Menü

News & Blog

 

ifttt ab sofort offen für Alle!

geschrieben am: 08.09.2011 10:50:48 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: ifttt StartUp

Am 08.02.2011 – also vor gut einem halben Jahr – berichtete ich euch über den neuen Dienst mit dem komischen Namen „ifttt“ (ausgeschrieben if this than that).
Gestern war es nun so weit. Die ifttt-Macher verkündeten den offiziellen Start des Automatisierungsdienst und beendeten offiziell die Beta-Phase. Dies bedeutet, dass Ihr nun nach Herzenslust den Dienst unter die Lupe nehmen könnt und keinen Beta-Invite mehr benötigt.


Das Angebot des Services hat sich in den letzten Monaten stetig weiterentwickelt. So steht neben den damals beschriebenen Channels/Diensten eine Vielzahl an Neuen zur Verfügung. So wurden beispielsweise Dropbox, Last.fm, Facebook-Pages, Instagram, Foursquare, Wordpress, YouTube und viele weitere integriert. Insgesamt stehen dem Nutzer nun 35 verschiedene Channels zur Verfügung, die zu automatisierten Aufgaben kombiniert werden können/wollen.


ifttt Reader to Twitter Beispiel


Ich persönlich nutze den Dienst inzwischen regelmäßig um mir gezielt Tweets mit einem bestimmten Hashtag automatisch nach Delicious abzuspeichern oder favorisierte Reader-Einträge über Twitter weiterzuempfehlen (siehe Bild). Des Weiteren überprüft ifttt meinen Blog-RSS-Feed auf neue Einträge und veröffentlich diese dann automatisiert auf Twitter. Dies sind nur zwei Anwendungsbeispiele aus meinem digitalen Leben, wo ifttt mir unter die Arme greift. Wenn ich eine automatisierte Lösung zu etwas suche geht im Prinzip mein erster Weg zu ifttt.


Zum Abschluss möchte ich euch das Overview-Video von "The Next Web" auf Vimeo anhängen, auch wenn dieses bereits ein gutes halbes Jahr alt ist und viele der neuen Funktionen noch nicht zeigt.

 

Stefan Borchert - 08.09.2011 10:50:48 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Sei der erste und schreib einen Kommentar!

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben