Menü

News & Blog gefiltert nach: Streetview

 

Google Maps wird um Google Business Photos erweitert

geschrieben am: 06.05.2011 10:14:27 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Google Google Maps Google Streetview Google Business Photos

Gestern stellte Google auf seiner Keynote ein neues Angebot des Internetgiganten vor. Es handelt sich um den Service Google Business Photos, der sich vor Allem an Geschäftsleute richtet, und eine Art Streetview für Geschäfte bietet. Der Dienst wird wie Streetview in den Service Google Maps integriert werden. Die Nutzer des Dienstes sollen über das Internet Panoramafotos der Lokalitäten anschauen können, um sich ein Bild über das Geschäft, das sie besuchen wollen, zu machen. Starten wird der neue Servicehauptsächlich in den USA, Japan, Australien und Neuseeland. Aus Europa sind nur die Städte London und Paris vertreten - die genaue Übersicht der Städte für den Start können auf der Google Business Photos Website nachgelesen werden.
Die Panoramafotos der Lokalitäten werden kostenlos von Google-Fotografen angefertigt, wenn diese in den entsprechenden Betrieb eingeladen werden. Hauptsächlich ist Google vorerst an Restaurants, Hotels und Einzelhandelsgeschäften interessiert. Weitere Informationen zu Google Business Photos findet ihr auf der eingerichteten Website.
Der neue Service wird standesgemäß mit einem kleinen Video angekündigt:

 

Stefan Borchert - 06.05.2011 10:14:27 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Google Streetview kommt in Deutschland an!

geschrieben am: 01.11.2010 20:03:35 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Google Streetview Deutschland

Morgen (am 2.11.2010) gegen 10.30 Uhr ist es so weit – Googles Dienst „Streetview“ startet in Deutschland. Als erste Stadt wird die Kleinstadt Oberstaufen zu betrachten sein. Die meisten von euch werden sich nun fragen, weshalb Google ausgerechnet mit der Kleinstadt Oberstaufen startet.
In Oberstaufen (liegt im Übrigen im Allgäu) hatte eine Bäckersfrau einen Kuchen mit der Aufschrift „Street-View Willkommen in Oberstaufen“ in ihrem Schaufenster präsentiert. Diesen freundlichen Empfang nutzt Google nun, um wenige Wochen vor der Bereitstellung der 20 größten Städte, den in Deutschland neuen Dienst live vorzuführen. Die Stadt Oberstaufen wird durch die Aktion der Bäckerfrau sicherlich eine erhöhte Aufmerksamkeit bekommen, wenn zahlreiche Bürger den Dienst testen.

Stefan Borchert - 01.11.2010 20:03:35 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Ca. 245.000 Wiedersprüche gegen Google Streetview

geschrieben am: 21.10.2010 08:04:54 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Google Streetview Widerstand

245.000 Widersprüche entsprechen ca. 3% der Betroffenen, die Widerstand gegen die Veröffentlichung ihrer Hausfassaden aufrechterhalten haben. Nach dem großen Medienecho, während des Fotografierens der Straßenzüge, und der verbundenen Empörtheit ist von einer größeren Anzahl von Widerständlern ausgegangen worden.
WELT ONLINE veröffentlichte diese Zahlen und erstellte sogleich eine Umfrage, die sich mit den Gründen beschäftigt. Interessant ist bei dieser Umfrage, dass 52% den Streetview-Service großartig finden (Stand 21.10.10 um 10 Uhr) und aus diesem Grund keinen Einspruch erhoben haben. Diesen Nutzern kann ich mich nur anschließen. Ebenso sehr interessant ist die Nutzergruppe, die mit „Ich verstehe gar nicht, worum es geht“ (4%) geantwortet hat. Diese zeigt, dass das große Medienecho in der Vergangenheit den Service populär gemacht hat und die Leute sich zumindest mit ihm beschäftigt haben.
Google Streetview soll noch dieses Jahr in den 20 größten Deutschen Städten starten. Die ausgewählten Städte sind: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

Stefan Borchert - 21.10.2010 08:04:54 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Google Streetview bekommt einen Sinn

geschrieben am: 29.10.2009 18:21:27 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Google Streetview Navigation

Navigation By Google

Bis vor wenige Stunden hatte Googles Streetview für mich keinen Sinn. Es grenzte auch in meinen Augen eher an ein sinnloses Abfotografieren aller Straßenzüge der Welt. Eher ein Prestigeprojekt – dachte ich bis jetzt.
Als ich heute auf netzwertig.com über Googles Navigationssoftware laß änderte sich meine Sichtweise schlagartig und ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dass Streetview der Menschheit einen echten Mehrwert bringen könnte (mit diesem Empfingen war ich wohl nicht alleine… Börsenkurse von TomTom und Garmin sprechen Bände!).
Google hat durch Streetview zahlreiches Fotomaterial von Straßenkreuzungen und unübersichtlichen Verkehrsführungen zur Verfügung und stellt die Kombination dieses Wissens zum ersten Mal bei der Vorstellung des neuen Motorola-Droid vor. Einfach gigantisch, welches Potential hinter solch einer Navigationssoftware steckt und wie klar einfache Befehle wie „biegen Sie die zweite Straße halb rechts ab“ auf einmal werden können. Wenn diese Software in Zukunft auf immer mehr mobilen Endgeräten installiert sein wird – könnte ich mir vorstellen, dass eine neue Ära der Navigationssystem anbricht. Die Möglichkeit auf eine zukünftige Marktführerschaft des Suchmaschinenriesen im Bereich der Navigationsbranche ist bei dieser Ausgangslage nicht von der Hand zu weisen.
Bild von Silicon Alley Insider

Stefan Borchert - 29.10.2009 18:21:27 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook