Menü

News & Blog

 

Ein süße Überraschung von Ovomaltine

geschrieben am: 26.04.2013 19:32:30 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Ovomaltine Social Media Monitoring Twitter Überraschung

ovomaltine

Ich liebe Pakete und ich liebe Überraschungen. So fand ich gestern, als ich Heim kam, ein Paket vor, obwohl ich nichts bestellt hatte. Eine Überraschung?
In der Tat! Der Schweizer Süßwarenhersteller Ovomaltine hat mich mit ein Paket mit verschiedenen Naschereien überrascht. Dabei habe ich in der Vergangenheit doch gar nichts mit der Marke Ovomaltine zu tun gehabt - außer Moment, da war eine kleine digitale morgendliche Diskussion mit Sonja auf der Microblogging-Plattform Twitter. Wir wunderten uns über Leute, die Fotos von Milka-Produkten und Ovomaltine-Produkten an ihre Freunde weiterempfohlen. Nebenbei gab sie mir den Tipp mit auf den Weg, dass ich das Müsli unbedingt probieren solle. Ich versprach es zu tun - und werde dieses Versprechen auch 100%ig einhalten, da ich genau ein solches Müsli nun in der Küche stehen habe :)


Da ich nun ja weiß, dass das Ovomaltine-Team ein funktionierendes Monitoring hat - auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön!


PS: Die Kekse haben den Tag leider nicht mehr überlebt.

Stefan Borchert - 26.04.2013 19:32:30 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Kommentare zu diesem Beitrag:

1.

Boris Schäfer ( http://gmail-blog.de )
schrieb am: 28.04.2013 22:56:51 Uhr

Heute bei 2 Kollegen davon gelesen. Habe dann gesucht und bin auf deinen Post hier gestoßen. Habe ich einen neuen Trend verpasst? :)
Aber wenn darüber geschrieben wird, scheint es sich ja zu lohnen für die Firma.
Danke und Gruß
Boris

2.

Stefan ( http://www.stefan-borchert.de )
schrieb am: 29.04.2013 08:15:57 Uhr

Hi Boris,
So weit ich es einschätzen kann ist es kein neuer Trend. Bereits von einigen Jahren haben wir in der Agentur im Rahmen des Monitorings einige Markenevangelisten angeschrieben und zum Teil mit kleinen Überraschungen beschenkt. Ich persönlich empfinde es als eine nette Geste der Brand - dass damit Gesprächsstoff erzeugt werden soll ist doch klar.
Aus Sicht des Blogers: Dass ich mich für ein Geschenk bedanke, über das ich mich gefreut habe, halte ich genauso wie in der Offlinewelt. Es muss kein langer Blogpost sein - aber ein Tweet als Dank sollte es meiner Meinung aus Höflichkeit schon sein. Schließlich hat irgend ein Mensch die Überraschung geplant...
Liebe Grüße
Stefan

3.

Johne151
schrieb am: 26.09.2015 01:27:13 Uhr

Thanks for the article, is there any way I can receive an email whenever you publish a new update?

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben