Menü

News & Blog

 

Die Blogsoftware Blogger.com bald mit neuem Backend

geschrieben am: 16.03.2011 19:07:32 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Blogger.com Google Blogs

Die beliebte Blogsoftware, Blogger.com (ein Dienst von Google) wird in der nächsten Zeit ein neues Backend bekommen. Dies gab Google in seinem offiziellen Blog und auf der SXSW Messe in Texas bekannt. Die Anwedungsoberfläche wird auf diese Art und Weise zum Einen übersichtlicher und zum Anderen mit neuen Features ergänzt. Auf diese weiteren neuen Features geht Google in seinem Blog-Post allerdings nicht ein.
Google positioniert sich mit seiner Blogsoftware Blogger.com nach wie vor erfolgreich im Markt, der in den letzten Jahren umkämpfter geworden ist. Mitkonkurrenten wie Wordpress (sowohl eigengehostet als auch fremdgehostet), Posterous und Tumblr haben derzeit schon ein verbessertes/übersichtlicheres Backend, da die meisten der Dienste jünger sind als Blogger.com. Trotz der Konkurrenz kann Google beeindruckende Zahlen auf seiner Plattform vorweisen.

  • über 400 Millionen Blogger.com Leser

  • 75% davon außerhalb der USA

  • 250.000 neue Worte auf Blogger.com pro Minute

  • Zu diesen Daten, einem Jahresrückblick 2010 und einem Ausblick auf das neue Blogger.com wurde auch ein kleines Video publiziert, welches ich euch im Folgenden eingebunden habe.

     

    Stefan Borchert - 16.03.2011 19:07:32 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Hootsuite mit mächtigem Analyse-Tool

    geschrieben am: 10.03.2011 18:07:42 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Hootsuite Facebook Twitter LinkedIn Foursquare,Monitoring Social Media

    Das sehr beliebte Social-Media Monitoring- und Management-Tool Hootsuite steht in einer neuen Version zur Verfügung. Die aktuelle Version wurde um zahlreiche Funktionen erweitert, wovon einige Features kostenlos, die meisten jedoch kostenpflichtig (Premium-Account), ab sofort nutzbar sind. Kernstück des Updates ist nicht die Anbindung neuer Services sondern ein vielseitiges Analyse-Tool, das das Monitoring und Auswerten der Aktivitäten erleichtern soll.
    Ein Übersichtsvideo über die neuen HootSuite-Social-Analytics findet ihr hier:

     

    Stefan Borchert - 10.03.2011 18:07:42 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Audi sucht den Tank - Wo? Auf YouTube!

    geschrieben am: 05.03.2011 19:15:07 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Audi YouTube Marketing Kampagne Werbung

    YouTube wird immer beliebter für Werbekampagnen. In den letzten Monaten gab es einige Beispiele von erfolgreichen sehr netten Kampagnen auf dem größten Videoportal im Web. Ich denke dabei beispielsweise an die Otto-Kampagne, über die ich auch hier im Blog berichtet habe. Erneut bin ich auf eine sehr gute Kampagne gestoßen, die ich nun in Kürze vorstellen möchte.
    Der Auto-Hersteller Audi zeigt nun in seinem YouTube-Channel, wie man einen klassischen Werbespot durch eine Kampagne auf dem Videoportal in ein neues Licht rücken kann. Dazu zeigt Audi seinen TV-Spot „Wo ist der Tank“ (erschienen im Herbst 2010) und lässt den Zuschauer im Anschluss die Regie übernehmen, indem er aussuchen kann, wer der verunsicherten Frau helfen soll. Zur Auswahl stehen: Eine Rennsportcrew, einige Spieler des FC Bayern, eine Polizei-Spezialeinheit und ein Routenplaner.


    Audi auf YouTube


    Des Weiteren soll es ja noch Marken geben, die der Meinung sind, dass User niemals ihre Website verlassen sollen. In diesem Falle wäre ein Link auf eine YouTube-Seite oder eine Facebookpräsenz schon ein echtes Wagnis. Audi sieht das anders und verlinkt auf seiner Startseite ganz offen und ehrlich seinen YouTube-Channel und teasert somit die Kampagne weiter an.


    Audi Website

    Stefan Borchert - 05.03.2011 19:15:07 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Neue Funktionen auf XING fördern die Interaktivität der Plattform

    geschrieben am: 02.03.2011 10:30:54 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media CeBIT Android

    xing

    Die von XING gestern auf der CeBIT und zusätzlich auf dem Blog vorgestellten neuen Features werden heute für alle User freigeschaltet. Das Funktionsupdate kommt im Rahmen der „XING-Produktoffensive im März“, wie XING seine Neuerungen betitelt.
    Im Zentrum der Neuerungen steht der Startseitenbereich „Neues aus Ihrem Netzwerk“. Dieser wird durch Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten aufgewertet. Konkret bedeutet dies, dass XING-Mitglieder (Basis- und Premium-Mitglieder) ab sofort Statusmeldungen, Eventteilnahmen, Profiländerungen und andere Aktivitäten (Gruppenbeiträge, externe Websiteempfehlungen, usw.) anderer Mitglieder kommentieren oder als „interessant“ markieren können. XING möchte mit diesem Schritt Fachdiskussionen anregen und die Mitglieder stärker miteinander vernetzen. Da die „Neues aus Ihrem Netzwerk“-Box über eine Filterfunktion angepasst werden kann (konnte sie meines Wissens nach auch schon vor dem Update) kann jeder Nutzer entscheiden, welche Updates für ihn relevant sind. Ein weiteres Feature ist, dass Statusmeldungen als Empfehlung an Twitter weitergeleitet werden können und dort ebenfalls als Statusupdate publiziert werden können.
    Die Profilseite wird um einen weiteren Reiter „Aktivitäten“ erweitert, wo der persönliche Stream abgebildet wird. An dieser Stelle können Diskussionen und Empfehlungen langfristig eingesehen werden. Dieses Feature ist mit der Pinnwand auf Facebookprofilen vergleichbar und steht sowohl Basis- als auch Premiumnutzern zur Verfügung.


    Neuerungen auch im Bereich mobile
    Neben den oben genannten Neuerungen nimmt sich XING endlich verstärkt dem Thema mobile an. Im Zuge dieser „Produktoffensive“ wird die mobile Website überarbeitet und eine neue Android-Application gelauncht. Die mobile Version der XING-Website soll nun die selben Funktionen wie die nativen Apps für iPhone und Android erfüllen. Die Android-Version wird nun an die iPhone-Version angeglichen, die bereits seit einigen Monaten unter anderem durch das „mobile Handshake“ als Hauptfeature besticht. Außerdem ist ein Synchronisieren der Handykontakte mit den bei XING angegebenen Telefonnummern möglich.

    Stefan Borchert - 02.03.2011 10:30:54 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Twitter, Facebook, YouTube und Blogs in der Unternehmenskommunikation

    geschrieben am: 23.02.2011 08:41:33 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Facebook Twitter YouTube Blogs Social Media Studie Marketing Werbung Internet

    Burson-Marsteller Studie

    Über die französische mashable-Seite bin ich auf eine sehr aktuelle (Daten 2011) und sehr interessante Studie der Public-Relations Agentur Burson-Marsteller aufmerksam geworden.
    Untersucht wurden die 100 größten Unternehmen der Welt und ihr Auftreten auf den Plattformen Twitter, YouTube und Facebook, sowie die Nutzung von Corporate-Blogs für die Unternehmenskommunikation. Nun zum eigentlichen Ergebnis/Inhalt dieser Studie, die belegt, dass Twitter in der Unternehmenskommunikation inzwischen eine Führungsrolle übernimmt. So ist ein deutlicher Anstieg von direkter Kommunikation zu beobachten (148% Zuwachs bei @mentions bei europäischen Firmen). Ähnlich verhält es sich mit Re-Tweets, dem Empfehlen von fremden Informationen an die eigenen Follower (117% Zuwachs bei europäischen Firmen). Daraus lässt sich schließen, dass immer mehr Firmen die Microblogging-Plattform nutzen, um ihren Kunden direkten Support per Twitter anbieten und sich um die Belange dieser zu kümmern. Diese Entwicklung habe ich durch das Archiv deutschsprachig twitternder Marken ebenfalls beobachten können (Beispiele: @vodafone_de, @dm_alverde oder @otto_de). Ist diese gesteigerte Aktivität Auslöser, dass diese Unternehmen zum Gesprächsthema wurden, oder reden die Leute sowieso über diese? Auf jeden Fall können die Unternehmen auf Aussagen anderer Nutzer reagieren. - Sollten Sie auch, da in Europa über 74% der Unternehmen gesprochen wurde - mit ihrer oder ohne ihre Beteiligung!


    Doch wie sieht es mit den anderen oben angesprochenen Diensten aus?
    Laut der Studie haben Unternehmensseiten auf Facebook um 13% zugenommen. Die europäischen Unternehmen haben im Schnitt 46.500 Likes/Fans. Eine Steigerung um 100 Fans, was im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt sehr gering ist (Global hat sich die Anzahl der Likes/Fans der Unternehmen verdoppelt! Amerikanische Unternehmen können einen Durchschnitt von 102.000 Likes/Fans verzeichnen und asiatische Firmen haben durchschnittlich 121.200 Likes/Fans). YouTube als drittes angesprochenes Netzwerk ist in 60% der europäischen Unternehmen im Einsatz. Allerdings sind die Channel in Europa im globalen Vergleich nur spärlich befüllt. Hier liegt Asien mit sehr großem Abstand vorne. Auch in der Nutzung von Blogs liegt Europa hinter Asien und Amerika und hinter dem globalen Durchschnitt. 44% der amerikanischen und asiatischen Unternehmen unterhalten ein oder mehrere Corporate-Blogs.


    Welches Fazit lässt sich nun aus diesen Ergebnissen ziehen?
    Zum einen zeigt die Studie meiner Meinung nach die große Bedeutung von Social Media in der Unternehmenskommunikation. Der starke Anstieg in der Nutzung der Dienste belegt, dass Social Media mit geschäftlichen Aspekten sehr gut vereinbar ist und als direkte Schnittstelle mit dem Kunden genutzt werden kann. Des Weiteren wird erneut deutlich, dass jedes der Netzwerke unterschiedlich genutzt wird und somit unterschiedlich verwendet werden muss. Ein kategorisches Ausschließen eines Dienstes (z.B.: Twitter) ist aus diesem Grund in den meisten Fällen nicht sinnvoll.


    Ich habe die komplette Studie für euch eingebunden. Viel Spaß mit den Zahlen:

     

    Stefan Borchert - 23.02.2011 08:41:33 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Empfehlungen von Freunden in der Google-Suche

    geschrieben am: 18.02.2011 10:10:22 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Google Suche Social Media

    Google führte im Jahr 2009 ein Feature mit dem Namen „Social Search“ ein. Dieses zeigt (wenn vorhanden) zur Suche passende Meldungen aus sozialen Netzwerken (vor allem Twitter) an.
    Diese Verknüpfung zu Informationen aus sozialen Medien führt Google nun weiter, indem das amerikanische Unternehmen die Suchergebnisse mit Empfehlungen von Freunden und Bekannten aufwertet.
    Um dieses neue Feature der Suche nutzen zu können, muss der Nutzer bei Google eingeloggt sein und Accounts der gewünschten Dienste hinterlegt haben (beispielsweise Facebook, flickr, LinkedIn oder Twitter). So wie es sich derzeit ließt, können auch Blogs angegeben werden, jedoch weiß ich nicht genau, ob sich dies auf Googles-Blogplattform Blogger beschränkt.
    Beim Suchvorgang werden anschließend Beiträge von Freunden, die etwas passendes zu diesem Thema geschrieben haben, prominent in den Suchergebnissen angezeigt.

     

    Stefan Borchert - 18.02.2011 10:10:22 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Interaktives YouTube-Quiz: DESIGN ODER NICHTSEIN

    geschrieben am: 13.02.2011 13:02:23 Uhr, Typ: Blog
    Tags zu diesem Artikel: Kampagne YouTube KreativKarriere

    In der letzten Zeit gibt es immer häufiger interaktive YouTube-Videos. Ich denke dabei zum Beispiel an das Rennspiel von Hot-Wheels, welches dem Nutzer die Möglichkeit eines interaktiven Rennens mit Hilfe von verknüpften YouTube-Videos ermöglicht.
    Heute bin ich auf „DESIGN ODER NICHTSEIN - Die erste Quizshow für Grafikdesigner“ gestoßen, bei dem es sich ebenfalls um ein interaktives YouTube-Video handelt. Erstellt/Beauftragt wurde das Ganze von kreativkarriere.de.
    Sowohl gestalterisch als auch inhaltlich ist die Umsetzung sehr gelungen und zeigt somit auch, was Design ausmacht. Was soll ich noch viel schreiben? Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen!
    Hier geht es los:

     

    Stefan Borchert - 13.02.2011 13:02:23 Uhr
    Share on:
    Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

     

     

    Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51