Menü

News & Blog gefiltert nach: Koeln

 

Designspuren – Forum Mediendesign

geschrieben am: 27.10.2016 22:11:12 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

forummediendesign2016

Oh nein! Das Jahr ist schon fast wieder vorbei. Dieses Jahr ist nicht sonderlich viel hier im Blog passiert – das wird mir gerade bewusst. Doch eigentlich soll es nicht um mein Blog gehen – sondern um das Forum Mediendesign, welches wieder traditionell im Museum Ludwig in Köln stattfindet. Genauer gesagt am Samstag, 5. November 2016. Das diesjährige Motto lautet „Designspuren“.


Nähere Infos zu den erneut hochklassigen Speakern und dem Konferenz-Programm findet ihr unter www.forum-mediendesign.de. Der Eintritt ist auch dieses Jahr kostenlos.


Viel Spaß mit den zwei Teaser-Videos.
Wir sehen uns am Samstag im Museum Ludwig ;)

 

Stefan Borchert - 27.10.2016 22:11:12 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Wir sind Designer - Forum Mediendesign

geschrieben am: 24.10.2015 17:27:53 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

So schnell vergeht ein Jahr… Wenn traditionell das Forum Mediendesign, organisiert durch die RFH-Köln, ansteht, dann geht das alte Jahr in die finale Phase. Auch dieses Jahr ist es so und die RFH lädt am 07.11.2015 unter dem Titel „Wir sind Designer“ in das Film Forum des Museum Ludwig ein.


Plakat Forum Mediendesign 2015


Im Fokus des diesjährigen Forum Mediendesign steht die Hingabe, welcher wir in unserer täglichen Arbeit als Designer verfallen - Leidenschaft und Handwerk als Mittel zur Schaffung von Kreativität. Als Speaker für die Veranstaltung werden neben dem Fotografen Paul Ripke und dem Typografen Lucas de Groot auch Kristoffer Heilemann, Kreativgeschäftsführer BBDO, Achim Schaffrinna, Gründer des bekannten Designblogs Designtagebuch, Alexander Geh, Creative Director KW43 Branddesign, Oscar Meixner, Sounddesigner, und Lea Brousse und Raban Ruddigkeit sprechen.
Ich freue mich auf die Veranstaltung und bin gespannt, welche bekannten Gesichter ich dieses Jahr treffen werde.


Kurz die Eckdaten:
Wann? 07. November im Film Forum des Museum Ludwig
Uhrzeit? 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Kosten? Der Eintritt ist kostenfrei

 

Stefan Borchert - 24.10.2015 17:27:53 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Design prägt. - Motto des 8. Forum Mediendesign

geschrieben am: 26.10.2014 15:24:47 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

Der November und die Weihnachtszeit nahen und so steht auch das diesjährige Forum Mediendesign vor der Türe. Dieses Jahr geht die Veranstaltung bereits in die 8. Runde und wird unter dem Motto "Design prägt" vom Studiengang Mediendesign der Rheinischen Fachhochschule abgehalten. Auf der Website des Forum Mediendesign habe ich ein sehr nettes Zitat gefunden, was den Anspruch der Veranstaltung ausdrückt und ebenfalls unser tägliches Schaffen als Gestalter in den Fokus rückt:

Ob Mensch, Marke oder Magazin: die Erfolgreichsten erzeugen ein Bild beim Konsumenten. Sich von anderen nachhaltig zu unterscheiden und in den Köpfen der Kunden ein prägendes Zeichen zu setzen, ist Ziel einer erfolgreichen Kommunikation. Was Design hier leisten kann, zeigt das Forum Mediendesign.

Zitat Forum Mediendesign


Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign
Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign


Angekündigte Redner:

  • Tobias Grimm, Geschäftsführer Kreation, Jung von Matt, Hamburg

  • Jan Lachauer, Trickfilm-Regisseur, München

  • Prof. Sascha Lobe, Grafik Designer, Gründer und Creative Director L2M3, Stuttgart

  • Prof. Felix Scheinberger, Illustrator, Berlin

  • Nancy Birkhölzer, Designerin, Managerin und Partnerin, IXDS, Berlin

  • Prof. Florian Pfeffer, Founder & Director, one/one, Amsterdam & Bremen

  • Jim Avignon, Maler, Musiker und Medienkünstler, Berlin


  • Ort:
    Filmforum im Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
    Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich


    Datum & Uhrzeit:
    8. November 2014, 14-22 Uhr

    Stefan Borchert - 26.10.2014 15:24:47 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Eventtipp: Photography Playground Köln

    geschrieben am: 19.09.2014 18:28:44 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Kreativität Photografie Design Köln Event Veranstaltung Olympus Ehrenfeld Photokina

    photographyplayground

    Aktuell findet in Köln eine der größten Messen Rund um Fotografie, die Photokina, statt. Doch dies ist nicht das einzige Photografie-Event, das einen lohnenswerten Besuch verspricht.
    So war ich gestern mit meinem Kollegen Tom auf dem "Photography Playground Köln". Organisiert durch den Kamerahersteller Olympus begibt sich der Besucher in den alten Industriegebäuden von "Jack in the Box" auf Motivsuche. Spiegelinstallationen, Lichtinstallationen, Lightwriting und andere Foto-Playgrounds bieten zahlreiche Möglichkeiten, die Leihkameras kreativ auszutesten.


    Weitere Informationen bei Photography Playground Köln
    Der Eintritt ist kostenlos.


    PS: Als kleiner Vorgeschmack was euch erwartet. Ein Bild von mir:
    Stefan Borchert am Photography Playground Köln

    Stefan Borchert - 19.09.2014 18:28:44 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Eine Erlebnisreise durch die Pierre Huyghe Ausstellung

    geschrieben am: 21.05.2014 22:34:30 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Kunst Pierre Huyghe Ausstellung Museum Museum Ludwig Köln

    pierrehuyghe

    Am Sonntag haben die Herbergsmütter ein Tweetup im Museum Ludwig veranstaltet. Das Tweetup fand im Rahmen des Internationalen Museumstags (#imt14) und des Kölner Museumsfest (#kmufe) statt.


    Die Ausstellung des französischen zeitgenössischen Künstlers Pierre Huyghe bietet dem Besucher bei jedem Besuch eine andere Geschichte, da Kunst zum Leben erweckt wird. Zahlreiche Video und Soundinstallationen schaffen eine inspirierende Stimmung. Die Kunstwerke, die auch zum Teil auch leben (z.B.: Aquarien oder der berühmte Hund "Human"), laden zum Entdecken und genauen Hinschauen ein und erzeugen bei jedem Besucher ein individuelles Erlebnis. Für mich persönlich war eine riesige Eisfläche mit dem Titel "Black Ice Stage", die durch schwarze Einfärbungen an einen Gletscher erinnerte, besonders faszinierend und unerwartet.


     Black Ice Stage
    Black Ice Stage


    Geleitet durch einen Plan, der verschiedene Aufgaben bereithielt, wurde das Tweetup zu einer Erlebnisreise durch das Museum, das unter den oben genannten Hashtags dokumentiert und diskutiert wurde. Eine spannende Erfahrung, die auch von außen zahlreich wahrgenommen.


    Einige Einblicke:

     

     

     

     

    Stefan Borchert - 21.05.2014 22:34:30 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    illu14 - Illustratorenfestival im Herzen Kölns

    geschrieben am: 09.04.2014 19:56:01 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Illustration Festival Köln Design Zeichnen Workshops Kreativität Kunst Ausstellung

    illu14

    Ich möchte euch kurz und unkompliziert auf eine tolle Veranstaltung am kommenden Wochenende (11.-13. April 2014) im Design Quartier Ehrenfeld hinweisen: Es geht um die Illu14 - das größte Illustratorenfestival in Nordrhein-Westfalen, welche zum zweiten Mal stattfindet.


    Zentrales Thema der diesjährigen Ausstellung ist das Thema "Gratwanderung". 51 Illustratoren stellen sich diesem Motto, zeigen Werke, geben Einblicke in ihre Arbeit oder begleiten Kreativworkshops. Wer Zeit hat, der sollte auf jeden Fall vorbeischauen und zuvor einen Blick in das umfangreiche und sehr vielfältige Programm der Veranstaltung werfen. Auch ein Teilnehmerportfolio ist auf der Website zu sehen und weckt erste Erwartungen!


    Auch dieses Jahr ist der Eintritt kostenlos. Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit einer Vernissage.


    illu14 - Plakat
    Plakat der illu14 - Copyright by illu14

    Stefan Borchert - 09.04.2014 19:56:01 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    sinn.voll. – Probleme, die die Welt nicht braucht

    geschrieben am: 05.02.2014 20:22:19 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Event Design Köln MHMK Ausstellung

    sinn.voll

    Designer lösen Probleme - zumindest wenn sie gut sind. Denn schließlich machen wir als Gestalter nicht bloß irgendwelches Zeug, dass wir anschließend als Design titulieren. Design hat immer einen Zweck - oft eine Problemstellung die durch den Kreativprozess gelöst werden soll. Ab heute, dem 5. Februar, findet in den Räumen der Michael Horbach Stiftung in Köln ein Ausstellung unter dem Thema "sinn.voll." statt, die genau diesen Diskurs zum Thema hat. Und so heißt es passenderweise in der Pressemitteilung, die mein ehemaliger Professor Dr. Christof Breidenich versendete:

    Designer sind ständig auf der Suche nach Problemlösungen. Dabei stellen sie fest, dass das eine verzwickte Angelegenheit ist: Es gibt immer mehr als nur eine Lösung für ein Problem, doch keine löst das Problem endgültig. Die Verrücktheit dieser Erkenntnis bewegte den Designtheoretiker Horst Rittel vor Jahrzehnten dazu, den Begriff der "Wicked Problems" in den wissenschaftlichen Diskurs einzuführen. Diese verhexten Probleme sind bis heute für Designer eine Herausforderung.

    Ich bin gespannt, was die Studenten der MHMK ausstellen werden. Die angeteaserten Projekte auf der Microsite zu dieser Ausstellung klingen sehr vielseitig und interessant.


    KUNSTRÄUME der Michael Horbach Stiftung
    Wormser Straße 23 (Hinterhof), 50677 Köln
    Ausstellungsdauer: 5.2. bis 22.2.
    EINTRITT: frei
    Titelbild: sinn.voll. Pressemeldung - Copyright MHMK

    Stefan Borchert - 05.02.2014 20:22:19 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Media Lecture: Machen Sie es doch einfach nur schön!

    geschrieben am: 03.11.2013 14:05:26 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Prof. Dr. Heike Sperling MHMK Event Media Lecturem Köln Design

    mhmk

    Am Mittwoch, dem 06. November 2013, ist es so weit! Prof. Dr. Heike Sperling, äußerst bekannt geworden durch ihre Arbeiten im Bereich Motion Design, gibt den Studenten der MHMK und allen Interessierten in einer öffentlichen Media Lecture Einblicke in ihre Design und Gestaltungsprozesse. Das Titelmotto Ihres Vortrags lautet "Machen Sie es doch einfach nur schön!". Allein bei diesem Satz werden sich bei allen Gestaltern die Haare aufstellen (zumindest hoffe ich es!). Frau Prof. Dr. Heike Sperling wird hier hoffentlich allen angehenden Designern und Professionals, denen es nicht so geht, das Bewusstsein für ihre Arbeiten und ihr Schaffen schärfen.
    Ich freue mich auf eine interessante Veranstaltung. Los geht es um 18.30 Uhr im MHMK Campus Köln.

    Stefan Borchert - 03.11.2013 14:05:26 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    "Heading" im Forum Mediendesign

    geschrieben am: 16.10.2013 21:22:35 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Event Forum Mediendesign Köln Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln

    Gute Ideen zu produzieren ist gar nicht so einfach! Das haben sich sicherlich auch die Studenten der Rheinischen Fachhochschule Köln gedacht und stellen so das diesjährige Forum Mediendesign ganz ins Zeichen der Denkblockade. Getauft haben sie die Denkblockade "heading", was normalerweise ins deutsche übersetzt Steuerkurs heißt. Ob sich die Studenten dem bewusst waren?


    Wie sie diese Denkblockaden inszenieren und ob es doch mit einem Steuerkurs zu tun hat werden wir am Forum Mediendesign erleben. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden zahlreiche Keynotes von Kreativen aus ganz Deutschland, die Designveranstaltung der Studenten begleiten und Einblicke in ihre Arbeiten gewähren. So freue ich mich dieses Jahr besonders auf Armin Maiwald, den die meisten sicherlich aus Kindertagen noch genauestens kennen. Er wird als Macher der "Sendung mit der Maus" über das Thema "Woran Ideen scheitern, und warum es trotzdem immer mal wieder gute Ideen gibt." referieren.


    Heading Forum Mediendesign
    Eines der Plakatmotive zur Bewerbung des 7. Forum Mediendesign


    Angekündigte Redner

  • Prof. Andreas Uebele (Grafikdesigner, Büro Uebele, Stuttgart )
  • Hermann Waterkamp (Geschäftsführer Geschäftsführer Leagas Delaney Hamburg / Prag)
  • Stefan Weil (Geschäftsführer Kreation, Atelier Markgraph, Frankfurt)
  • Marco Spiess (Interaction Designer & Markenberater, think moto, Berlin)
  • Christian Vogt (Leitender Geschäftsführer Pixomondo Germany, Frankfurt)
  • Hermann Vaske (Autor, Produzent & Filmemacher, Hermann Vaske\'s Emotional Network, Frankfurt)
  • Armin Maiwald (Filmregisseur, Produzent & Autor, Flashfilm, Köln)

  • Ort
    Filmforum im Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
    Eintritt frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Datum & Uhrzeit
    09. November 2013, 14-22 Uhr

    Stefan Borchert - 16.10.2013 21:22:35 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    #NibelNe ein Theater-Tweetup

    geschrieben am: 13.09.2013 08:28:34 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Nibelungen StartCampKöln Tweetup Twitter Theater Kultur Inszenierung Herbergsmütter Social Web,

    NibelNE

    Gestern war es so weit. Das „NibelNe“ Tweetup, als Vorveranstaltung des Kölner Startcamps, fand im Rheinischen Landestheater Neuss statt. Nibel was? Unter dem Twitterhashtag #NibelNe traf sich eine illustre Runde aus Twitternutzern, angeführt durch die Herbergsmütter in Neuss, um einer Theaterprobe des nächste Woche uraufgeführten Stücks „Die Nibelungen“ beizuwohnen.


    Wir konnten also einen ersten Ausschnitt des neusten Babys der beteiligten Personen werfen, und ich muss sagen, dass ich echt geflasht war. Das Stück rund um Liebe, Intrigen, Verrat, Macht und Gewalt, welches eigentlich etwas anstaubt daherkommt und jeder zumindest so ein wenig aus seiner Schulzeit kennt wurde modern und mit einer wahnsinnigen Power neu inszeniert. Das Bühnenbild ist schlicht, puristisch, doch der Theaterbesucher wird durch eine kräftigen Sound und sehr gute Schauspieler sofort in das Stück hineingezogen. Gänsehaut, die sich sogar beim rekapitulieren des gesehenen wieder bemerkbar macht.


    Bühnenbild der Nibelungenaufführung
    Bühnenbild der Nibelungenaufführung


    Gar nicht so leicht, sich da zwischendurch auf das Twittern zu konzentrieren. Schließlich waren wir zu einem Tweetup und nicht zu einer Preview in das Landestheater gekommen. Die Besonderheit während der Aufführung sein Smartphone in der Hand zu halten, Fotos und Kommentare zu dem gesehenen zu schreiben, hat mich auf Grund der mitreißenden Inszenierung und der stellenweise Schwere des Stücks zum Teil überfordert. Doch nicht nur mir ging es so. So gab es Abschnitte, wo die Timelines der anwesenden Twitteruser kaum geupdatet wurden und kurz darauf nahezu alle User gleichzeitig Tweets in die Welt hinaus sendeten. Ein Spiegel des Stücks, abgebildet auf das Userverhalten der Anwesenden. Die Schauspieler sagten, als einige von uns diese nach der Vorstellung zufällig vor der Tür trafen, dass sie keinen Unterschied gemerkt hätten, ob ein normales Publikum oder eine Hand voll Twitter-Nutzer vor ihnen saßen. Das dezente Leuchten der Displays wurde von der Bühne nicht bemerkt – erzeugte nach draußen ins Social Web jedoch einiges an Buzz.


    Abschließend bleibt mir eigentlich nur, dass ich mich bei den Herbergsmüttern herzlich für die Organisation und beim Rheinischen Landestheater Neuss für die Einblicke bedanken kann. Es war gigantisch und ich habe persönlich wieder für mich festgestellt, dass ich mir viel zu selten Zeit nehme, um ins Theater zu gehen. Das sollte ich ändern! – Die Nibelungen in Neuss sollen sehr gut inszeniert sein ;)

    Zum Abschluss noch der offizielle Trailer des RLT Neuss zu diesem Theaterstück:

     

    Stefan Borchert - 13.09.2013 08:28:34 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Es ist wieder so weit! Cologne urban art festival - Cityleaks

    geschrieben am: 07.09.2013 16:49:06 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Köln Cityleaks Streetart Kunst Kultur Inspiration

    cityleaks2013

    Seit dieser Woche findet in Köln wieder das Cityleaks Festival statt. Auch wenn der Name sich eher nach einer Enthüllungsstory, statt einem Urban Art Festival anhört so empfiehlt es sich das Cityleaks Festival zu besuchen. An vielen Stellen in der Stadt entstehen zur Zeit live neue Streetart-Motive (zum Beispiel in Ehrenfeld an der Heliosstraße) oder haben verschiedene Galerien und Ausstellungen geöffnet. Zusätzlich gibt es zahlreiche Vernissagen, Performance-Aktionen und Partys statt. Ein Blick in den prall gefüllten Veranstaltungskalender lohnt sich.


    Ein paar Impressionen aus den letzten Jahren:
    Cityleaksimpressionen


    Ich persönlich habe vor am kommenden Wochenende etwas ausführlicher ein paar Cityleaks-Hotspots zu besuchen. Wenn jemand Lust und Zeit hat kann er sich gerne bei mir melden.

    Stefan Borchert - 07.09.2013 16:49:06 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Bin ich ein Ironblogger?

    geschrieben am: 28.06.2013 19:19:19 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Ironblogger Köln Blogs SocialWeb Networking

    Ironblogger

    Wer kennt es nicht? Es gibt da draußen im Web 1000de verwaiste Blogs, die nicht aktualisiert werden. Sicherlich Einige, weil sie eingestellt wurden , doch der Großteil eher, weil der Autor zur Zeit keine Zeit oder Muße hat etwas zu schreiben. Die berühmte Schreibblockade. Von mir persönlich weiß ich auch, dass mein Blog auch hin und wieder in diesem Tal der Tränen für ein paar Wochen verschwindet, ehe ich mich wieder aufgerappelt bekomme und einen Eintrag schreibe. Es ist sehr menschlich, dass wir nicht immer in der Stimmung sind, nicht immer die nötige Ruhe für einen Eintrag haben oder Schlicht weg einfach keine Lust haben, uns vor das Laptop oder den PC zu setzen und ein paar Zeilen zu schreiben.


    Hier in Köln gibt es nun die Kölner Ironblogger, einen Zusammenschluss von Bloggern, die sich gegenseitig animieren wollen, jede Woche mindestens einen Blogeintrag zu schreiben. Wer nichts geschrieben hat, der spendet 5 Euro in eine Gemeinschaftskasse, die bei einem entsprechenden Füllstand gemeinschaftlich in einer Kneipe geopfert werden. Kurz gesagt: Faule Blogger finanzieren das Bier der Fleißigen und man lernt sich bei regelmäßigen Treffen etwas besser kennen. Insgesamt ein sehr charmanter Ansatz.


    Derzeit schwanke ich noch, ob ich den Kölner Ironbloggern beitreten soll. Einerseits reizt es mich, dass ich in regelmäßigen Abständen etwas schreiben "muss" und gleichzeitig nette Leute kennen lerne - andererseits ist es auch genau dieser "Schreibzwang", der mich noch zögern lässt, da ich der Meinung bin, dass eigentlich nur Texte geschrieben werden sollten, die auch geschrieben werden wollen - ein poetisches Ende dieses Blogeintrags.


    PS: Die Liste der Kölner Ironblogger ist ebenfalls eine wunderbare Quelle, wenn man auf der Suche nach neuen lesenswerten Blogs ist. Also schaut einmal vorbei, es wird sich sicherlich ein Blog finden, den auch Ihr interessant findet.

    Stefan Borchert - 28.06.2013 19:19:19 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Das erste Deutsche tweetCamp #tck13

    geschrieben am: 16.06.2013 20:07:22 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Twitter Tweetcamp Köln tck13 Event Barcamp Veranstaltung

    tweetcamp

    Dieses Wochenende stand bei mir ganz im Zeichen des Social Webs. Genauer gesagt im Zeichen des Microblogging-Dienstes Twitter, einem meiner absoluten Lieblingsservices.
    Ich habe mich den ganzen Samstag und auch den heutigen Sonntag auf dem tweetCamp, dem ersten deutschen Barcamp rund um das Thema Twitter, herumgetrieben. Für alle Leser, die nicht wissen, was ein Barcamp ist, sei kurz erklärt, dass es sich um eine Konfernz ohne festes Programm handelt, wo jeder Teilnehmer Speaker und Teilnehmer zugleich ist. In so genannten Sessions, werden Diskussionen, Workshops und Vorträge der Teilnehmer untereinander angeboten. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch viele Twitterer, mit denen ich tagtäglich interagiere oder deren Tweets und Blogs ich regelmäßig lese, sodass sich das Camp bereits am Samstag zu einer Art "Klassentreffen" entwickelte. Übrigens war als besonderer "Gast" auch das Krümelmoster anwesend!


    Meine persönlichen Sessionhighlights waren "Spacetweetups" (von denen ich zuvor noch nie etwas gehört habe, sie jedoch super interessant finde) und die "Viral Video Session" (in der wir verschiedene Zutaten für ein Viral diskutiert haben).
    Wer noch ein paar Tweets nachlesen will oder wissen möchte, was er verpasst hat, der findet diverse Tweets unter dem Twitter-Hashtag #tck13. Eben habe ich gesehen, dass Thomas als einer der ersten Bilder des tweetCamps auf seinem Google+-Profil veröffentlicht hat. Daher seinen diese exemplarisch ebenfalls verlinkt: https://plus.google.com/u/0/109412176813322817236/posts/46sciLbguoR


    Insgesamt möchte ich mich ganz herzlich bei @DieSteph und @Chris_Kra für das gelungene tweetCamp bedanken und würde mich über eine Wiederauflage sehr freuen.


    Zum Schluss noch ein Vine-Video, das ich mir einfach nicht verkneifen kann und das zeigt, dass es nicht nur mir gefallen hat:

     

    Stefan Borchert - 16.06.2013 20:07:22 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Event: Forum Mediendesign 2012

    geschrieben am: 27.10.2012 17:18:27 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    Am 3. November 2012 findet das diesjährige Forum Mediendesign in Köln statt. Ort des Spektakels wird, wie jedes Jahr, der Kino- und Theatersaal des Museum Ludwig sein. Auch dieses Jahr sind wider eine Vielzahl von hochkarätigen Referenten der Medien- und Kreativbranche geladen. Sie geben unter dem Motto "Designhelden" Einblicke in ihre Arbeiten, ihre Denke und ihren Alltag.
    Diesjährige Redner sind:

  • Designer Wolfgang Beinert (Kommunikationsdesigner & Typograph, Atelier Beinert, Berlin)
  • Johannes Erler (Kommunikationsdesigner & Art Director, Stern, Hamburg)
  • Mario Lombardo (Art Director & Designer, BUREAU Mario Lombardo, Berlin)
  • Johannes Plass (Kommunikationsdesigner, MUTABOR Design GmbH, Hamburg)
  • Henning Skibbe (Kommunikationsdesigner & Schriftgestalter, ErlerSkibbeTönsmann, Hamburg)
  • Dirk Uhlenbrock (Grafikdesigner, Essen)
  • Robin Preston (Fotograf, London)
  • Prof. Thomas Rempen (Kommunikationsdesigner, Büro Rempen, Drensteinfurt-Rinkerode)

  • Organisiert wird das Forum Mediendesign von der Rheinischen Fachhochschule Köln, findet von 14-22 Uhr statt und ist wie immer kostenlos.


    Einer der Plakatentwürfe:
    Forum Mediendesign Designhelden

    Stefan Borchert - 27.10.2012 17:18:27 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Eventtipp: Passagen

    geschrieben am: 07.01.2012 15:06:42 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Passagen Köln Event Design

    Passagen

    Am 16. Januar ist es wieder so weit. Bis zum 22. Januar können Besucher die Passagen, eine der größten Designausstellungen Deutschlands, in Köln besuchen. Ich habe bereits jetzt auf der Ausstellungswebsite mich umgeschaut und für mich versucht herauszufiltern welche Ausstellungen besonders interessant sind. Doch dies ist wie so oft auf Grund des interessanten Programms nicht möglich.
    Dieses Jahr werden laut der offiziellen Website über 190 Designer, national und international, an den Passagen teilnehmen und in den „Designzentren“ Kölns, dem Belgischen Viertel und Ehrenfeld schwerpunktmäßig anzutreffen zu sein. Am Besten schaut ihr mal auf der Website vorbei und informiert euch im „Timetable“ welche Veranstaltungen ihr nicht verpassen wollt. Evt trifft man sich auf der ein oder anderen Ausstellung.

    Stefan Borchert - 07.01.2012 15:06:42 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Event: Forum Mediendesign 2011

    geschrieben am: 16.10.2011 20:36:37 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    Am 5. November ist es wieder so weit. Das Forum Mediendesign wird im Museum Ludwig in Köln stattfinden. Ich hatte bereits in den letzten Jahren auf diese Veranstaltung hingewiesen, da sie vom Studiengang Mediendesign der Rheinischen Fachhochschule Köln organisiert wird und stets namhafte Referenten zu interessanten Themen sprechen.


    Dieses Jahr steht Forum Mediendesign unter dem Motto „Blickableiter“. Die Referenten sind Guido Heffels (Kreativchef Heimat, Berlin), Armin Reins (Gf Reinsclassen, Hamburg), Reinhard Patzschke (Gf Grabarz & Partner, Hamburg), Lars Harmsen (Grafik Designer, Slanted), Jakob Schuh (Studio Soi, Berlin) sowie Horst Wackerbarth (der Fotograf mit der Roten Couch). Außerdem sprechen Ralf König (Comiczeichner) und Céphas Bansah, echter König von Hohoe Ghana, der gemeinsam mit Julian Zimmermann (Kommunikationsdesigner) referieren wird.
    Der Eintritt ist wie jedes Jahr frei und eine Anmeldung ist nicht nötig. Ich freue mich einige von euch am Forum Mediendesign zutreffen.


    Eines der offiziellen Plakat-Sujets zum diesjährigen Forum Mediendesign:


    Forum Mediendesign 11

    Stefan Borchert - 16.10.2011 20:36:37 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Internetwoche + dmexco - spannede Tage liegen vor uns...

    geschrieben am: 19.09.2011 18:25:33 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: dmexco Internetwoche Köln Events

    dmexco

    Diese Woche ist in Köln so einiges los! Am Mittwoch startet die dmexco „digital marketing exposition & conference“ und bereits heute startet die Kölner Internetwoche. Also für alle, die Interesse an digitalen Medien haben und einen Blick auf aktuelle Strömungen im Internet werfen wollen, eine Woche wie im Schlaraffenland.
    Ich freue mich auf neue und alte Gesichter – spannende Diskussionen und viele interessante Einblicke.

    Stefan Borchert - 19.09.2011 18:25:33 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Forum Mediendesign 2010

    geschrieben am: 23.10.2010 16:41:44 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Mediendesign Forum Köln Event

    ForumMediendesign

    Am 6. November findet das alljährlich von der Rheinischen Fachhochschule Köln organisierte Designevent „Forum Mediendesign“ erneut statt. Wie auch in den vergangenen Jahren erwartet euch ein abwechslungsreiches, interessantes Programm rund um das Thema digitale Medien. Der Titel der Veranstaltung lautet dieses Mal „Kreative Köpfe“ und wartet wie auch in den letzten Jahren mit interessanten Persönlichkeiten auf, die Einblicke in ihre Arbeiten geben. Neben dem Agenturchef Stefan Kolle wird unter Anderem der Fotograf Uwe Düttmann und der Sounddesigner John Groves Einblicke in Arbeiten und den Agenturalltag geben.
    Los geht es am 6. November ab 13 Uhr im Museum Ludwig im Herzen Kölns.

    Ich kann dieses Jahr leider nicht am Forum Mediendesign teilnehmen, da ich wie ihr wisst derzeit in Wien verweile. Wünsche euch jedoch viel Spaß, freue mich auf Berichte und alle Informationen, die ihr mir vom Mediendesignforum zukommen lasst.
    PS: Wer nicht ohne mich „kann“ der sollte sich für den 20. November für das Barcamp in Wien anmelden.

    Stefan Borchert - 23.10.2010 16:41:44 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Treffen der Kreativwirtschaft Europas

    geschrieben am: 28.03.2010 09:28:03 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Köln Design Messe C'n'B

    Am 23. und 25. Juni soll in den Kölner Messehallen eines der größten Treffen der internationalen Kreativwirtschaft ausgerichtet werden. Dieses Event soll „C’n’B – Creative Business Convention“ heißen und die Vertreter der Kreativwirtschaft zusammenbringen und vernetzen. Somit steht fest, dass branchenübergreifende Kooperationen das Ziel der Veranstaltung sind. Hauptzielgruppe der Messe sind Personen aus folgenden Branchen: Musik, Werbung, Software, Games, Kunst, Film, TV, Architektur und Mode.
    Ich bin gespannt, wie sich die Messe positionieren wird. Das Mischen verschiedener Designdisziplinen finde ich sehr spannend. Auf jeden Fall sollte man die C’n’B im Auge halten.

    Stefan Borchert - 28.03.2010 09:28:03 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    Webdesign einfach mal weggelassen

    geschrieben am: 22.01.2010 20:16:13 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Passagen Köln Fail Webdesign

    Die Aufgaben für die am Montag bevorstehenden Abgaben der Semesterarbeiten lichten sich. So kam ich auf die Idee evt. am Sonntag die Passagen in Köln zu besuchen, die am Sonntag ebenfalls enden. Für alle, die die Passagen nicht kennen denen sei so viel erklärt: Bei den Passagen handelt es sich um eine Veranstaltungs- und Ausstellungsreihe, der sich zahlreiche Künstler und Designer angeschlossen haben und Arbeiten präsentieren. Also durchaus ein sehr interessante Sachen, die gezeigt werden und deren Besuch sich in der Regel lohnt. Ein Blick über den eigenen Tellerrand kann schließlich niemals schaden.
    So begab ich mich auf die Suche nach einem Programm und strandete auf der Website der Organisatoren. Doch was musste ich feststellen? Die Passagen verzichten auf Webdesign! FAIL! Ausgerechnet bei einer Veranstaltungs- und Ausstellungsreihe über Kunst und Design darf so was nicht passieren.
    Nur um das Klarzustellen: Ich habe nichts gegen eine schlichte Gestaltung – ganz im Gegenteil ich liebe es an vielen Stellen. Das Minimalistische hat seine Reize aber eine Website die zu großen Teilen aus Tabellen besteht und mehrere Scrollbalken für die verschiedenen Inhalte benötigt darf in meinen Augen keine Kunst- und Designveranstaltung repräsentieren.

    Stefan Borchert - 22.01.2010 20:16:13 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    OSK 4.0

    geschrieben am: 26.11.2009 09:17:02 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: OSK Internet Köln

    OSK

    Gestern hat der 4. Onlinestammtisch in Köln stattgefunden. Wie ich bereits 23.11.2009 in freudiger Erwartung mitteilte, war dies mein erster OSK und ich muss schon sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat.
    Es war einfach erfrischend anders mit verschiedenen Leuten Meinungsaustausch betreiben zu können, ohne dass jemand wie auf einer Messe etwas verkaufen will und ganz nebenbei ein wenig den Networking-Gedanken zu leben. So kam ich zum Beispiel mit dem Team von „basicthinking“ in Kontakt oder habe mich relativ lange mit einem Teil des Entwicklerteams von „Wer kennt wen?“ unterhalten. Doch auch Agenturen und verschiedene Onlineservices wie Pixum oder Sevenload waren vertreten. Wie ihr sehr ein bunter Mix aus Personen der Kölner Internetbranche.
    Ich muss sagen, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war, bei der man zahlreiche interessante Personen treffen konnte. Ich freue mich auf den nächsten OSK!

    Stefan Borchert - 26.11.2009 09:17:02 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

    OSK 4.0 am Mittwoch

    geschrieben am: 23.11.2009 18:37:23 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: OSK Internet Köln

    OSK4.0

    Am Mittwoch findet der 4. Onlinestammtisch in Köln statt. Location für dieses große Networking-Event der Kölner Internetbranche ist dieses Mal das „Heising und Adelmann“ in der Friesenstr. 58-60. Ich habe das Glück, dass mir von Business-on eine Eintrittskarte zur Verfügung gestellt wurde und so stehe ich ebenfalls neben 450 anderen Gästen auf der Gästeliste.
    Wenn ihr auch noch an diesem Event teilnehmen wollt, dann ist dies so weit ich weiß noch möglich, da auf der Homepage des OSKs noch Karten im Vorverkauf erhältlich sind.
    Ich bin gespannt, wie es wird – es ist schließlich mein erster OSK ;)
    Evt läuft man sich ja über den Weg…

    Stefan Borchert - 23.11.2009 18:37:23 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook