Menü

News & Blog gefiltert nach: Foursquare

 

Liebes Foursquare, ich brauche ein Beziehungspause...

geschrieben am: 11.06.2014 11:05:29 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Foursquare Swarm Joy Of Use App Pause Gamification Badges

foursquare

Es ist nun ungefähr einen Monat her, als Foursquare seinen neuen Dienst Swarm, zur Entbündelung aus der allgemeinen Foursquare-App veröffentlicht hat. Dieser Schritt sollte aus Sicht von Foursquare dazu führen, dass die Nutzer, die stärker an Check-Ins und Sozialen Interaktionen interessiert sind, sich auf Swarm stürzen, und Nutzer, die ihren Fokus auf das Entdecken von Orten legen in der Foursquare-App verbleiben. Kurz gesagt: Diese Strategie ist bei mir absolut nicht aufgegangen.


Ich zähle zu der einstigen Nutzergruppe, die Foursquare gerne als großes Spiel gesehen hat. Mayorships, Badges und Punkte - sprich all die Gamificationaspekte der ursprünglichen App in Kombination mit dem sozialen Aspekt (wer ist wo) machten für mich den Reiz von Foursquare aus. Belohnungen und Spezials für Check-Ins oder die Entdecken-Funktionen waren nie meine Nutzungsmotivation.


So müsste ich mich nach dem Verständnis der Produktentwickler eigentlich hauptsächlich mit der neuen App "Swarm" identifizieren. Dem ist jedoch leider nicht der Fall. Im Gegenteil. Ich stelle bei mir fest, dass ich mich nur noch ganz selten an Orten einchecke. Die App im allgemeinen viel seltener starte und meist nur kurz schaue, ob Freunde oder Bekannte in der Nähe für ein spontanes Treffen eingecheckt sind. Ich sehe keinen wirklichen "Nutzen" mehr in meinem Alltag meine Standortdaten in die Weiten des Internets zu pusten. Das Spiel ist tot. Der Spaß ist weg. Der Wettkampf um Mayorships und Badges beendet. Der Joy of Use ist mir zu gering.


Wo das ganze hinführt? Ich weiß es nicht. Warten wir ab. Auf jeden Fall haben wir uns entfremdet. So gönne ich uns, Foursquare und mir, eine Beziehungspause. Evt finden wir uns ja wieder total nett, wenn auch die Foursquare-App vollendens überarbeitet ist?

Stefan Borchert - 11.06.2014 11:05:29 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

1e Minute im Social Web

geschrieben am: 29.03.2012 20:09:21 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Social Media Social Web Facebook Twitter Foursquare YouTube LinkedIn flickr Pinterest Infografik

Das Unternehmen Social Jumpstart hat eine Infografik veröffentlicht, die zeigt, was in einer Minute im Social Web passiert. Ich denke, dass die Infografik selbsterklärend ist, daher möchte ich nicht viele Worte zu ihr verlieren. ;)


Infografik 1e Minute im Social Web
Quelle: Social Jumpstart

Stefan Borchert - 29.03.2012 20:09:21 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Aufbereitete Daten zur weltweiten Social Media Nutzung

geschrieben am: 28.11.2011 20:29:21 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Social Media YouTube Facebook Twitter Foursquare Google LinkedIn Flickr

Ich bin auf YouTube auf ein neues Video zu aktuellen Zahlen der Social Media Nutzung gestoßen. Das aufbereitete Video und seine Aussagen stehen für sich und erklären sich von alleine.
Viel Spaß beim Anschauen.

 

Stefan Borchert - 28.11.2011 20:29:21 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Foursquaropoly

geschrieben am: 20.09.2011 17:58:06 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Foursquaropoly Foursquare Monopoly Location-Based-Services

Wie man am Titel schon unschwer erkennen kann handelt es sich um eine Mischung des beliebten Location Based Service Foursquare und dem ebenso beliebten Spiel Monopoly. Nachdem wir vor inzwischen schon zwei Jahren von dem Spiel „Monopolycitystreets“ begeistert wurden (ich berichtete) – rollt nun die nächste Stufe der Evolution auf uns zu.


Ich bin auf dem Video-Portal Vimeo bin ich auf besagtes Konzept unter dem Titel „Foursquaropoly“ gestoßen. In diesem wird gezeigt, dass Foursquarenutzer Check-Ins wie bei Monopoly kaufen können und pro Check-In fortwährend virtuelles Geld verdienen, mit dem neue Gebäude gekauft werden können. Ich denke, dass es ein spannendes Spiel werden kann und auf jeden Fall ein interessantes Mashup aus dem beliebten Spiel und dem LBS-Dienst darstellt. Die Auswahl Foursquare als Basis für das Spiel zu nutzen empfinde ich als sehr geschickt, da Foursquarenutzer sehr sammel- und spielaffin sind (durch das Badge-System).


Laut der zugehörigen Website Foursquaropoly.com befindet sich das Spiel zurzeit in der Entwicklung. Des Weiteren sieht es so aus, dass das Spiel nicht von Hasbro und auch nicht von Foursquare entwickelt wird. Ich bin gespannt, wie sich das Projekt weiterentwickeln wird und ob Hasbro das Vorhaben evtl. sogar unterstützen wird.

 

Stefan Borchert - 20.09.2011 17:58:06 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Hootsuite mit mächtigem Analyse-Tool

geschrieben am: 10.03.2011 18:07:42 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Hootsuite Facebook Twitter LinkedIn Foursquare,Monitoring Social Media

Das sehr beliebte Social-Media Monitoring- und Management-Tool Hootsuite steht in einer neuen Version zur Verfügung. Die aktuelle Version wurde um zahlreiche Funktionen erweitert, wovon einige Features kostenlos, die meisten jedoch kostenpflichtig (Premium-Account), ab sofort nutzbar sind. Kernstück des Updates ist nicht die Anbindung neuer Services sondern ein vielseitiges Analyse-Tool, das das Monitoring und Auswerten der Aktivitäten erleichtern soll.
Ein Übersichtsvideo über die neuen HootSuite-Social-Analytics findet ihr hier:

 

Stefan Borchert - 10.03.2011 18:07:42 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Zusammengefasst: Facebook Deals (dt. Angebote) ist in Deutschland angekommen

geschrieben am: 01.02.2011 08:45:00 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Deals Angebote Places Orte Foursquare

FB Logo

Nun ist es so weit – Facebook hat gestern die Erweiterung von Places/Orte, um das in Amerika bereits laufende Feature Deals/Angebote, auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Ich habe alles Wissenswerte zu Facebook Angebote zusammengetragen und für euch kompakt zusammengeschrieben.


Was ist Facebook Deals überhaupt?
Facebook Deals - oder nun auf deutsch Facebook Angebote - basiert auf dem Dienst Facebook Places/Orte, bei dem Nutzer sich an Orten einchecken können. Der Nutzer kann seinen Freunden somit mitteilen, wo er sich gerade befindet. Dieses Angebot wird nun erweitert, indem diese Orte die Nutzer mit realen Produkten belohnen können. Konkret bedeutet dies, dass Besitzer von Geschäften Gutscheine für Deals/Angebote erstellen können und somit die Nutzer animieren, beim Besuch ihrer Geschäfte einzuchecken. Die Deals/Angebote, die erstellt werden können, sind in vier verschiedene Gruppen unterteilt:
1. Individuelles Angebot
Beim ersten Check-In erhält der Nutzer den im Angebot festgehaltenen Gutschein. Dies kann zum Beispiel ein 20%-Gutschein sein, oder ein kostenloses Getränk. Das Angebot an sich, bestimmt wie bei allen anderen Angeboten auch, der Betreiber des Lokals/Geschäfts und nicht Facebook.
2. Freundschaftsangebot
Freundschaftsangebote sind etwas komplizierter und etwas schwerer zu bekommen. Bei einem Freundschaftsangebot müssen sich eine bestimmte Menge befreundeter Personen innerhalb einer kurzen Zeit an diesem Punkt einchecken. Dieses eignet sich daher besonders für die Gastronomie, die entsprechend mit einem kostenlosen Cocktail oder einem kostenlosen Dessert locken könnte.
3. Treueangebot
Das Treueangebot ersetzt die Sammelhefte, die viele Geschäfte ausgeben. Es wird erst nach einer bestimmten Anzahl von Check-Ins freigeschaltet. Zum Beispiel: Ein kostenloses Getränk, wenn man sich 10 Mal eingecheckt hat.
4. Wohltätigkeitsangebot
Bei Wohltätigkeitsangeboten spendet der Besitzer des Angebots für jeden Check-In eine von ihm definierte Summe an eine Wohltätigkeitsorganisation.


Was benötige ich für die Erstellung eines Angebots/Deals und was kostet er?
Facebook Angebote ist derzeit für alle kostenlos. Sowohl für Unternehmen, die an ihren Orten Angebote zur Verfügung stellen wollen, als auch für die Nutzer der Angebote.
Für die Erstellung eines Angebots wird zuerst ein Ort/Place benötigt. Wie dieser erstellt werden kann, oder ein Ort mit einer Facebookseite verknüpft werden kann könnt ihr in der Hilfe von Facebook nachlesen. Nachdem solch ein Ort existiert, kann auf der entsprechenden Seite ein Angebot angelegt werden. Die Erstellung des Angebots funktioniert sehr einfach, sodass keine technischen Vorkenntnisse benötigt werden, jedoch ein individuelles Angebot entsteht (Einstellungen z.B.: Dauer des Angebots, Anzahl der Angebote, Wert / Beschreibung des Angebots).


Facebook erfindet die Welt nicht neu, nutzt aber aufstrebende Trends, um die Marktführerschaft zu behaupten. Das Interesse von Localbased- Services, wie Foursquare, steigt in den letzten Monaten ununterbrochen. Viele Portale haben bereits reagiert und Lösungen zur Integration von Geodaten in ihre Dienste eingebaut. Facebook nutzt nun als eines der ersten die Möglichkeit den Nutzern einen Mehrwert zu bieten, wenn sie sich an einem Ort einchecken. Das Potential, welches hinter diesen Check-Ins steckt hatte ich bereits damals, als ich Gowalla vorgestellt hatte, beschrieben. Des Weiteren kommen Gutschein/Angebots-Websites stark in Mode. So ging vor einigen Wochen durch die Medien, dass Groupon, das größte Portal mit zeitlich und örtlich begrenzten Angeboten, eine käftige Finanzspritze von mehreren hundert Millionen Dollar bekommen hat/soll, damit es weiter expandieren kann. Sowohl die klassischen Localbased-Services als auch die Gutscheinportale stehen nun in direkter Konkurrenz mit Facebook, das mit der Einführung von Facebook Angebote seinen Konkurrenten etwas den Wind aus den Segeln nimmt und die Daseinsberechtigung von Places/Orte unterstreicht.


PS: Laut verschiedener Quellen auf Twitter sieht es so aus, dass folgende Unternehmen von Beginn an in Deutschland bei Facebook Angebote dabei sein werden: Cinemaxx, FC Bayern München, Douglas, Gravis, H&M, Esprit, United Colors of Benetton, Vapiano.
Wer weitere Unternehmen kennt, die zu Beginn dabei sind kann dies gerne in den Kommentaren posten, ich werde sie dann hinzufügen.

 

Stefan Borchert - 01.02.2011 08:45:00 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook