Logo S Borchert Mediendesign
Zum Archiv deutschsprachiger Marken auf Twitter

News & Blog gefiltert nach: Monopolycitystreets

News & Blog anzeigen | Nur News anzeigen | Nur Blogeinträge anzeigen

 

Monopolycitystreets - Testbericht

geschrieben am: 16.09.2009 21:54:56 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Monopolycitystreets Werbung

MonopolyCitystreets

Nachdem ich am 11.09.2009 bereits frustriert aufgeben wollte und das Spiel jedoch seit dem 12.09.2009 nach einigen Servernachbesserungen relativ problemlos funktioniert habe ich Monopolycitystreets in den vergangenen Tagen getestet.
Die Spielidee, die hinter Citystreets steckt ist, dass jede Straße der Welt zum Verkauf steht der Spieler diese wie beim Brettspiel auch mit verschiedenen Gebäuden bebauen kann, die unterschiedlich viel Miete abwerfen. Ereigniskarten sollen das Spielgeschehen auflockern. Es können selbstverständlich über gegnerische und eigene Straßen Verhandlungen geführt werden oder die Mieteinnahmen der anderen Spieler durch Störgebäude sabotiert werden.
Ich bin persönlich von der Idee des Spiels begeistert. Leider sind nicht alle Straßen der Welt zu kaufen (meine Heimat-Straße ist anscheinend zu klein). Außerdem stehen Personen, die erst jetzt einsteigen, vor dem Problem, dass sie in manchen Gebieten kaum eine freie Straße finden werden, die sie von der Bank erwerben können und somit sofort mit Verhandlungen um Straßen beginnen müssen. Des Weiteren ist es etwas schade, dass die Wirklichkeit nicht nachgebildet werden kann. Evt wäre es interessanter gewesen das ganze als Immobilienspiel aufzuziehen und etwas von Monopoly zu entfernen. So könnten die Benutzer in eine Wohngegend starten und könnten sich zum Schlossbesitzer o.Ä. hochhandeln. Negativ fällt leider ins Gewicht, dass sehr wenig Abwechslung im Spielfluss entsteht. Grafisch ist das Browserspiel sehr anschaulich und intuitiv – leider durch die Möglichkeiten der Googlemap beschränkt.
Fazit: Ich hätte nicht erwartet, dass das Monopolycitystreets-Spiel nach dem holprigen Start gut bei mir ankommen würde. Jedoch bin ich auch der Meinung, dass der Spielspaß relativ schnell vergehen wird, da die täglichen Aktionen, die der Spieler durchführt sehr ähnlich sind und wenig Raum zur Selbstverwirklichung geboten wird.
UPDATE: Das Spiel wird heute neugestartet, damit die Vorteile der Spieler, die während der Serverprobleme bereits gespielt haben die gleichen Chancen haben wie Spieler die erst danach eingestiegen sind. Also wer will kann dann morgen einsteigen und von Beginn an unter gleichen Bedingungen mitspielen ;)

Stefan Borchert - 16.09.2009 21:54:56 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook

Monopolycitystreets - ich gebe auf!

geschrieben am: 11.09.2009 11:06:51 Uhr, Typ: Blog
Tags zu diesem Artikel: Monopolycitystreets Werbung

MonopolyCitystreets

Seit einigen Tagen ist MonopolyCitystreets im Netz. Auf Grund des großen Besucheransturms habe ich diesen Blogeintrag schon mehrfach verschoben - in der Hoffnung euch etwas positives über das Browsergame mit der Monopoly-Idee auf einer Googelmap erzählen zu können. Doch heute gebe ich auf. Ich bin in den vergangenen Tagen nicht über den Lade-Screen hinausgekommen, da die Server restlos überlastet und dem Ansturm nicht gewachsen sind.
Die Spielidee hinter MonopolyCitystreets ist, dass alle real existierenden Straßen der Welt gekauft und verkauft werden können und die Spieler wie beim bekannten Brettspiel durch entsprechend viele Straße mehr Einfluss gewinnen können. Im Onlinespiel geht es darum die eigene Wohngegend aufzuwerten und andere Gegenden abzuwerten, sodass die eigenen Straßen mehr Miete erzielen als die umliegenden.
Fazit: Es hört sich nach einem spannenden interessanten Browsergame an - was leider an einem zu schwachen Server scheitert :( Ich werde in den nächsten Tagen die Seite erneut aufsuchen und hoffe, dass ich dann in die Welt der virtuellen Immobilien einsteigen kann.
UPDATE 12.09.2009 18.30 Uhr: Es klappt nun! Sieht so aus als hätten die Jungs etwas an den Servern gedreht ;) - Also mal lostesten!

Stefan Borchert - 11.09.2009 11:06:51 Uhr
Share on:
Tweet Me XING-Kontakten zeigen Share on Facebook