Menü

News & Blog

 

Nach dem Tatort ist mitten im Tatort

geschrieben am: 13.05.2012 23:51:25 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Tatort Twitter Ermittlungen Storytelling Medien TV Das Erste

Der Tatort hat sich in der letzten Zeit – vor Allem unter Twitternutzern – zu einem beliebten sonntäglichen Onlineevent gemausert. Nur sehr wenige TV-Sendungen erhalten eine solch hohe Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken, wie der Tatort. Doch darum soll es in diesem Blogpost gar nicht gehen. Heute Abend wurde im Ersten der Tatort mit dem Titel „Der Wald steht schwarz und schweiget“ ausgestrahlt. Am Ende des Tatorts wurde der Nutzer zum Weiterermitteln aufgerufen – wenn auch nur durch zwei Bauchbinden.


Die Geschichte des Tatorts war abgeschlossen, doch wurde kein Mörder ermittelt. Die Überführung des Mörders ist nun Aufgabe des TV-Zuschauers im „Tatort+“, einem Onlinespiel. Nach einer kurzen Anmeldung kann es dann auch schon los gehen und im Monkey-Island-Stil kann ermittelt werden. Durch geschicktes Kombinieren ist der Täter zu überführen.


Ich habe euch ein paar Screenshots gemacht:


Tatort+ Ingamescreen


Tatort+ Ingamescreen


Tatort+ Ingamescreen


Tatort+ Ingamescreen


Insgesamt finde ich die Idee gut. Doch ist die Umsetzung mir etwas zu mühsam. Entweder liegt dies an fortgeschrittener Stunde oder daran, dass ich mich für klassische Klick-Adventure-Spiele nicht sonderlich begeistern kann.


Wie steht es um euch? Habt ihr das Spiel gespielt? Habt ihr vor es zu spielen? Was haltet ihr von diesem Onlineangebot? Ich freue mich auf Kommentare.

Stefan Borchert - 13.05.2012 23:51:25 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Kommentare zu diesem Beitrag:

1.

Stefan ( http://www.stefan-borchert.de )
schrieb am: 21.05.2012 11:27:10 Uhr

Inzwischen gibt es die Lösung zum Tatort+. Auf kress.de wird berichtet, dass über 100.000 Spieler registriert wurden und der Tatort somit ein großer Erfolg ist/war.
Zum Kressartikel: http://kress.de/tweet/tagesdienst/detail/beitrag/116163-tatort-moerder-entlarvt-ueber-100000-ermittelten-im-netz.html

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben