Menü

News & Blog gefiltert nach: Mediendesign

 

Designspuren – Forum Mediendesign

geschrieben am: 27.10.2016 22:11:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

forummediendesign2016

Oh nein! Das Jahr ist schon fast wieder vorbei. Dieses Jahr ist nicht sonderlich viel hier im Blog passiert – das wird mir gerade bewusst. Doch eigentlich soll es nicht um mein Blog gehen – sondern um das Forum Mediendesign, welches wieder traditionell im Museum Ludwig in Köln stattfindet. Genauer gesagt am Samstag, 5. November 2016. Das diesjährige Motto lautet „Designspuren“.


Nähere Infos zu den erneut hochklassigen Speakern und dem Konferenz-Programm findet ihr unter www.forum-mediendesign.de. Der Eintritt ist auch dieses Jahr kostenlos.


Viel Spaß mit den zwei Teaser-Videos.
Wir sehen uns am Samstag im Museum Ludwig ;)

 

Stefan Borchert - 27.10.2016 22:11:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Wir sind Designer - Forum Mediendesign

geschrieben am: 24.10.2015 17:27:53 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

So schnell vergeht ein Jahr… Wenn traditionell das Forum Mediendesign, organisiert durch die RFH-Köln, ansteht, dann geht das alte Jahr in die finale Phase. Auch dieses Jahr ist es so und die RFH lädt am 07.11.2015 unter dem Titel „Wir sind Designer“ in das Film Forum des Museum Ludwig ein.


Plakat Forum Mediendesign 2015


Im Fokus des diesjährigen Forum Mediendesign steht die Hingabe, welcher wir in unserer täglichen Arbeit als Designer verfallen - Leidenschaft und Handwerk als Mittel zur Schaffung von Kreativität. Als Speaker für die Veranstaltung werden neben dem Fotografen Paul Ripke und dem Typografen Lucas de Groot auch Kristoffer Heilemann, Kreativgeschäftsführer BBDO, Achim Schaffrinna, Gründer des bekannten Designblogs Designtagebuch, Alexander Geh, Creative Director KW43 Branddesign, Oscar Meixner, Sounddesigner, und Lea Brousse und Raban Ruddigkeit sprechen.
Ich freue mich auf die Veranstaltung und bin gespannt, welche bekannten Gesichter ich dieses Jahr treffen werde.


Kurz die Eckdaten:
Wann? 07. November im Film Forum des Museum Ludwig
Uhrzeit? 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Kosten? Der Eintritt ist kostenfrei

 

Stefan Borchert - 24.10.2015 17:27:53 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Design prägt. - Motto des 8. Forum Mediendesign

geschrieben am: 26.10.2014 15:24:47 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

Der November und die Weihnachtszeit nahen und so steht auch das diesjährige Forum Mediendesign vor der Türe. Dieses Jahr geht die Veranstaltung bereits in die 8. Runde und wird unter dem Motto "Design prägt" vom Studiengang Mediendesign der Rheinischen Fachhochschule abgehalten. Auf der Website des Forum Mediendesign habe ich ein sehr nettes Zitat gefunden, was den Anspruch der Veranstaltung ausdrückt und ebenfalls unser tägliches Schaffen als Gestalter in den Fokus rückt:

Ob Mensch, Marke oder Magazin: die Erfolgreichsten erzeugen ein Bild beim Konsumenten. Sich von anderen nachhaltig zu unterscheiden und in den Köpfen der Kunden ein prägendes Zeichen zu setzen, ist Ziel einer erfolgreichen Kommunikation. Was Design hier leisten kann, zeigt das Forum Mediendesign.

Zitat Forum Mediendesign


Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign
Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign


Angekündigte Redner:

  • Tobias Grimm, Geschäftsführer Kreation, Jung von Matt, Hamburg

  • Jan Lachauer, Trickfilm-Regisseur, München

  • Prof. Sascha Lobe, Grafik Designer, Gründer und Creative Director L2M3, Stuttgart

  • Prof. Felix Scheinberger, Illustrator, Berlin

  • Nancy Birkhölzer, Designerin, Managerin und Partnerin, IXDS, Berlin

  • Prof. Florian Pfeffer, Founder & Director, one/one, Amsterdam & Bremen

  • Jim Avignon, Maler, Musiker und Medienkünstler, Berlin


  • Ort:
    Filmforum im Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
    Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich


    Datum & Uhrzeit:
    8. November 2014, 14-22 Uhr

    Stefan Borchert - 26.10.2014 15:24:47 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Kreativfeedback - Das richtige Umgehen mit Kritik.

    geschrieben am: 14.03.2014 07:36:24 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Kreativität Design Kreation Art Direction Job Agentur Feedback Mediendesign Lob Kritik

    kreativfeedback

    Uff - welch ein Thema doch gerade im Bereich von kreativen Berufen kommt es im Rahmen von Feedbacks zu Layouts, Entwürfen oder Texten oft zu Missverständnissen, die im schlimmsten Fall sogar ein negatives Arbeits- und Selbstwertgefühl hinlassen.
    Kritik ist wichtig! Aber sie kann auch schwer zu ertragen sein und eine Person kränken. Schließlich ist eine Kreation immer ein eigenes Werk, in das viel Arbeit gesteckt wurde. Es ist das Baby des Kreativen, doch damit es Erwachsen werden kann, muss es sich entwickeln. Diese Entwicklung funktioniert nur über sachliche Kritik und externe Meinungen von Außen.


    Lob als Chance verstehen
    Lob ist wichtig und genauso wie negative Kritik eine unverzichtbare Form des Feedbacks. Ein erst gemeintes Lob schätzt die geleistete Arbeit. Sie erkennt die erbrachten Leistungen an und wird beim Gelobten ein gutes Gefühl hervorrufen. Zumindest zur Eröffnung eines Feedbacks lässt sich durch das Hervorheben von positiven Aspekten (überall gibt es positive Aspekte!) eine positive Grundstimmung erzeugen und das Ohr für Verbesserungsvorschläge öffnen. Schließlich loben wir viel zu selten und schauen viel zu schnell auf negative Aspekte. Doch dabei ist es essentiell für ein Projekt, dass ein Feedback stets motivierend ist. Nur so entstehen große Ideen, die zu großartigen Kreationen führen.


    Fair und freundschaftlich bleiben
    Eine Kritik darf niemals verletzend sein. Es geht um ein Werk und nicht um eine Person. Verallgemeinerungen und Anspielungen auf die Person, den Kreativen, sind absolut kontraproduktiv und führen dazu, dass sich der Kritisierte in eine Abwehrhaltung bringen muss. Hierzu zählt auch, dass abgeschlossene Projekte, niemals Teil einer Kritik zu einem aktuellen Projekt sein können. Äußerungen wie "Das war damals bei Projekt XY schon ein Problem." führen zu unnötigen Verstimmungen, obwohl sie nichts mit dem aktuellen Entwurf zu tuen haben. Es werden negative Assoziationen vermischt, die sich auftürmen können.
    Damit ein freundschaftlicher Ton während einer Kritik bewahrt wird, hilft es oft Anmerkungen aus der Ich-Perspektive zu kommentieren. Eine Aussage wie "Das blau ist mir etwas zu dunkel" zeigt die eigene Wahrnehmung und klingt deutlich weicher und bietet die Möglichkeit für eine Diskussion.


    Doch auch wir Kreative können etwas tun, um Feedbacks besser aufzunehmen.
    Lernt Kritik anzunehmen, denn in den wenigsten Fällen ist sie wirklich böse gemeint. Seht eure Feedbackgeber eher als Betatester. Verstehen Sie euer Layout, euren Text oder euren Entwurf? Oder müsst ihr eure Kreation erklären? Denn dem Endkunden, der euer Werk in den Händen halten wird, wird schließlich auch keine Erklärung geboten.
    Verdeutlichen wir dies an Hand einer Website: Was nützt mir als Gestalter eine ausgefeilte noch nie dagewesene jedoch verwirrende Navigation zu entwerfen, die ich dem Anwender jedoch zuerst erklären muss? Richtig, sie nutzt rein Garnichts, da der normale Internetuser die Website verlassen wird, sobald er sich nicht im Sinne der Userinteraktion zurechtfindet. Genau in solchen Fällen können kritische Feedbacks den entscheidenden Unterschied ausmachen.
    Außerdem ist es stets hilfreich ein Feedback ein wenig sacken zu lassen. Geht nach Möglichkeit nicht sofort im Eifer des Gefechts wieder an eure Kreation und baut diese mutwillig um. Mit etwas Abstand und Ruhe finden sich garantiert Lösungen, die sowohl das Feedback berücksichtigen, als auch eure Kreation weiterentwickeln und somit zu einem schlüssigen Gesamtkonzept werden lassen.
    Wie haltet ihr es mit Kreativ-Feedbacks?

    Stefan Borchert - 14.03.2014 07:36:24 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    "Heading" im Forum Mediendesign

    geschrieben am: 16.10.2013 21:22:35 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

    Gute Ideen zu produzieren ist gar nicht so einfach! Das haben sich sicherlich auch die Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln gedacht und stellen so das diesjährige Forum Mediendesign ganz ins Zeichen der Denkblockade. Getauft haben sie die Denkblockade "heading", was normalerweise ins deutsche übersetzt Steuerkurs heißt. Ob sich die Studenten dem bewusst waren?


    Wie sie diese Denkblockaden inszenieren und ob es doch mit einem Steuerkurs zu tun hat werden wir am Forum Mediendesign erleben. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden zahlreiche Keynotes von Kreativen aus ganz Deutschland, die Designveranstaltung der Studenten begleiten und Einblicke in ihre Arbeiten gewähren. So freue ich mich dieses Jahr besonders auf Armin Maiwald, den die meisten sicherlich aus Kindertagen noch genauestens kennen. Er wird als Macher der "Sendung mit der Maus" über das Thema "Woran Ideen scheitern, und warum es trotzdem immer mal wieder gute Ideen gibt." referieren.


    Heading Forum Mediendesign
    Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign


    Angekündigte Redner

  • Prof. Andreas Uebele (Grafikdesigner, Büro Uebele, Stuttgart )
  • Hermann Waterkamp (Geschäftsführer Geschäftsführer Leagas Delaney Hamburg / Prag)
  • Stefan Weil (Geschäftsführer Kreation, Atelier Markgraph, Frankfurt)
  • Marco Spiess (Interaction Designer & Markenberater, think moto, Berlin)
  • Christian Vogt (Leitender Geschäftsführer Pixomondo Germany, Frankfurt)
  • Hermann Vaske (Autor, Produzent & Filmemacher, Hermann Vaske\'s Emotional Network, Frankfurt)
  • Armin Maiwald (Filmregisseur, Produzent & Autor, Flashfilm, Köln)

  • Ort
    Filmforum im Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
    Eintritt frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Datum & Uhrzeit
    09. November 2013, 14-22 Uhr

    Stefan Borchert - 16.10.2013 21:22:35 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Event: Forum Mediendesign 2012

    geschrieben am: 27.10.2012 17:18:27 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    Am 3. November 2012 findet das diesjährige Forum Mediendesign in Köln statt. Ort des Spektakels wird, wie jedes Jahr, der Kino- und Theatersaal des Museum Ludwig sein. Auch dieses Jahr sind wider eine Vielzahl von hochkarätigen Referenten der Medien- und Kreativbranche geladen. Sie geben unter dem Motto "Designhelden" Einblicke in ihre Arbeiten, ihre Denke und ihren Alltag.
    Diesjährige Redner sind:

  • Designer Wolfgang Beinert (Kommunikationsdesigner & Typograph, Atelier Beinert, Berlin)
  • Johannes Erler (Kommunikationsdesigner & Art Director, Stern, Hamburg)
  • Mario Lombardo (Art Director & Designer, BUREAU Mario Lombardo, Berlin)
  • Johannes Plass (Kommunikationsdesigner, MUTABOR Design GmbH, Hamburg)
  • Henning Skibbe (Kommunikationsdesigner & Schriftgestalter, ErlerSkibbeTönsmann, Hamburg)
  • Dirk Uhlenbrock (Grafikdesigner, Essen)
  • Robin Preston (Fotograf, London)
  • Prof. Thomas Rempen (Kommunikationsdesigner, Büro Rempen, Drensteinfurt-Rinkerode)

  • Organisiert wird das Forum Mediendesign von der Rheinischen Fachhochschule Köln, findet von 14-22 Uhr statt und ist wie immer kostenlos.


    Einer der Plakatentwürfe:
    Forum Mediendesign Designhelden

    Stefan Borchert - 27.10.2012 17:18:27 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Event: Forum Mediendesign 2011

    geschrieben am: 16.10.2011 20:36:37 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    Am 5. November ist es wieder so weit. Das Forum Mediendesign wird im Museum Ludwig in Köln stattfinden. Ich hatte bereits in den letzten Jahren auf diese Veranstaltung hingewiesen, da sie vom Studiengang Mediendesign der Rheinischen Fachhochschule Köln organisiert wird und stets namhafte Referenten zu interessanten Themen sprechen.


    Dieses Jahr steht Forum Mediendesign unter dem Motto „Blickableiter“. Die Referenten sind Guido Heffels (Kreativchef Heimat, Berlin), Armin Reins (Gf Reinsclassen, Hamburg), Reinhard Patzschke (Gf Grabarz & Partner, Hamburg), Lars Harmsen (Grafik Designer, Slanted), Jakob Schuh (Studio Soi, Berlin) sowie Horst Wackerbarth (der Fotograf mit der Roten Couch). Außerdem sprechen Ralf König (Comiczeichner) und Céphas Bansah, echter König von Hohoe Ghana, der gemeinsam mit Julian Zimmermann (Kommunikationsdesigner) referieren wird.
    Der Eintritt ist wie jedes Jahr frei und eine Anmeldung ist nicht nötig. Ich freue mich einige von euch am Forum Mediendesign zutreffen.


    Eines der offiziellen Plakat-Sujets zum diesjährigen Forum Mediendesign:


    Forum Mediendesign 11

    Stefan Borchert - 16.10.2011 20:36:37 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Forum Mediendesign 2010

    geschrieben am: 23.10.2010 16:41:44 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    ForumMediendesign

    Am 6. November findet das alljährlich von der Rheinischen Fachhochschule Köln organisierte Designevent „Forum Mediendesign“ erneut statt. Wie auch in den vergangenen Jahren erwartet euch ein abwechslungsreiches, interessantes Programm rund um das Thema digitale Medien. Der Titel der Veranstaltung lautet dieses Mal „Kreative Köpfe“ und wartet wie auch in den letzten Jahren mit interessanten Persönlichkeiten auf, die Einblicke in ihre Arbeiten geben. Neben dem Agenturchef Stefan Kolle wird unter Anderem der Fotograf Uwe Düttmann und der Sounddesigner John Groves Einblicke in Arbeiten und den Agenturalltag geben.
    Los geht es am 6. November ab 13 Uhr im Museum Ludwig im Herzen Kölns.

    Ich kann dieses Jahr leider nicht am Forum Mediendesign teilnehmen, da ich wie ihr wisst derzeit in Wien verweile. Wünsche euch jedoch viel Spaß, freue mich auf Berichte und alle Informationen, die ihr mir vom Mediendesignforum zukommen lasst.
    PS: Wer nicht ohne mich „kann“ der sollte sich für den 20. November für das Barcamp in Wien anmelden.

    Stefan Borchert - 23.10.2010 16:41:44 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Forum Mediendesign 2009

    geschrieben am: 04.11.2009 21:13:41 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Mediendesign

    Plakat Forum Mediendesign 09

    Am Samstag findet im Museum Ludwig das Forum Mediendesign 2009 statt, das von der Rheinischen Fachhochschule Köln organisiert wird. 2007 wurde das Forum Mediendesign zum ersten Mal organisiert und geht somit dieses Jahr bereits in die dritte Runde.
    Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet „Gutes Design (weckt Emotionen)“.
    Hochkarätige Referenten lassen viel von dem kommenden Programm erwarten. So spricht beispielsweise Götz Ulmer für die Agentur Jung von Matt (Hamburg), Prof. Fons Hickmann (sehr viele Designpreise gewonnen) oder der Fotograf Dieter Blum, der sich hauptsächlich mit Werbefotografie einen Namen verdient gemacht hat. Doch auch die anderen Sprecher der Veranstaltung lassen viele interessante Einblicke erwarten, sodass ich den kommenden Samstag mit ziemlicher Sicherheit in Köln verbringen werde und zumindest für einen Teil der Veranstaltung im Museum Ludwig anwesend sein werde.
    Also noch einmal für alle in Kürze: Samstag ab 13 Uhr im Museum Ludwig.
    PS: Im vergangenen Jahr habe ich ebenfalls an dieser Veranstaltung teilgenommen und war ziemlich begeistert.

    Stefan Borchert - 04.11.2009 21:13:41 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook