Menü

News & Blog

 

Ein Neues StartUp: Bringt Color Farbe in die Social-Media-Welt?

geschrieben am: 24.03.2011 17:46:51 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Color StartUp

color

Ein neues soziales Netzwerk mit dem Namen Color geistert momentan durch die Twitterstreams. Doch was ist dieses Color eigentlich und was macht es so besonders?
Die Grundidee hinter Color ist eigentlich wenig innovativ. Ähnlich wie bei der iPhone-Foto-Community instagr.am handelt es sich primär um eine Foto-App und die Möglichkeit die geschossenen Fotos im Internet zu sharen. Bis zu diesem Zeitpunkt nichts Neues. Nun kommt die Lokalisierung des mobilen Geräts ins Spiel, die das mühsame Aufbauen von Netzwerken ausspart, da es keine „Freunde“ in Color gibt und stattdessen die Leute über ihre Aufenthaltsorte verbindet.
Dies bedeutet, dass Leute, die regional in der gleichen Gegend sind, die Fotos der anderen Nutzer zu sehen bekommen. Wenn ich nun also das Brandenburger Tor in Berlin fotografiere, wird es anderen Nutzern, die vor dem Brandenburger Tor stehen angezeigt. Mittels Kommentaren und „likes“ kann sich nun über das geschossene Bild ausgetauscht werden.
Mit dem direkten Upload der Bilder in das Color-Netzwerk schlägt das Start-Up einen für uns neuen ungewohnten Weg ein. Besonders bei Veranstaltungen wie Barcamps, wo viele Leute mit ähnlichen Interessen aufeinander treffen kann Color punkten, da ich automatisch Einsicht in alle Bilder aller Teilnehmer bekomme.

PS: Downloadbar ist Color für eure mobilen Geräte (iPhone, iPod, iPad und Android) in den entsprechenden App-Stores.

 

Stefan Borchert - 24.03.2011 17:46:51 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Sei der erste und schreib einen Kommentar!

 

Kommentar hinzufügen:
Mit * gekenntzeichnete Felder sind Pflichtangaben