AGOF-Veröffentlichung zusammengefasst und in Form einer Slideshare-Präsentation aufbereitet, welche ich im Folgenden eingebunden habe:

 

Stefan Borchert - 22.01.2012 17:13:16 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Twitter, Facebook, YouTube und Blogs in der Unternehmenskommunikation

geschrieben am: 23.02.2011 08:41:33 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Twitter YouTube Blogs Social Media Studie Marketing Werbung Internet

Burson-Marsteller Studie

Über die französische mashable-Seite bin ich auf eine sehr aktuelle (Daten 2011) und sehr interessante Studie der Public-Relations Agentur Burson-Marsteller aufmerksam geworden.
Untersucht wurden die 100 größten Unternehmen der Welt und ihr Auftreten auf den Plattformen Twitter, YouTube und Facebook, sowie die Nutzung von Corporate-Blogs für die Unternehmenskommunikation. Nun zum eigentlichen Ergebnis/Inhalt dieser Studie, die belegt, dass Twitter in der Unternehmenskommunikation inzwischen eine Führungsrolle übernimmt. So ist ein deutlicher Anstieg von direkter Kommunikation zu beobachten (148% Zuwachs bei @mentions bei europäischen Firmen). Ähnlich verhält es sich mit Re-Tweets, dem Empfehlen von fremden Informationen an die eigenen Follower (117% Zuwachs bei europäischen Firmen). Daraus lässt sich schließen, dass immer mehr Firmen die Microblogging-Plattform nutzen, um ihren Kunden direkten Support per Twitter anbieten und sich um die Belange dieser zu kümmern. Diese Entwicklung habe ich durch das Archiv deutschsprachig twitternder Marken ebenfalls beobachten können (Beispiele: @vodafone_de, @dm_alverde oder @otto_de). Ist diese gesteigerte Aktivität Auslöser, dass diese Unternehmen zum Gesprächsthema wurden, oder reden die Leute sowieso über diese? Auf jeden Fall können die Unternehmen auf Aussagen anderer Nutzer reagieren. - Sollten Sie auch, da in Europa über 74% der Unternehmen gesprochen wurde - mit ihrer oder ohne ihre Beteiligung!


Doch wie sieht es mit den anderen oben angesprochenen Diensten aus?
Laut der Studie haben Unternehmensseiten auf Facebook um 13% zugenommen. Die europäischen Unternehmen haben im Schnitt 46.500 Likes/Fans. Eine Steigerung um 100 Fans, was im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt sehr gering ist (Global hat sich die Anzahl der Likes/Fans der Unternehmen verdoppelt! Amerikanische Unternehmen können einen Durchschnitt von 102.000 Likes/Fans verzeichnen und asiatische Firmen haben durchschnittlich 121.200 Likes/Fans). YouTube als drittes angesprochenes Netzwerk ist in 60% der europäischen Unternehmen im Einsatz. Allerdings sind die Channel in Europa im globalen Vergleich nur spärlich befüllt. Hier liegt Asien mit sehr großem Abstand vorne. Auch in der Nutzung von Blogs liegt Europa hinter Asien und Amerika und hinter dem globalen Durchschnitt. 44% der amerikanischen und asiatischen Unternehmen unterhalten ein oder mehrere Corporate-Blogs.


Welches Fazit lässt sich nun aus diesen Ergebnissen ziehen?
Zum einen zeigt die Studie meiner Meinung nach die große Bedeutung von Social Media in der Unternehmenskommunikation. Der starke Anstieg in der Nutzung der Dienste belegt, dass Social Media mit geschäftlichen Aspekten sehr gut vereinbar ist und als direkte Schnittstelle mit dem Kunden genutzt werden kann. Des Weiteren wird erneut deutlich, dass jedes der Netzwerke unterschiedlich genutzt wird und somit unterschiedlich verwendet werden muss. Ein kategorisches Ausschließen eines Dienstes (z.B.: Twitter) ist aus diesem Grund in den meisten Fällen nicht sinnvoll.


Ich habe die komplette Studie für euch eingebunden. Viel Spaß mit den Zahlen:

 

Stefan Borchert - 23.02.2011 08:41:33 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook