Menü

News & Blog

 

Vom Empfehlen von Artikeln in Diaspora

geschrieben am: 15.06.2011 10:51:10 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Diaspora Social Media

Das Teilen von Informationen, besonders von Internetlinks, ist inzwischen zum Kerngeschäft von sozialen Netzwerken geworden. Jeder empfiehlt anderen Nutzern gerne lesenswerte Inhalte.
Gestern fragte ich in meinem Diaspora-Profil, wie es um eine Sharing-Funktion mit dem Diaspora-Netzwerk aussieht. Diese Sharing-Funktion sollte meiner Meinung nach wie ein Tweet-Button oder über die Weitergabe des Textes und der URL per Link (wie die Share-Buttons unter diesem Artikel, da ich diese sympathischer finde, als die Spionage-Gefällt-Mir Buttons) funktionieren.


Nachdem ich, Dank des Ausräumens eines Denkfehlers, eine Share-Funktion für joindiaspora.com entwickelt und getestet habe, merkte Marc an, dass diese jedoch nur auf diesem POD - also auf joindiaspora.com - nutzbar ist. Dies bedeutet, dass Leute mit einer eigenen Diaspora-Installation (ein anderer POD) oder auf einem anderen Diaspora-Server (ebenfalls ein andere POD), diese Sharing-Funktion wahrscheinlich nicht nutzen können. Evt kann jemand auf einem anderen POD als joindiaspora.com dies Mal testen.


Diaspora Share


Lange Rede kurzer Sinn: Ich freue mich, wenn mir jemand mit dieser Problematik weiterhelfen kann, sofern es hier bereits eine Lösung gibt. Wenn es für diese Problematik noch keine Lösung gibt sehe ich dies als eine der größten Schwachpunkte des derzeitigen Diaspora-Systems.


Wer mich zu seinen Kontakten hinzufügen will: stefanborchert@joindiaspora.com.


------
Für Alle die Interesse am Code des Sharing-Links haben:
Schaut euch diesen Quelltext mal kurz an. Wie ihr seht, wird die URL und der Titel entsprechend in den eigentlichen Link integriert, sodass der fertige Link am beim Klicken ein Diaspora-Fenster öffnet und die URL und den Titel übernimmt. Testen könnt ihr den Button natürlich ebenfalls unter dem genannten Link.

Stefan Borchert - 15.06.2011 10:51:10 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Kommentare zu diesem Beitrag:

1.

Maltris ( http://blog.maltris.org )
schrieb am: 20.01.2012 08:05:06 Uhr

Ziemlich scheiße, wenn solche Links (siehe die Verlinkung von "Quelltext") im Nachhinein entfernt werden und der Besucher sie dann nicht mehr aufrufen kann.
Hätte man ja bei einem Umzug oder bei einer Reinigung bedenken können, oder aber direkt in den Artikel packen.
Grüße
Admin-Kommentar zu diesem Kommentar:
Hi Maltris,
der Link ist in der Tat beim Umzug verloren gegangen. Ich habe ihn wieder hergestellt.
By the Way für die Zukunft: Der Ton macht die Musik.

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben