Menü

News & Blog

 

Xing stellt Xing-Connect im Entwicklerblog vor

geschrieben am: 30.04.2011 10:55:37 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: XING Soziale Netzewerke Social Media

Das Business-Netzwerk Xing zieht nun dem aktuellen Trend in der bunten Welt der sozialen Netzwerke nach und entwickelt derzeit einen Connect-Button. Dieser soll es Webseitenbetreibern ermöglichen, dass ihre Mitglieder sich mittels XING auf den Webseiten einloggen können, statt ein eigenes Benutzerkonto einzurichten. Diese Funktionalität bieten bisher die drei Schwergewichte Facebook, Twitter und LinkedIn ebenfalls.


Xing-Connect


Das neue Feature ist im Xing-Devblog bereits nutzbar (siehe Screenshot oben). Dafür werden nach XING-Angaben die Daten (Vorname, Nachname & Profilbild) durch HTML5 Cross-Document Messaging übertragen und somit auf OAuth, bei den anderen genannten Unternehmen verbreitete, verzichtet. Browsertechnisch werden alle gängigen neuen Browserversionen unterstützt (IE8+, Firefox 3+, Chrome, Safari, Opera 9+). Wer Interesse an einer Integration von Xing-Connect hat, kann im XING-Devblog Kontaktinformationen finden und dieses neue Feature als Xing-Partner bereits jetzt in das eigene Angebot integrieren.

Stefan Borchert - 30.04.2011 10:55:37 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Event: Fritz Pleitgen über die Ruhr2010

geschrieben am: 29.04.2011 21:25:52 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: MHMK Ringvorlesung Fritz Pleitgen Ruhr2010 Kulturhauptstadt

mhmk

Am Mittwoch (04.05.2011) findet in der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation erneut eine öffentliche Ringvorlesung statt. Dieses Mal wird Dr. h. c. Fritz Pleitgen, Vorsitzender der Geschäftsführung von RUHR.2010, unter dem Titel "Wandel durch Kultur- Kultur durch Wandel" über die RUHR.2010 berichten. Er wird Gesamtbilanz der Veranstaltungsreihe ziehen und die Folgen für die Region beleuchten.
Die Veranstaltung wird um 18.30 Uhr in der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in der Richmondstraße stattfinden. Der Eintritt ist kostenlos.

Stefan Borchert - 29.04.2011 21:25:52 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Facebook stellt (mal wieder) einen Share-Button vor

geschrieben am: 26.04.2011 14:15:27 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Social Media

FB Logo

Neben dem „Like-Button“ (dt. „Gefällt mir“) und dem „Share-Button“ (dt. „Teilen“) gibt es nun auch den „Send-Button“, um Personen oder Gruppen einen Artikel zu empfehlen. Die Funktionen des „Share-Buttons“ und des „Send-Buttons“ sind vom Prinzip her die Selben, allerdings können Informationen des „Send-Buttons“ nicht auf der Pinnwand öffentlich publiziert werden. Sie müssen als Nachricht an entsprechend ausgewählte Freunde oder Gruppen geschickt werden. Die Integration der Gruppen ist somit die eigentliche Innovation, die der „Share-Button“ bisher nicht leisten konnte. Facebook verfolgt allem Anschein nach also weiterhin die Mission, dass die Leute weitere Teile ihrer Kommunikation in das Netzwerk verlagern.
Ich habe einen Screenshot der neuen Funktion bei People.com, die den neuen „Send-Button“ schon eingebunden haben, gemacht:
Share-Button auf Facebook


Facebook wünscht sich also, dass Website-Betreiber einen weiteren Button integrieren. Hier frage ich mich aus gestalterischer Sicht zu diesem Button-Wahn: „Wieso reicht nicht ein hässlicher Button, bei dem Facebook die Möglichkeit der Filterung gibt und alle Funktionen vereint?“

Stefan Borchert - 26.04.2011 14:15:27 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

VZ-Netzwerke kooperieren mit friendticker um Check-Ins zu ermöglichen

geschrieben am: 19.04.2011 12:57:16 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: VZ-Netzwerke friendticker Location-Based-Services StudiVZ meinVZ SchülerVZ Facebook

VZ_u_friendticker

In einer heute herausgegebenen Pressemitteilung teilen das ehemals größte deutsche Social Network und der Berliner Location-Based-Service friendticker mit, dass Nutzer der VZ-Gruppe nun über die iPhone-Applikation sich an Orten mobil einchecken können.
Friendticker liefert, in der laut Pressemitteilung langfristigen Partnerschaft, den VZ-Netzwerken somit die Technik, dass Nutzer ihren Aufenthaltsort mit Freunden teilen können. Die Rabatte und Gutscheine, die friendticker in seinem Service anbietet, sollen in einem Update der Applikation folgen. Ebenso ist eine Anpassung der Android-Applikation geplant.
Die VZ-Netzwerke sind mit dieser Kooperation erneut einen Schritt zu spät. Facebook hat seinen Location-Based-Service „Orte“ mit zugehörigen „Angeboten“ im vergangenen Jahr in Deutschland ausgerollt. Somit wirkt die Kooperation auf den unabhängigen Betrachter wie erneute Schadensbegrenzung. Betrachtet man friendticker, die mit einem in Deutschland stärker werdenden Konkurrenzkampf im Bereich der Location-Based-Services zu kämpfen haben, so bringt die Kooperation zumindest eine (kurze) starke Reichweitensteigerung mit sich.

Stefan Borchert - 19.04.2011 12:57:16 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Desperados feiert YouTube-Party

geschrieben am: 15.04.2011 11:15:54 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: YouTube Desperados Marketing Werbung Kampagne

Es gibt wieder von einer sehr schönen YouTube-Kampagne zu berichten. Dieses Mal hat die Marke Desperados eine geniale interaktive Kampagne gelauncht. Der Besucher des YouTube-Channels der Biermarke beginnt seine Reise vor einer verschlossenen Türe, hinter der allem Anschein nach eine Party stattfindet. Nach Eingabe des Alters und der Auswahl mit wem eine Party gefeiert wird, wird man eingelassen und findet sich in einer coolen Hausparty wieder.


Desperados Türe


Hausparty


Während der Hausparty erhält der Nutzer die Möglichkeit sich per Facebook zu verknüpfen. Mitten in der Party übersteuert die Musik und der Nutzer wird aufgefordert das YouTube-Video in der Lautstärke zu dimmen. Dabei reißt die Wand etwas auf und eine größere Party in einem Club erscheint. Durch erneute Interaktionen kann die Mauer eingerissen werden und die Party im Club beginnen.


Desperados Club


Desperados Club


Es kann eine Impression in sozialen Netzwerken verteilt werden und abschließend kann ein die Seite selbstverständlich an Freunde verteilt werden.
Desperados zeigt in dieser Kampagne, wie man den Nutzer durch Interaktion an ein Video fesseln kann. Dadurch, dass der Nutzer die Wand einreißen muss und weitere Aktionen von ihm verlangt werden, wird der Konsum des Videos zum Genuss und Desperados positioniert sich als Partygetränk. Die Nutzung der YouTube-Elemente für die Steuerung der Interaktionen macht die Bedienung auch für ungeübte Nutzer besonders einfach und bricht den starren Charakter von YouTube geschickt auf.
Mit meiner Begeisterung scheine ich nicht alleine zu sein. Der Channel der Marke wird durchweg mit positiven Kommentaren von Fans gefeiert. Am Besten schaut ihr euch die Kampagne einfach mal selber an - es wird sich lohnen. -> Zur Kampagne


PS: Auch die Desperados-Website kann sich sehen lassen und ist mal erfrischend anders als die meisten Markenwebsites gestaltet!

Stefan Borchert - 15.04.2011 11:15:54 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Twitter verfeinert die Trending Topics

geschrieben am: 13.04.2011 18:57:15 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Twitter Trending Topics

twitterlogo

Es gibt neues vom Microblogging-Anbieter Twitter. Ab sofort sind die Trending Topics für weitere 70 Ländern und Städte verfügbar. Unter anderem sind Süd Afrika, Japan und Jakarta als Länder hinzugefügt worden. Deutsche Städte bleiben nach wie vor nicht einzeln auswählbar.
Insgesamt kann nun zwischen 100 internationalen Trending Topics gewählt werden. Zusätzlich habt ihr nach wie vor die Möglichkeit Trending Topics weltweit anzeigen zu lassen. Die Auswahl und die entsprechenden Einstellungen findet ihr, wenn ihr neben euren Trending Topics (oder in Deutsch Trends) auf change (bzw. edit) klickt.

Stefan Borchert - 13.04.2011 18:57:15 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Statistik zum Archiv deutschsprachig twitternder Marken.

geschrieben am: 05.04.2011 16:12:25 Uhr, Typ: News
Tags zu diesem Artikel: Twitter Unternehmen Ziele Marken Unternehmensziele Markenführung deutscheMarken Archiv Statistik

Ab sofort gibt es eine öffentliche Statistik zum Archiv der deutschsprachig twitternden Marken. In dieser Statistik werden die Hauptdaten des Archivs (zum Beispiel Anzahl Tweets aller Marken) aufbereitet und in Form von Balkendiagrammen mit den Daten der letzten 10 Wochen verglichen. Neben den Auswertungen der Entwicklungen werden die aktivsten Marken der Kalenderwoche präsentiert, sodass interessierte Nutzer sich diese Accounts etwas genauer anschauen können (Besonders interessant sind große Followersprünge!). Ebenfalls ist das oft gewünschte Feature „Neue Marken im Archiv“ integriert worden.


Statistik deutschsprachig twitternder Marken Stand: 05.04.2011


Aktualisiert wird das Archiv wöchentlich in der Nacht von Sonntag auf Montag, sodass sich die publizierten Werte stets auf Kalenderwochen beziehen. Wenn weitere Werte gewünscht sind freue ich mich über Anregungen und werde prüfen, ob sich die Darstellung realisieren lässt.

Stefan Borchert - 05.04.2011 16:12:25 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

 

 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51