Menü

News & Blog

 

Neue Referenz: ültje

geschrieben am: 01.04.2009 19:33:02 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel:

Nun ist es so weit. Im Rahmen meiner Tätigkeit für die Webmatch GmbH habe ich die Zeit der letzten Monate zusammen mit meinen Kollegen in die Websiteoptimierung der ültje-Homepage investiert. Meine Aufgaben im Optimierungsprozess beliefen sich auf das Screendesign, welches modernisiert aber nicht komplett neu gestaltet werden sollte.
Heute ist nun der große Tag gewesen und die optimierte Seite des größten Nussvertriebs Deutschlands hat ihren offiziellen Relaunch hinter sich gebracht. Kurz gesagt ab heute ist die neue Seite online und kann unter www.ueltje.de betrachtet werden. Außer der Optimierung sind heute ebenfalls zahlreiche neue Produkte und Aktionen bekannt gegeben worden, welche ich ebenfalls im Bereich des Designs begleitet habe.
Viel Spaß beim Snacken und Genießen...

Stefan Borchert - 01.04.2009 19:33:02 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Homepageupdate

geschrieben am: 25.03.2009 21:18:11 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel:

Sowohl vor als auch hinter den Kulissen habe ich in den letzten Stunden und Tagen einige Änderungen vorgenommen. Wenn es kurze Ausfälle gegeben hat, bitte ich diese zu entschuldigen und möchte darauf hinweisen, dass jetzt wieder alles in gewohnter Art und Weise laufen sollte.

Stefan Borchert - 25.03.2009 21:18:11 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

MHMK-Ringvorlesung 18.3.09

geschrieben am: 17.03.2009 17:27:55 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel:

Am Mittwoch dem 18.3.2009 findet die nächste Ringvorlesung am Campus der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation statt. Stefan Asmus, ein sehr renomierter Designer aus Düsseldorf, wird seinen Vortrag zum Thema "Gestaltung und Medium - Logik und Ästhetik im Interaction Design - Wie entwickelt und gestaltet man komplexe digitale Wissenssysteme?" halten.
Ich bin in gespannter Vorfreude... Also wer Lust hat sich den Vortrag mitanzuhören - wir werden uns dann sehen ;)

Stefan Borchert - 17.03.2009 17:27:55 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Relaunch der Praxishomepage Grunert-Borchert

geschrieben am: 08.03.2009 15:57:59 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel:

Wer in den letzten Wochen mit mir Kontakt hatte, hat sicherlich öfters von mir auf die Frage "Was machst du?" die Antwort "Arbeiten" bekommen. Ich habe einen Teil meiner Semesterferien genutzt um die Praxishomepage der Gemeinschaftspraxis Grunert Borchert auf Vordermann zu bringen, ihr ein neues Gesicht zu geben und die Inhalte auf den neusten Stand der Dinge zu aktualisieren.
Nun ist es so weit - gestern war offizieller Ralaunch!
Das Update meiner Referenzen wurde soeben ebenfalls durchgeführt - ein Grund für diese Newsmeldung!

Stefan Borchert - 08.03.2009 15:57:59 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

HTML-Newslettererstellung

geschrieben am: 04.03.2009 23:07:00 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel:

Die letzten Arbeitstage waren in großen Teilen von diesem Thema dominiert. Aus diesem Grund möchte ich kurz meine Erfahrungen, Erkenntnisse und Bewertungen weitergeben, sodass Ihr als Leser möglichst nicht an dieser Problemstellung verzweifelt.
Beginnen wir mit der Outlookoptimierung. Es ist ja generell bekannt, dass die Outlooksysteme nur Tabellen und Inline-CSS unterstützen. Bei Outlook 2007 ist dies jedoch weiter eingeschränkt worden, da die Entwickler nicht mehr den Internetexplorer zur Anzeige von HTML-Newslettern nutzen. Stattdessen hat sich Microsoft für die Verwendung von MS Word in Outlook 2007 entschieden. Dies bedeutet für die Erstellung eines HTML-Newsletters, dass auf Grund der Word 2007 Engine elementare Eigenschaften abgeschaltet wurden. So ist es nicht mehr möglich Hintergründe einzubinden, sowie die Positionierung und den Textfluss per CSS zu beeinflussen. Weiterführend werden keine animierten .gifs oder Flash-Dateien unterstützt. Als letztes wurde die Unterstützung von Formularfeldern im Outlook 2007 abgeschafft. Die genannten Schritte begründet Microsoft mit Sicherheitsaspekten und der Vereinheitlichung der Darstellung. Bereits die Outlook-Optimierung kann auf Grund der Tabellenlayouts zu einer verzwickteren Angelegenheit werden als zu Beginn gedacht. Mein Tip: Achtet auf die Tiefen der Ebenen, sodass diese möglichst nicht mehr als 3-5 Tiefenebenen enthalten und bedenkt bereits beim Screendesign die Umsetzung des Newsletters in Tabellen. Dann sollte sich der Newsletter auch in Outlook ordentlich darstellen lassen, sofern es sich um ein sauberes HTML ohne HTML-Errors handelt.
Nach der Outlookoptimierung besteht jedoch noch die Problematik, dass wir diverse Webmailer und einige andere Email-Clients noch nicht beachtet haben. GMX akzeptiert derzeit beispielsweise keine Newsletter in XHTML-Form, Hotmail verarbeitet Zeilenhöhen anders als alle anderen Programme, Notes weißt selbst bei abgespeckten Outlook 2007 kompatiblen Newslettern Probleme mit der Darstellung auf.
Aus diesem Grund sollten alle HTML-Newsletter, die Ihr versendet möglichst bei vielen Anbietern und Emailprogrammen getestet werden, da eine Darstellung und eine Optimierung auf ein Programm nicht für eine einwandfreie Darstellung an anderen Clients garantieren kann. Ich wünsche euch viel Erfolg und gute Nerven bei der Erstellung und kann euch nur nochmals raten: CSS vermeiden - auch wenn es weh tut!

Stefan Borchert - 04.03.2009 23:07:00 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Kostenlos zur CeBIT

geschrieben am: 21.02.2009 12:24:49 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel:

Wie ich heute morgen im Basic Thinkingblog lesen konnte, werden dort 1000 CeBIT Eintrittskarten kostenlos an alle Basic Thinkingleser verteilt. Bedingung um zu den 1000 glücklichen CeBIT-Karten Gewinnern zu gehören ist, dass der Twitter-Account des Basic Thinkingteams gefollowed wird. Also wer noch unbedingt nach Hanover will sollte sich vorallem eines: Sich beeilen.
Meiner Meinung nach spiegelt diese Aktion, dass Basic Thinking wie auch viele andere Twitter-Accounts das Problem hat, dass die Leute von einem Twitter-Stream nicht wirklich profitieren und sich daher nicht in die Follower-Liste eintragen. Mit dieser Aktion versucht das Team des größten deutschen Blogs eine Leserschaft an den Twitterstream zu binden. Aber wie wir wissen: Money Rules the World ;)

Stefan Borchert - 21.02.2009 12:24:49 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Semesterarbeiten online

geschrieben am: 11.02.2009 23:09:10 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel:

Ich habe soeben meine Website um den Menüpunkt Studium erweitert. Unter diesem befinden sich die internetkompatiblen Arbeiten des ersten Semesters. Arbeiten der weiteren Semester werden folgen.

Stefan Borchert - 11.02.2009 23:09:10 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51