Menü

News & Blog

 

Liebes Foursquare, ich brauche ein Beziehungspause...

geschrieben am: 11.06.2014 11:05:29 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Foursquare Swarm Joy Of Use App Pause Gamification Badges

foursquare

Es ist nun ungefähr einen Monat her, als Foursquare seinen neuen Dienst Swarm, zur Entbündelung aus der allgemeinen Foursquare-App veröffentlicht hat. Dieser Schritt sollte aus Sicht von Foursquare dazu führen, dass die Nutzer, die stärker an Check-Ins und Sozialen Interaktionen interessiert sind, sich auf Swarm stürzen, und Nutzer, die ihren Fokus auf das Entdecken von Orten legen in der Foursquare-App verbleiben. Kurz gesagt: Diese Strategie ist bei mir absolut nicht aufgegangen.


Ich zähle zu der einstigen Nutzergruppe, die Foursquare gerne als großes Spiel gesehen hat. Mayorships, Badges und Punkte - sprich all die Gamificationaspekte der ursprünglichen App in Kombination mit dem sozialen Aspekt (wer ist wo) machten für mich den Reiz von Foursquare aus. Belohnungen und Spezials für Check-Ins oder die Entdecken-Funktionen waren nie meine Nutzungsmotivation.


So müsste ich mich nach dem Verständnis der Produktentwickler eigentlich hauptsächlich mit der neuen App "Swarm" identifizieren. Dem ist jedoch leider nicht der Fall. Im Gegenteil. Ich stelle bei mir fest, dass ich mich nur noch ganz selten an Orten einchecke. Die App im allgemeinen viel seltener starte und meist nur kurz schaue, ob Freunde oder Bekannte in der Nähe für ein spontanes Treffen eingecheckt sind. Ich sehe keinen wirklichen "Nutzen" mehr in meinem Alltag meine Standortdaten in die Weiten des Internets zu pusten. Das Spiel ist tot. Der Spaß ist weg. Der Wettkampf um Mayorships und Badges beendet. Der Joy of Use ist mir zu gering.


Wo das ganze hinführt? Ich weiß es nicht. Warten wir ab. Auf jeden Fall haben wir uns entfremdet. So gönne ich uns, Foursquare und mir, eine Beziehungspause. Evt finden wir uns ja wieder total nett, wenn auch die Foursquare-App vollendens überarbeitet ist?

Stefan Borchert - 11.06.2014 11:05:29 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Kommentare zu diesem Beitrag:

1.

pyrker ( http://pyrker.com/richard/ )
schrieb am: 11.06.2014 11:41:19 Uhr

Die Erfahrung kann ich nicht teilen - mir ist beim Benutzen der neuen Swarm App z.B. nicht mal wirklich aufgefallen, dass die Mayorships fehlen. Irgendwie haben die sich bei mir überholt... Dafür geht das Einchecken jetzt schneller weil die App schlanker ist, und man sieht auf einen Blick, ob jemand momentan in der Nähe ist.

2.

Stefan ( http://www.stefan-borchert.de )
schrieb am: 11.06.2014 11:52:28 Uhr

Ich glaube es kommt sehr stark auf das Nutzerverhalten an. Wie oben geschrieben war es für mich bisher eher ein Spiel.
Jetzt ist es nur noch praktisch um sich beispielsweise auf Konferenzen mit Gleichgesinnten einzuchecken oder (das ist ein cooles neues Feature) etwas mit anderen zu planen. Das Einchecken im Biergarten empfinde ich als viel unattraktiver, da ich eh schon mit Freunden dort bin.

3.

Matthias ( http://www.matthiasjax.at )
schrieb am: 12.06.2014 08:14:11 Uhr

Dem Artikel kann ich nur zustimmen. Ich hab FS auch immer als großes Spiel gesehen. Mit der neuen App haben sie den ganzen Spaß ein wenig kaputt gemacht. Ich hoffe ja noch auf eine Kertwende der Entwickler, sonst werde ich beide Apps über kurz oder lang wohl löschen.

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben