Mobile Entertainment / Mobile Marketing
Tablets als mobile Verkaufsberater

Mit der Vorstellung des iPads im April 2010 wurde eine neue Gruppe an Geräten geschaffen, die die Entertainment-Funktionen der Smartphones in größere Geräte auslagerte und neue Verwendungszwecke eröffnete. Auch diese Geräte sind in höchstem Maße tragbar, flexibel nutzbar und multimedial. Doch welchen Nutzen bringen Tablets der Wirtschaft? Speziell: Wie kann mit solch einem Gerät Geld verdient werden? Welchen Zweck muss eine Applikation erfüllen, damit sie für den Kunden eines Unternehmens interessant ist?

In meiner Bachelor-Arbeit habe ich diese Aspekte an Hand des Möbelkonzerns "Flamme Möbel" untersucht, historische Herkunft, aktuelle technische Möglichkeiten aufzeigt und auf diesen Erkenntnissen basierend eine Applikation entwickelt. Diese Applikation ist auf die Bedürfnisse der Kunden des Möbelhauses zugeschnitten. Sie soll sowohl beim Kunden zu Hause einsetzbar sein als auch im Möbelhaus weitere Informationen liefern. Es handelt sich um eine Art digitalen Verkaufshelfer, den der Kunde intuitiv bedienen kann. Weitere Serviceangebote des Konzerns (z.B.: Bestellungsrückverfolgung, Navigation, Angebote) runden das Angebot der Applikation ab.

Weitere Arbeiten: www.stefan-borchert.de

 

© 2011 Stefan Borchert
Kontakt | Impressum