Menü

News & Blog

 

Abhilfe bei pixeligen Facebook-Chroniktitelfotos

geschrieben am: 05.03.2012 23:03:27 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Facebook Chronik Unternehmensseiten pixelig Qualität

FBLogo

Vielen Gestaltern wird es in den letzten Tagen aufgefallen sein. Als Facebook am vergangenen Donnerstag die Chroniken auch für Unternehmen freischaltete stellten sofort die ersten Marken ihre Seiten auf das neue Design um. Mir fielen dabei einzelne Marken negativ auf, da ihre Titelbilder in den neuen Chroniken sehr pixelig waren.
Heute befasste ich mich mit diesem Thema etwas genauer. Bei der Gestaltung eines Titelbildes für einen Kunden wurden die Bilder ebenfalls beim Upload plötzlich pixelig. Facebook musste die Bilder so stark komprimiert haben, dass sie an einigen Stellen „ausfraßen“. Besonders an Kanten und in direktem Umfeld von Schriften im Bild stellte ich diese Artefakte besonders häufig fest. Mit dem Problem konfrontiert machte ich mich auf die Suche nach einer Problemlösung.


Titelbild der Facebook Chronik pixelig dargestellt
Beispiel für ein pixeliges Chronikbild – besonders Schrift stellt ein Problem dar


Nach einiger Recherche stieß Jan Schnitzler mich auf die Lösung des Problems. Im Prinzip ist es ganz einfach. Statt das Bild für 72dpi zu erstellen muss es in einer Auflösung von 96dpi erstellt werden, damit es bei Facebook unter der Komprimierung nicht so stark leidet. Es sind fast keine Artefakte mehr sichtbar. Zur Weiteren Reduktion von Artefakten kann noch empfohlen werden Schriften zu reduzieren, auf Kleinteilige Abbildungen zu verzichten und an den Stellen wo es geht in Flächen zu denken.


Ich hoffe ich kann dem Ein oder Anderen mit diesem Beitrag helfen.
Noch ein weiterer Tipp: Kai Thrun hat zudem noch einige Regeln bei der Erstellung der Titelbilder in seinem Blog übersichtlich zusammengefasst.

Stefan Borchert - 05.03.2012 23:03:27 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Kommentare zu diesem Beitrag:

1.

Webmatch ( http://www.webmatch.de )
schrieb am: 07.03.2012 13:53:33 Uhr

Hi Stefan,
guter Ansatz, aber der ist leider schon widerlegt:
http://allfacebook.de/features/der-96dpi-mythos-das-perfekte-cover-photo#more-20259
Momentan muss man damit wohl leider leben ...
Viele Grüße vom
Webmatch-Team

2.

Stefan ( http://www.stefan-borchert.de )
schrieb am: 07.03.2012 14:41:26 Uhr

Hi,
hätte ich es nicht selber mit verschiedenen Bildern getestet und hätte ich nicht selber den Qualitätschub beim exportieren mit 96dpi erzeugen können, dann würde ich AllFacebook Recht geben.
In der Umsetzung hat es bei mehreren Coverbildern, die ich jetzt erstellt habe, jedes Mal zu einer deutlichen Verbesserung geführt. Die Facebookkompression scheint mit den 96dpi-Bildern zur Zeit besser klarzukommen.

3.

Harald ( http://www.hd-gbpics.de )
schrieb am: 25.04.2012 23:14:52 Uhr

Ich hab das auch mal ausprobiert obwohl auf allfacebook.de das Gegenteil behauptet wird, naja, was soll ich sagen: Die Qualität ist wirklich besser!

4.

Oliver
schrieb am: 12.11.2012 17:13:22 Uhr

Hallo Stefan,
ich konnte auch eine leichte Verbesserung bei 96 dpi feststellen. Für große Konzerne wie BMW zum Beispiel gelten offenbar andere Regeln, den deren Bilder sind gestochen scharf: http://www.facebook.com/BMW
Grüße
Oliver

5.

Sebastian
schrieb am: 13.03.2014 12:23:26 Uhr

"Damit das Foto beim Hochladen nicht komprimiert wird, vergewissere dich, dass die Dateigröße unter 100 KB liegt."
https://www.facebook.com/help/266520536764594
Alles andere ist Hokuspokus. Das ist (neben der korrekten Größe von 851x315px) die einzige Art eine Nachkomprimierung zu verhindern.

6.

Stefan ( http://www.stefan-borchert.de )
schrieb am: 13.03.2014 17:18:58 Uhr

Hallo Sebastian,
da hast du Recht. Inzwischen hat Facebook reagiert und einen Hilfe-Artikel verfasst, der Wege zur Verhinderung zur Komprimierung erklärt. Vor einem Jahr, als der Blogartikel verfasst wurde, war dies jedoch nicht klar und der oben beschriebene Weg war der, der am Besten funktioniert hat.
Liebe Grüße

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben