Menü

News & Blog gefiltert nach: Chrome

 

Photochrome Farben im Jahresbericht

geschrieben am: 19.02.2012 12:58:25 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Print Jahresbericht photochrome Farben Farben Serviceplan

Wow! Einfach genial. Ich bin fasziniert und würde mir am liebsten sofort ein Printprodukt mit photocromen Farben gestalten, um diesen Effekt live zu sehen. Doch eines nach dem Anderen: Die Werbeagentur Serviceplan hat für die Firma austria solar den Jahresbericht 2011 gestaltet. Dabei stielt der Effekt, für den die photochromen Farben sorgen, der sehr detailierten aufwändigen visuellen Gestaltung jedoch die Show.
Der Betrachter öffnet das Printprodukt und findet eine weiße Seite vor. Durch das Sonnenlicht wird innerhalb von Sekunden das Gedruckte sichtbar und somit lesbar. Nach dem Zuklappen sollten die Farben wieder unsichtbar werden (zumindest müsste es bei normalen photochromen Farben so sein).
Zahlreiche Fotos des Jahresreports findet ihr unter folgendem Link. Zusätzlich habe ich das oben bereits angesprochene Vimeoa-Video hier eingebunden.

 

Stefan Borchert - 19.02.2012 12:58:25 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Chrome - Transparenz made in Germany

geschrieben am: 27.06.2011 14:23:14 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Chrome Google Deutschland München Kampagne Browser

Ich bin zugegebenermaßen kein großer Freund des Google-Browsers Chrome. Ich nutze nach wie vor lieber Firefox für meine Streifzüge durch das Internet. Dennoch möchte ich an dieser Stelle über die aktuelle Google-Kampagne für den Browser Chrome berichten.
Die Kampagne steht unter dem Titel „Transparenz made in Germany“ und stellt nach einem Einleitungsvideo, wo ein Chromeentwickler mit Wilhelm Conrad Röntgen verglichen wird, zwei Mitarbeiter vor, die im Münchener Chrome-Entwicklungsteam tätig sind. Man merkt beiden Mitarbeitern an, dass sie normalerweise Entwickler sind und nicht täglich auf Keynotes ihre Produkte präsentieren. Ich finde, dass genau dies die Beiden und somit die Kampagne glaubwürdig und interessant macht. Der eigentliche Inhalt, die Funktionen des Browsers rücken in den Hintergrund, da man den beiden Herren glaubt. Zu finden ist die Kampagne auf einer Chrome-Microsite mit dem Kampagnentitel.


Ich freue mich auf Kommentare und bin gespannt, welche Meinung ihr dazu habt!
Das Einleitungsvideo habe ich euch eingebunden. Wählt am Ende einfach einen der beiden Mitarbeiter aus, um seine Präsentation zu sehen.

 

Stefan Borchert - 27.06.2011 14:23:14 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook